Wielange dürfen die meinen widerspruch bearbeiten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dasu 13.10.10 - 20:18 Uhr

guten abend,

ich hab im mai ne kindereha für meine tochter beantragt, im juni hab ich die ablehnung bekommen und am 2. juli dann die bestätigung, dass mein widerspruch bearbeitet wird. nun sind 3 monate vergangen und nichts hat sich getan, ich hab mehrmals angerufen und wurde immer wieder vertöstet. nun hab ich gehört, dass die nur 3 monate zeit haben meinen widerspruch zu bearbeiten. nur find ich leider nix darüber im internet.

wisst ih zufällig, wo ich das nachlesen kann, würd jetzt gern schriftlich dagegen vorgehen, nur brauch ich was worauf ich mich berufen kann.

ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

danke dasu

Beitrag von kati543 13.10.10 - 21:29 Uhr

Du kannst Untätigkeitsklage nach §88 SGG einreichen. Mehr kannst du nicht machen - nur mal einen Anruf bei der Kasse und das vorher androhen. Dann geht die Bearbeitung vielleicht schneller.

Beitrag von kati543 13.10.10 - 21:29 Uhr

Bei wem hast du die Reha beantragt? DRV oder GKV?

Beitrag von mapue 13.10.10 - 21:30 Uhr

du sprichts anscheinend von der ´untätigkeitsklage´
aus der sozialgerichtsbarkeit ist §88 sgg einschlägig (spezialgesetzliche regelung)
aus der verwaltungsgerichtsbarkeit §72 S. 2 VwGO, hier ist es aber keine eigene Klageart

#winke

LG