Meine Geschichte und nun will ich mich verabschieden!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babea007 13.10.10 - 21:32 Uhr

Guten Abend.
.
Am 07.10.2010 um 9.08h wurde unsere kleine Tochter Finja in der 32. Woche geholt.
Es war eine sehr schwere Operation.
Die genaue ärztliche Diagnose war "placenta praevia totalis" (Placenta lag komplett vorm Muttermund und "placenta percreta" (Placenta ist durch die Gebärmutter gewachsen).
Die Operation hat 4 Stunden gedauert und ich brauchte insgesamt 12 Blutkonserven ( 6 Liter ).
Dabei wurde ihr nach knappen 3 Stunden die Gebärmutter entfernt, weil die Ärzte die Blutungen nicht mehr stoppen konnten.
Um 9.33h wurde unsere kleine Tochter Finja Alicia auf die Kinderintensivstation verlegt.
Um 12.15h kam ich dann aus´m OP und wurde auf die Intensivstation verlegt.
Bis um 17h lag sie dort intubiert da mein Mann war ganz schön geschockt, als er mich da so hilflos liegen sah.
Trotzdem musste er dann noch weiterbangen.
Die Ärzte waren sich nicht sicher, ob sie alle Blutungen stoppen konnten daher haben sie mir noch 2 Drainagen gelegt.
Aufatmen konnten wir dann, als sie mir am 10.10.2010 morgens die Drainagen gezogen hatten.
Ich war da schon sehr glücklich und froh gewesen und wir beide waren sehr erleichtert das da nichts mehr nach kam.
ich wurde dann am 08.10. auf die Wochenbettstation verlegt und brauchte dann nur über´n Flur zu gehen/rollen um zu Finja zu kommen.
Ich habe dann nochmal 2 Blutkonserven bekommen weil die werte nicht besser wurden.
Und nun liegt unsere kleine noch in Bremen im Krankenhaus und wächst und gedeiht.
Sie wiegt ganze 2260g und ist nur noch ein wenig gelblich, aber ansonsten ist alles super.
Sie atmet alleine, sie bekommt keine Zuckerlösung mehr, sie bekommt kein Fett mehr extra.
Vielleicht haben wir ja Glück und sie kommt bald raus :) freuen uns alle schon ganz dolle auf unsere Kleine.


Bin bin jetzt wieder zu Hause und ich habe noch sehr stark zu kämpfen es hat mich alles so sehr mitgenommen.
Ich denke das es noch eine ganze weile so gehen wird vieleicht kann ich dann drüber reden ohne gleich in Tränen aus zu brechen.


Hiermit möchte ich mich veranschieden von euch danke das ich mein Herz immer ausschütten.
Ich wünsche alle noch eine schöne rest Schwangerschaft.

Liebe Grüße

Babea

Beitrag von trixie77 13.10.10 - 21:36 Uhr

hallo,

oh mann, das ist ja superheftig, aber schön zu hören das es der Kleinen Finja jetzt gut geht. Ich drücke euch alle Daumen das jetzt alles gut wird und ihr ein glückliches Leben zu dritt habt.

Toitoitoi und Hut ab ..... Bea

Beitrag von lotte1900 13.10.10 - 21:38 Uhr

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute;-)
#winke

Beitrag von skihaeschen5 13.10.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich wünsche dir und deiner Familie alle Liebe und Gute!#klee

LG#winke

Beitrag von jessipoe 13.10.10 - 21:42 Uhr

Ich wünsche euch auch alles, alles Gute!!! Und natürlich ganz viel Kraft.
Ihr werdet es schaffen, auch wenn es für euch noch ein langer und schwerer Weg werden wird. Und bald ist eure kleine Maus dann bei euch und ihr könnt die Zeit genießen.

Drücke euch die Daumen!!!

LG
Jessi

Beitrag von knuddl777 13.10.10 - 21:42 Uhr

Mensch Wahnsinn... was einem alles passieren kann, Kinder kriegen ist eben doch noch gefährlich.

Ich wünsche dir und vorallem deinen Kindern alles erdenklich Gute und dass du bald wieder die Alte bist. Wirst sehen, der Köüer schafft das, er braucht nur ein wenig Zeit.

Drückerle

Kerstin mit Hannah (2 Jahre) und Henrik (34.SSW)

Beitrag von sancha01 13.10.10 - 21:44 Uhr

Wenn man Deine Geschichte liest ist man irgendwie schockiert. Das eine Schwangerschaft, die einen ja eigentlich glücklich macht, einem doch so viel Leid zufügen kann. Ich wußte gar nicht, dass es sowas gibt. Aber es ist schön zu hören, dass es Dir und Deiner Tochter wieder gut geht. Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute für die Zukunft.
LG Sancha #winke

Beitrag von krtecek 13.10.10 - 21:45 Uhr

Babea, du bist ein Held des Tages, wenn nicht des Monats, wahnsinn!!!!!!! Herzlichen Glückwunsch zu einem Baby!!! ich könnte hier witze machen, dass du immer wissen wirst, wofür du deine GM abgegeben hast (ich hoffe, ich darf das...ich kann mich seit der letzten Ss nicht mehr hinsetzen :-( ...und auch die wurde mit irre Schmerz verbunden)

Weine bitte, lass alles raus, du hast zum Teil auch wirklich traumatisirendes erlebt und nur das rauslassen und die Zeit wird alle Wunden heilen - äußerliche wie innerliche..

Du kommst (oder habe ich dich schon da gelesen ?!?!?) zu uns ins Frühchen-Forum.

Du bist dermaßen tapfer, da kann man sich heute Stück Vorbild von dir nehmen!!!

Ich hoffe, du hast ganz ganz viele Schulter auf den du dich jetzt ausheulen kannst und ganz viele freie Ohren wenn du reden oder bald lachen wirst!!!

Ich wünsche dir aus ganzem Herzen, dass dein Baby bald nach Hause kommt!!!!

Beitrag von braut2 13.10.10 - 21:49 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer Tochter #glas

Und euch weiterhin alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit. Ihr scheint ja beides Kämpferinnen zu sein...... #pro

Alles Gute
b2 #klee

Beitrag von moeriee 13.10.10 - 22:10 Uhr

Hallo Babea! #winke

Ich wünsche euch alles Liebe und Gute zur Geburt eurer Tochter! Schlimm, was da passiert ist. Aber in der Tat: Du weißt, wofür du es gemacht hast. Dass es deiner Tochter so gut geht, ist wirklich die Hauptsache!

Alles Gute weiterhin!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (28. SSW)

Beitrag von maylin84 14.10.10 - 06:50 Uhr

Oh mein Gott

#schock #heul #heul

solche Geschichten machen meine Hormone grade nicht mit!
Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und hoffe das ihr eure Maus bald mit nach Hause nehmen dürft!


#winke aNika (24+2)

Beitrag von dia111 14.10.10 - 08:18 Uhr

Das hört sich ja alles schrecklich an,es tut mir Leid das du das durchmachen mußtest.Aber schön das es Finja gut geht.
Meine Große kam auch in der 32SSW zur Welt,sie machte sich so gut,das wir sie nach 3Wo schon mit nach Hause nehmen durften mit 2100g.

Hoffe das dürft ihr auch bald,und genieße dann die Zeit mit ihr.....

Alles alles Gute für euch

LG
Diana