Arzthelferin hat eine Frage zum BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffimarc 13.10.10 - 20:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja erst in der 5 SSW, bin auch im Moment krankgeschrieben voraussichtlich noch ca 4 Wochen (Fußop).

Da ja immer alle über das BV sprechen, wollt ich mal hören wie das bei Arzthelferinnen ist.

Ich denke es kommt auf die Praxis an oder?

Als wir arbeiten mit Haut- und Geschlechtskrankheiten, z.B. vile Leute mit offenen Beinen (Ulcus) oder halt Triper oder so.

Auch machen wir kleine OP´s bei uns in der Praxis.

In die anmeldung kann ich nicht, weil selbst das ein Stehplatz ist und dafür extra jemand eingestellt ist.
Und ich lese immer man darf nicht so lange stehen.

Wie ist das?
Muss ich da jetzt irgendetwas machen?
Sorry aber ich hab noch keine Ahnung von nichts...#verliebt

Beitrag von mausi6375 13.10.10 - 20:10 Uhr

hallo,

nein, es gibt keine einschränkungen, was das stehen anbelangt. im gegenteil, manchen ss geht es besser, wenn sie stehen können, anstatt sitzen.

ein bv wird ausgestellt, wenn das leben von mutter oder kind in gefahr ist.

das würd ich an deiner stelle mal mit deinem fa durchsprechen, inwieweit dein arbeitsplatz für dich gefährlich ist, wenn du dich entsprechend schützt.

das weiß ich nicht

lg
maren

Beitrag von tdhille 13.10.10 - 20:11 Uhr

Besprich es mit deinem FA! Wenn er es für zu bedenklich hält. Wovon ich bei den Erkrankungen in deiner Praxis ausgehen würde, wird er dir ein BV ausstellen! ;-)

Lg und Gute Besserung noch für deinen Fuß! :-)

Beitrag von steffimarc 13.10.10 - 20:13 Uhr

Danke!!!

Beitrag von biancamaus1986 13.10.10 - 20:16 Uhr

Also ich arbeite in einer orthopädischen Praxis und habe es sofort gesagt. Durfte dann halt nicht mehr ins Röntgen. Bei meiner Tochter hatte ich ab der 20. SSW BV wg. vorzeitiger Wehen etc. Bis jetzt arbeite ich ganz normal, außer dass ich nciht mehr röntge und keine Knochendichtemessungen mehr mache.
Zahnarzthelferin bekommen glaub ich ein BV oder dürfen nur noch an der Anmeldung sitzen. Wie das bei dir genau ist weiß ich nicht. Du kannst aber auch an der Anmeldung sitzen. Op´s wohl eher nicht und das mit dem lange Stehen ist glaub ich ab dem 5. Monat.

Beitrag von bibi2910 13.10.10 - 20:17 Uhr

Hallo #winke

leider muss ich meiner Vorrednerin widersprechen, es gibt Einschränkungen was das stehen betrifft- genau weiß ichs leider nicht, aber meine ab dem 5. Monat darfst du nicht mehr als 4 Std stehen #kratz
Am besten googelst du mal nachm Mutterschutzgesetz :-)

LG bibi

Beitrag von sacoma 13.10.10 - 20:18 Uhr

Im Grunde genommen sind das alles keine Gründe für ein BV. Dein Arbeitgeber muss dir, wenn eine Infektionsgefahr besteht eine andere Alternative anbieten. Dann wird halt eine Stelle an der Rezeption für dich geschaffen... Dein Arbeitgeber ist verpflichtet dir eine passende Arbeit zu schaffen!

Du bist Gesund und es gibt so viele Arzthelferinnen die weiterhin arbeiten gehen. Wenn aber keine entsprechende Stelle geschafft werden kann, dann kann dir dein Arbeitgeber ein BV ausstellen...
An infektiösen Patienten darst du nicht mehr arbeiten aber an allen anderen Patienten schon!

Wünsche Dir alles Gute für deine Schwangerschaft...
LG sacoma

Beitrag von himbeerstein 13.10.10 - 20:54 Uhr

Soweit ich weiß hast du sofortiges BV wenn du keine Antikörper gegen Masen, Rötel oder Cytomegalie hast.
ich bin auch seit Dienstag raus.
Dein Chef bekommt das Geld von der Berufsgenossenschaft zurück. :-)