Laufrad Puky

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von michi5020 13.10.10 - 20:52 Uhr

Hallo Mädels

also ich hab da mal eine Frage! Wir überlegen für unsere Maus (22 Monate) zu Weihnachten bzw. erst zu Ostern (zwecks Wetter) ein Laufrad von Puky zu kaufen. Jetzt sind wir uns nicht sicher welches.

Sollen wir das kleine nehmen oder doch dann schon die nächste Grösse? Nora ist jetzt mit 22 Monaten 86 cm gross

Was habt ihr für Erfahrungen? Oder welches würdet ihr nehmen? mit oder ohne Bremse?


Danke und liebe Grüße

Beitrag von bienemirja 13.10.10 - 20:57 Uhr

Hallo

Unser Tochter ist heute 2 Jahre alt geworden und wir haben ihr das Puky LRM gekauft. Hab die einen Link dazugepackt welchses das ist.

http://www.amazon.de/gp/product/B002853X18?ie=UTF8&tag=httpbienemnpa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B002853X18

Sie ist jetzt 90cm groß und der Sattel ist noch ganz unten. Sie kann jetzt gut drauf sitzen und kommt normal mit den Füßen auf den Fußboden. Ich denke mal das kleine reicht auf jeden Fall

Erstens kannst den Sattel noch hörer stellen und ich denke mal dass sie ja auch sicher damit stehen sollten und nicht nur auf den Zehenspitzen durch die Gegend wackeln.

Liebe GRüße bienemirja

Beitrag von anela- 13.10.10 - 21:06 Uhr

Ich würde das kleine nehmen. Das paßt ja auch lange, da sich der Sattel höher stellen läßt, ist aber deutlich "handlicher" für "Fahranfänger".

Beitrag von zwiebelchen1977 13.10.10 - 21:06 Uhr

Hallo

Also Fabian hat zum 2 Geburtstag vor 1 Jahr das hier bekommen.

http://www.karstadt.de/PUKY/Laufrad-Standard-Capt-n-Sharky/p/?pid=3543076&un=1&bst=520&abt=0&lc=8&ln=14&un=1&bst=520&abt=0&pt=25&partner=komdat


Aus dem anderen wachsen sie schnell raus und es hat nur Gummireifen.
Finde das mit den Luftreifen viel besser und länger nutzbar.

Bianca

Beitrag von bienemirja 13.10.10 - 21:10 Uhr

Hallo

Also meine Tochter ist schon nicht klein mit 90cm aber so schnell wachsen die da auch nicht raus. Sie kommt jetzt bei dem kleinsten wenn der Sattel ganz unten ist mit den Füßen super auf den Boden um auch Sicherheit zu haben und den Sattel kann man noch ein ganzes Stück hochstellen. Also ich glaube nicht, dass die Kinder da so schnell rauswachsen.

Beitrag von zwiebelchen1977 13.10.10 - 21:15 Uhr

Hallo

Ok, das mag sein. Als Fabian es bekommen hat, waren die Füsse zur Hälfte auf dem Boden. Er hat es im November 2009 bekommen und konnte im Dezember schon super damit fahren.

Mittlerweile mussten wir den Sattel schon höher stellen.

Bianca

Beitrag von minx 13.10.10 - 21:17 Uhr

Wir haben auch das Kleine und sind super zufrieden, glaube auch nicht, dass sie da so schnell rauswachsen, unsere ist jetzt 92cm und kommt gut unten an, wenn der Sattel ganz unten ist, wollen ihn demnächst ca. 1cm nach oben verschieben. Ich finde die Reifen auch nicht schlecht, zumal sie wirklich überall drüber fährt und nichts kann kaputt gehen.
Zur eigentlichen Schreiberin, wir hatten das Laufrad schon früh unsere Kleine darf damit aber auch durchs Haus düsen haben eine Loft-ähnliche Wohnung, von daher passt das ganz gut, du brauchst dann das Schenken nicht vom Wetter abhängig machen, wenn sie auch drin fahren kann.

Schönen Abend

Beitrag von tokee21 13.10.10 - 22:24 Uhr

Hallo!

Für die aktuelle Größe reicht das kleinere; zu Ostern könntet ihr aber evtl. das größere nehmen.
Ich finde, es kommt auch drauf an, wie kräftig das Kind ist...
Finnja hat zum 2. Geburtstag das größere bekommen, da war sie 93cm. Sie kam gerade so mit den Füßen auf den Boden, hatte aber anfangs Schwierigkeiten, es zu halten.
Ich behaupte mal, dass es für kleinere Kinder nichts ist, zumal das Rad recht schwer ist, gerade für einen Anfänger.

Bremse halte ich auch für überflüssig: die Kinder brauchen beide Hände zum lenken und können das noch gar nicht koordinieren. Beim Puky kann man die Bremse auch später noch nachrüsten.Ich glaube nicht, dass es bei uns nötig ist: Finnja schielt ständig zu den Fahrrädern und möchte uuunbedingt auch eins. Diesen Wunsch werden wir ihr aber nicht vor dem 3. Geburtstag erfüllen.

Alles Gute und LG,
Iris & Finnja (*08.02.08)

Beitrag von fbl772 14.10.10 - 09:53 Uhr

Hallo Michi,

also wir haben unserem Kleinen zum 2. Geburtstag das kleinere Puky LRM geschenkt, sowohl Sattel als auch Lenker sind höhenverstellbar.

Wir haben das Kleinere genommen, weil das andere noch viel zu schwer für unseren Kleinen war, er konnte es vom Gleichgewicht her irgendwie noch nicht richtig halten - obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits 90 cm und seeeeehr kräftig war.

Es kommt also auch ein wenig darauf an, wie weit deine Kleine motorisch ist. Deshalb rate ich dir unbedingt im Laden testen lassen - auch wenn das anstrengend werden kann wenn sie nicht mehr runterwollen ... :-)

Übrigens benutzt unser Kleiner das Laufrad trotzdem eher selten bis gar nicht...

LG
B