Kann man so mit einem Menschen umgehen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von einfachnurtraurig 13.10.10 - 20:51 Uhr

Ich bin verheiratet und wir haben ein gemeinsames Kind. Der Sex war am Anfang super, wurde immer weniger und jetzt naja sagen wir mal einmal im Monat 5 Minuten Pflicht.

Ich liebe meinen Mann und er behauptet auch immer, er liebt mich. Langsam kann ich das nicht mehr glauben, er behandelt mich, wie einen Gegenstand, den man hervor holt wenn man ihn braucht und in die Ecke wirft, wenn man ihn satt hat.

Es gibt keine gemeinsame Zeit, keine Zärtlichkeiten, nichts, überhaupt nichts. Ich kann diese Kälte nicht mehr ertragen.

Es macht mich einfach nur klirre und traurig.


Lg

Beitrag von mummy26 13.10.10 - 20:55 Uhr

Willkommen im Club .

Beitrag von rubens2112 13.10.10 - 20:58 Uhr

Findet deiner das auch immer vollkommen normal?

Beitrag von mummy26 13.10.10 - 21:00 Uhr

Lies meinen Beitrag weiter unten ...

Beitrag von rubens2112 13.10.10 - 21:03 Uhr

Habe ich gemacht, vielleicht denken die auch, ohne sie geht es nicht oder es gibt keine anderen.

Beitrag von mummy26 13.10.10 - 21:06 Uhr

Keine Ahnung .

Beitrag von heutschwarz 13.10.10 - 21:08 Uhr

huhu,
er schätzt dich scheinbar nicht mehr wert.
wieviel bist du dir selter denn wert? was investierts du in dich?

es ist oft so, das man in einer partnerschaft sich selbst vergisst,
oft sogar macht man sein leben vom anderen abhängig.
und dann wird man für den anderen uninteressant.

der andere glaubt er brauche nix mehr für die beziehung machen,
bzw. denkt egal was er macht es passiert nix.
beweise ihm das gegenteil !!! wie ?? indem du einfach dich mehr um dich kümmerst, falls du das in letzter zeit vernachlässigt hast. dann wird es dir besser gehen und die veränderung nimmt auch er war.

ist alles nur ne vermutung..lg

Beitrag von pinkblume 13.10.10 - 21:11 Uhr

Nein, das darf nicht sein! Gestern habe ich meinen Schwiegervater, also den Vater von meinem Ex aus meiner Wohnung (naja eigentlich ist es die von meinem Mann) rausgeworfen.

Wir hatten ein längeres Gespräch, mein Mann hat mich verlassen und ist jetzt 6 Wochen lang untergtaucht. Ich bin sicher, sein Vater weiß wo er ist. Nun gut, ums kurz zu machen, der Schwiegervater war eiskalt zu mir. Und wisst ihr was? Zu guter letzt, das Gespräch war zwar etwas heftig, aber immer noch im Rahmen, hat der mich doch glatt "eiskaltes Luder" genannt.

Die ganze Familie behandelt mich auf einmal total schlecht und jetzt geben sie sogar noch mir die Schuld an allem. Ich bin total fertig und weiß echt nicht mehr weiter. Aber nachdem er micht so bezeichnet und, echt wörtlich "eiskaltes Luder" genannt hat, da hab ich ihn rausgeworfen. Er meinte noch frech, er wäre sowieso grade im Gehen gewesen. Wenn mein Mann zurückkommt wird der mit denen allen aber mal ein Wörtchen reden müssen. Und dann haben die nichts mehr zu lachen.

Beitrag von lach mich schlapp 14.10.10 - 01:37 Uhr

Du rechnest damit, dass dein untergetauchter Mann, der dich vor sechs Wochen verlassen hat, SEINER Verwandtschaft wegen dir die Leviten liest, dass sie nichts mehr zu lachen haben?
In welcher Welt lebst du?

Beitrag von nick71 14.10.10 - 08:20 Uhr

Am Scheitern einer Ehe sind in den meisten Fällen beide Parteien beteiligt. Und wenn man dich als als eiskaltes Luder bezeichnet, dann KÖNNTE da was dran sein...

Beitrag von pieda 13.10.10 - 21:53 Uhr

Hallo,

gar nicht böse gemeint,da können wir alle jetzt hier noch soviel schreiben,
ICH würde mit Ihm reden----sofort.
Sag Ihm,was Dich stört,was Du vermisst und was Du fühlst...
Mich würde mal interessieren,wie er das sieht!?
Vielleicht genauso?Fühlt er sich evtl.auch allein und nicht mehr wertgeschätzt?
Fragen über Fragen,ich weiss!
Klärt das beide,mein Ratschlag....

Viel Glück und alles Liebe

Pieda#herzlich

Beitrag von inblacktoday 14.10.10 - 06:34 Uhr

Hallo,

ja, kann Man(n) - siehst du ja.

Es tut mir sehr leid für dich - übrigens, mein Exmann hat das auch gemacht. (Nicht nur) Aus diesem Grund ist er jetzt mein Exmann.

Ich möchte dir jetzt nicht raten, ihn zu verlassen oder so, ich weiß ja auch nicht, wie alt euer Kind ist und wie es sonst in eurer Partnerschaft läuft - aber man kann schon herauslesen, dass es wohl nicht nur beim Sex so ist.

Ist es denn erst so, seitdem euer Kind da ist? Hast du mal mit ihm geredet? Das hab ich nämlich nicht gemacht - ich hab alles in mich reingefressen, bis es zu spät war und ich keine Gefühle mehr hatte für ihn.
Heute weiß ich, dass es leider an einer anderen Frau lag, dass er zu mir so kalt war - das muss es aber bei dir nicht sein.

Ich kann dir nur raten, mit ihm zu reden. Sag ihm, dass es dich verletzt, wenn er so kalt ist zu dir. Sag ihm, dass du keine Puppe bist, die man benutzt, wennman sie haben will und dann wieder in die Ecke wirft. Niemand hat das Recht, dich so zu behandeln.

Sollte das Reden nichts bringen, dann dreh den Spieß mal um - ob ihm das wohl gefällt?

LG und ganz viel Glück...