traurig :( *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dawny80 13.10.10 - 21:35 Uhr

irgendwie muss ich mich jetzt mal ausweinen :( weiß gar nicht ob ich grad schuhld bin am streit mit meinem mann od er... eig ich... ach weiß auch nich... der abend fing schon mies an...
meine tochter meckert am abendbrot, mann kommt über ne stunde zu spät (weil er einfach mal so eben allein im wasserbettenstudio war) u dann versuch ich mich wieder einzukriegen... denk mir so... 9tage sind seit der 2.AS vergangen...blutungen sind weg... was spricht eig dagegen endlich mal wieder ein schönes bad zu nehmen...das hab ich sooo vermisst... doch anstatt mich zu entspannen... kommen mir einfach nur die tränen in der wanne...alles kam wieder hoch...die ganze trauer... und warum???? weil mein mann der meinung war unten in der küche sooooo laut sooooo traurige klassische musik (jahn thiersen-wems was sagt) an zu machen :(:(:(
nun kam er zu mir u ich hab ihn zusammengestaucht...dabei wollt ich das doch gar nich...:( nun bin ich noch truriger... u er hat sich in seinem büro verkrochen...
warum is das alles so kompliziert seit der fg??? ich will einfach nur einen normal alltag haben und versuchen nicht mehr staändig an unser verlorenes baby zu denken... aber es geht nicht...immer wieder gibt es tage, momente, an denen alles in geballter ladung wieder hoch kommt ...
dabei dacht ich, jetzt wo es mir endlich körperlich besser geht, es endlich wieder bergauf geht :(
danke fürs zuhören... tut mir leid für mein blabla... aber dafür hab ich mir meine frage selbst beantworten können nun... werd versuchen mich zu entschuldigen ... hatte mich doch auf den abend mit meinem mann gefreut :( und nun dass.... dass muss ich trotz trauer wieder gut machen...

sorry...dass es auch noch so viel blabla geworden ist.... mache jetzt eine kerze für unsere sternchen an...#kerze

Beitrag von nacira-richi 13.10.10 - 21:43 Uhr

Ach mensch, was sind den 9 Tage?? Das ist doch keine Trauerzeit, das ist maximal die Verdrängungszeit...sei doch einfach auch mal traurig ohne dich deshalb gleich schwach zu fühlen.
Geh zu deinem Mann und entschuldige dich, sag ihm was hier steht, wie du dich fühlst...traurige Musik spricht ja eigentlich dafür dass es ihm irgendwie ähnlich geht.
Fühl Dich gedrückt, bei mir ist es erst 5 Tage her und ich will im Kopf auch immer schon viel weiter sein in der Verlustbewältigung als mein Herz es wirklich ist. Weine auch oft noch, das gehört einfach dazu um es zu verarbeiten...

Beitrag von dorowisch 13.10.10 - 21:45 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen; ich hatte schon 2 FG`s und die letzte war Ende Juni in der 12. SSW.
Körperlich habe ich mich schnell wieder erholt, aber das mit den Tränen kenn ich auch. Ich habe mal über eine Stunde aus dem Nichts heraus geweint bis es dann endlich aufgehört hat.
Das finde ich aber auch normal; man ist traurig und weiss nicht wohin mit sich. Ausserdem macht Dein Körper eine riesige Hormonumstellung durch.

Rede mit Deinem Mann, er trauert auch nur auf seine Weise.

ich denke, er wird Dich verstehen!

Beitrag von dawny80 14.10.10 - 17:41 Uhr

ich dank euch erst mal für das anhören meines blablas gestern... heut gehts mir wieder besser... u mit meinem mann hab ich mich auch ausgesprochen... klar er fühlt anders... aber er hat das körperliche ja auch nicht mitgemacht...
manchmal ist es wirklich nicht einfach... hoffe, dass es viell schnell wieder klappt wenn wir wieder anfangen mit üben in nem monat u dann die welt viell sich auch für mich wieder normal weiterdreht anstatt immer mal hängen zu bleiben....
auch allen anderen wünsch ich noch viel trost...vorallem wenns bald viell mit einem #baby klappt...
drück euch u euere #stern