Ultimative Weihnachts-Spartips gesucht!

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von abendrot79 13.10.10 - 21:41 Uhr

Hallo #winke#niko!

Ich bin alleinerziehend und habe ein recht kleines Wochen-Budget. Da ich nicht weiss wie es dieses Jahr mit Weihnachtsgeld aussieht, lege ich jetzt schon Kleinst-Beträge zur Seite, um später mehr ausgeben zu können :-p ....

Da es bestimmt jede Menge Familien mit stark begrenztem Weihnachts-Budget gibt, seit ihr jetzt gefragt. Wie, wo, wann und womit habt ihr 2009 in der Advents- und Weihnachtszeit richtig gut gespart bzw. Schnäppchen gemacht?

Es geht nicht um allgemeine Tipps wie "Süßes nur beim Discounter kaufen" oder "Spielwaren gebraucht kaufen", sondern um konkrete Sachen: wo habt ihr eure Bäume richtig günstig bekommen? Für welche Pätzchen brauche ich kaum zusätzliche Zutaten neben den Dingen die man eh fast immer da hat? Welches kostengünstige Weihnachts-Essen habt ihr schonmal gemacht wenn es nicht grad Würstchen mit Kartoffelsalat sein soll? #mampf

Ich hoffe wir bekommen eine tolle, lange Liste zusammen, damit wir reichlich Euros ;-) sparen können, die entweder gar nicht erst da sind oder besser an anderer Stelle ausgegeben werden können #huepf

Ich persönlich mag übrigens die supertollen Weihnachtskarten aus dem dm-Markt ... die kosten gerade mal 50 Cent und haben wirklich tolle, unterschiedliche Motive!

#danke abendrot79

Beitrag von babylove05 13.10.10 - 22:29 Uhr

Hallo

Also den Weihnachtsbaum bekommst du oft in den Baumärkten günsitg .. also nicht vor sondern direkt beim Baumakrt ( schau die die wochen vor Xmas immer mal wieder die Prospekte an ) ... wenn es keien edeltanne sein muss , bekommst auch shcon mal nen grösseren Nadelbaum für 5-10 euro ( dann halt nur fichte oder so ) ...

Für Butterplätzchen wirst du das wennigste brauche ... denk ich ... aber auch andere backmaterialien gibt es günstig in discounter...

Essen ... Mailändertopf ist super lecker und auch nicht teuer .... brauchst Dosenchampiongs,sahne ,Panierte Hähnchenbrust ( oder jedes ander Fleisch) Schinken und Käse ... alles andere hat man miest daheim ( wie Brühe ) ..... dazu Spätzle oder einfach Weissbrot

Geschenke für Familie und Parten .... ich bastel Fotokalender .... jedes jahr gibt es die ... und kommen immer gut an ... versuch dabei aus jeden Monat des vorjahres das passende Monats bild zubekommen also z.b für Mai2011 fotos aus Mai 2010....

Weihnachtsschmuck Bastel ich auch selber ....

Jo ansonst ... weiss nicht

Lg Martina





Beitrag von labom 14.10.10 - 09:29 Uhr

Hallo,

Weihnachtsbaum kaufe ich, wie schon geschrieben, im Baumarkt. Letztes Jahr z.B. eine große 2 Meter Tanne für gerade mal 15 Euro.

Geschenke kaufe ich das ganze Jahr über, manchmal sogar schon für ein oder zwei Jahre im voraus#schein Gerade bei Spielsachen lohnt sich das schon.

Baumschmuck haben wir Plasikkugeln aus den Baumarkt, Ikea, Roller usw. gemischt mit ein paar echten Galskugeln. Bisher hat noch niemand einen Unterschied gemerkt. Naja, bis auf meine Wenigkeit wenn Sohnmann mal wieder eine Kugel runterwirft und sie heil bleibt:-p.

Günstig ist meiner Meinung nach auch ein einfach Schweinebraten mit Klößen. Ich mach immer gleich soviel das ich noch einige Portionen einfrieren kann. Dadurch spart man schon mal Strom für's nächste Bratenessen. Aufwärmen geht nämlich schneller;-)

LG

Beitrag von 5678901234 14.10.10 - 09:56 Uhr

guten morgen,

ich hab da mal ne gegenfrage. wenn dein budget doch sehr klein ist und du ein tolles weihnachten feiern möchtest, warum verzichtest du dann nicht schonmal auf so sachen wie weihnachtskarten etc.?

wir machen in diesem jahr z.b. keinerlei schenkereien unter erwachsenen, weil dass in meinen augen einfach nur geld rausschmeißerei ist. hier 10 € für ne nette kleinigkeit, da 20 € usw.... das läppert sich schnell und meist sind es ja dinge die die welt nicht braucht.

vlg

Beitrag von abendrot79 14.10.10 - 20:18 Uhr

Hallo,

sorry, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Dieses Jahr basteln wir die Karten selber - eben aus Kostengründen. Viele wird es eh nicht geben, nur an die weit entfernte Verwandtschaft - also geographisch gesehen "weit". :-p

Früher haben wir immer diese 50-Cent-Karten gekauft - da war das Budget noch grösser. Seitdem ich mit meiner Tochter alleine bin, macht mir das selber-machen komischerweise sowieso viel mehr Spass!

Viele Grüsse,
abendrot79 #blume

Beitrag von ungeduldige81 14.10.10 - 10:18 Uhr

Guten Morgen,

wir müssen/wollen dieses Jahr auch sparen.
Wir ziehen um in eine neue Wohnung, im Januar kommt Baby Nr. 2 und unser Auto klappert auch schon an allen Ecken.
Außerdem bin ich kein Fan davon, viel Geld für unnützes Zeug auszugeben.

So machen wir es....

Weihnachtsgeschenke:
kaufe ich so gut wie alles bei eBay. Und das JETZT schon! Jetzt kann man noch Schnäppchen machen! Meine Tochter flippt im Auto immer aus, wenn Sie ein Postauto oder ein Feuerwehrauto sieht, daher habe ich diese Sachen von Playmobil bei eBay gekauft (Neuwertig für 12 EUR zusammen), dann bekommt sie noch eine Hörspiel-CD von der kleinen Prinzessin (2mal 2 EUR) und Klamotten (Jacken, Pullover und Hosen, alles für 1 EUR bei eBay). Da sie noch so klein ist, wird sie damit schon total überfordert sein.;-)
Neues Bett und Schrank für meine Tochter haben die Großeltern spendiert.:-D
Großeltern bekommen
selbstgemachten Weihnachtscappuccino (Cappuccinopulver mit Zimt mischen und in Marmeladengläser füllen; mit einer Weihnachtsserviette dekorieren)
selbstgemachte Schoko-Crossies (Kornflakes in geschmolzener Schokolade zu kleinen Häufchen verarbeiten und abkühlen lassen)
sowie einen Salzteighandabdruck (Mehl und Salz mit Wasser mischen und los geht es mit den Handabdrücken)

Sonst bekommt bei uns keiner Geschenke:-p

Weihnachtskarten erstelle ich lieber weihnachtsliche Briefe am PC und versende diese in bunten Umschlägen per Post. Übringens gibt es an der Post vor Weihnachten auch Weihnachtskarten kostenlos zum mitnehmen.


Weinachtsessen:
Vorspeise: Grießklößchensuppe (Grieß haben wir immer zuhause, da meine Tochter gerne Grießbrei ist) oder alternativ Markklößchen und Eierstichsuppe (Eier und alte Brötchen hat man auch meist zuhause und ein Markknochen beim Metzger kostet so gut wie nichts)
Hauptspeise: da mein Mann keine Gans mag, gibt es bei uns ein Brathähnchen (würzen wir nur mit Salzwasser und Pfeffer). Dazu Rotkohl und Kroketten. Aus dem Hähnchensud mache ich dann die Soße (kostet zusammen ca. 5 EUR);
Nachtisch: backe ich einen Apfelzimtkuchen, dazu eine Kugel Vanilleis. Der Kuchen ist aus einem klassischen Rührteig mit Äpfeln und nach dem backen wird dieser mit Puderzucker und Zimt bestreut.

Weihnachtsbaum:
Wir holen unseren immer bei einem Bauern hier in der Nähe. Kostet ca. 5 EUR. Im baumarkt kosten die viel zuviel.
Die lassen auch immer mit sich verhandeln. Eine Freundin ist ebenfalls alleinerziehend und sie hat einfach mal den Pfarrer aus der Gemeinde gefragt ob er weiß, wo sie günstig einen bekommt. Jetzt hat sie schon drei Jahre hintereinander einen geschenkt bekommen.

Lichterketten, Deko und Co.: Jetzt fangen wieder viele Flohmärkte an. Da würde ich auf jeden Fall mal schauen, aber auch eBay ist immer eine gute Adresse. Schmuck für den Baum bastel ich gerade mit meiner Tochter selbst: Kastanienmännchen, Tannenzapfen bunt bemalen usw.

Kekse:
http://www.chefkoch.de/rezepte/26701006327936/Butterkekse.html
Die kannst Du dann ganz nach Lust und Laune dekorieren und ausstechen. Anstatt einer Vanilleschote kannst Du auch Vanillezucker nehmen, sowie Margarine anstatt Butter.


Hui, ganz schön viel geworden, aber vielleicht ist ja etwas für dich dabei.

Wünsche Euch alles Gute und eine schöne Zeit#winke

LG

Beitrag von skihase17 14.10.10 - 12:41 Uhr

Ich weiß ja nicht wie das bei Euch allen mit Essen ist aber bei uns gibt es traditionell an Heilig Abend nen Kartoffelsalat mit Würstchen - wenn wir am 1. Weihnachtsfeiertag nicht zu meinen Eltern geben gibts auch kein großes Festessen...

Wir machen wenn dann mal Lendchen (aber nicht mit Lende :-p) mit selbstgemachten Spätzle und Rotkohl... Legga und nicht teuer!!!

Am 2. Weihnachtsfeiertag gabs bisher auch immer nur *normals* Essen... Ich finde ja das man nicht unbedingt 3 Tage nacheinander nen riesen Festessen machen muss #kratz


Schenken tun mein mann und ich nur ein Parfüm und wenn dann mal für mich ein Buch - dafür gibts das ganze Jahr nichts... Die anderen Elternteile bekommen meist einen Fotokalender. Meine Schwester (bin Firmpatin) bekomme ein kleines Fotobuch vom Italienurlaub. Meine Geschwister sonst bekommen nix!
Die Kids bekommen nur ausgewählte Dinge - da wir die letzten Jahre immer wieder das Problem hatten das wir viel wiederverkauft haben das es absolut uninteressant war.
Geschenke kaufe ich NEU, allerdings meist dann mit Prozenten (Toys r us hat meist die Wochen vorher 20% auf die verschiedensten Dinge) oder ich habe z.B. gestern bei My Toys bestellt... 5 Sammelbücher die je einen Einzelwert von über 30 - 60€ haben für insgesamt 50€ - macht pro Kind zu Weihnachten (und noch 2 Geburtstage) 10€...

An Plätzchen groß sparen weis ich nicht ob das geht ... mein Plätzchen sprengen nie den Rahmen #kratz Ich mache immer Ausstecherle . daraus mache ich dann neben den mit Schokostreuseln noch Terassengebäck und Nutellataler #pro
Dann gibts traditionell Spritzgebäck und Orangenzungen (ist auch nur Marzipanrohmasse das teure dran)...

Ach ja und den Baum holen wir immer kurz vor knapp... Egal wo, da werden sie oft echt *rausgeschleudert* :-p

Kugeln haben meine Mama und ich uns jedes Jahr seit 4 Jahren eine Farbe zusammen gekauft und meine Mama hat aus der Zeit davor noch viele - so das wir auf mittlerweile auf über 10 Farben kommen.

Ich komme mit Essen und Geschenke etc für alles auf ca 150 - max. 200€


Natürlich kommt dann noch die Kleinigkeiten von *Oma und Opa* dazu :-D

Beitrag von bipi168 14.10.10 - 21:33 Uhr

Wir machen aus dem Baumkauf immer ein Ritual, wir gehen mit den kindern zu einem Bauern ein paar Ortschaften entfernt ( der verkauft die ;-) ) und dort suchen wir alle zusammen den "schönsten" aus.
Zahlen immer zwischen 10-15€ für unseren Baum, dabei kann schonmal der halbe Tag draufgehen und wir haben das praktische gleich mit ein bissel Weihnachtseinstimmung und Vorfreude verbunden.;-)

Essen::;-)

z.B. Salzbraten ( schweinekamm in einen bräter mit groben salz für 2 std. in den ofen ) is sehr beliebt bei uns, dazu einen salat und pommes oder nur pommes und fertig!!!!( lieben meine kinder)

bei uns immer sehr beliebt ist raclette, ist nicht so teuer und auch immer wieder lecker.........

das sind jetzt zwei sachen die mit spontan einfallen die nicht so teuer sind.

geschenke!!!!

gebraucht aller ebay, oder kleinanzeigen.
kleine geschenke selbst basteln mit den kindern, ich habe letztes jahr mit den kindern kleine gestecke selbst gemacht und die waren nicht teuer.
mit liebe gemacht, wenig geld ausgegeben und ein schönes mitbringsel.
lg bianca