Es fällt mir so schwer genug zu trinken....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pipu 13.10.10 - 21:59 Uhr

Hallo,
ich stille voll und müsste wohl mind. 2l am Tag trinken, oder?
Ich komme mit hängen und würgen auf 1l. Ich trinke Stilltee und stilles Wasser. Beides mag ich gerne, aber ich vergesse es im Trubel einfach immer wieder.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

Danke+Gruß

Beitrag von lillystrange 13.10.10 - 22:05 Uhr

Bei jedem Stillen ein Glas trinken zusätzlich zu deinem jetzigen Konsum!
Lg Lilly

Beitrag von lucaundhartmut 13.10.10 - 22:13 Uhr

Hi Du,

2 bis 3 Liter sollten es am Tag schon sein.
Von dem Tee, welchen Du erwähnst, solltest Du allerdings maximal 4 bis 6 Tassen am Tag trinken. Ansonsten besser Wasser ohne Kohlensäure, Malzbier etc..

Trinke am besten bei jedem Füttern Deines Kindes und habe den ganzen Tag über 1 Flasche Wasser oder dgl. in greifbarer Nähe.


LG
Steffi mit Luca

Beitrag von marysa1705 13.10.10 - 22:54 Uhr

Hallo,

hier für Dich von der Website des Berufsverbandes der Schweizerischen Stillberaterinnen IBCLC:

"Mythen und Ammenmärchen:
Frauen, die stillen, müssen viel trinken

Erläuterung:

Trinkt eine Frau über das eigene Durstgefühl und ihren Körperbedarf hinaus, wird das Antidiuretische Hormon (ADH) deaktiviert, der Körper schwemmt aus und dies löst einen milchbildungshemmenden Effekt aus.

Es reicht wenn die Frau soviel trinkt wie sie Durst hat, sie darf den Durst aber nicht verdrängen. Falls sie eher wenig trinkt dann kann man sie dazu ermuntern, dass sie bei jeder Mahlzeit von ihr und von dem Baby ein Glas Wasser etc. trinkt."

http://www.stillen.ch/index.php?page=mythen&lang=de


Trink also einfach so viel, wie Du Durst hast! Wenn Du dran denkst, dann trink ein Glas zum Stillen, aber mach Dich nicht verrückt deswegen.

LG Sabrina

Beitrag von lilly7686 14.10.10 - 07:55 Uhr

Hallo!

Auch beim Stillen sollte man so viel Trinken wie man Durst hat.
Zu viel zu trinken, kann genauso die Milch zurück gehen lassen, wie zu wenig trinken.

Ich schaff auch oft nur 1 Liter am Tag.

Versuch mal, dir eine Flasche mit Wasser oder Tee auf den Tisch zu stellen. Und immer, wenn du dran vorbei gehst, nimmst du nen Schluck.
Oder du füllst dir 3 Gläser für den Vormittag und stellst sie dir auf den Tisch oder wohin, wo du oft bist. Mittags füllst du die 3 Gläser wieder auf für den Nachmittag. Dann hast du schon mal 1,5 Liter. Und Abends trinkst du nochmal 1-3 Gläser.
Oder du trinkst einfach generell zu jeder Mahlzeit mind. 1 großes Glas (weiß ja nicht, wie oft du isst ;-) ).

Es ist schwer, genug zu trinken. Aber zu viel sollt es eben auch nicht sein. Also ich glaub, zu 3 Liter am Tag musst du dich nicht zwingen.
Aber schau, dass du wenigstens 1,5-2 Liter schaffst.
Ich probiers auch täglich, aber ich schaffs auch nicht...

Und Stilltee nicht mehr als 4-6 Tassen pro Tag. Ich weiß, ist schwer, ich mag den Tee auch sehr gerne, könnte den Literweise trinken (DA könnt ich wirklich 2 oder mehr Liter pro Tag schaffen...).
Aber wenn du mehr als 6 Tassen am Tag trinkst, kann die Milch auch zurück gehen.

Alles Liebe!

Beitrag von 20girli 14.10.10 - 09:58 Uhr

Du musst nicht unbedingt 2 liter am Tag trinken. Das ist blödsinn.

Trinke soviel das du am Tag und in der Nacht KEINEN Durst verspürst. Denn sobald man Durst verspürt ist das ein zeichen vom Körper das er längst schon zu wenig hat.

Vielleicht - so mache ich das- hast du einfach eine Flasche Wasser da stehen wo du am meisten Stillst. Und wärend du Stillst trinkst du einfach ein paar schlückchen. Auch wenn du noch keinen Durst hast...das beugt den Durst vor. Und das reicht dann auch.

Ich "schaffe" auch nicht mehr wie max. 1 1/2 liter und das nur wenn ich Salzstangen esse ;-)

Wichtig sollte nur sein- das man diesen Durst nicht hat. Denn wie gesagt. Durst ist ein Alarmzeichen des Körpers das er längst hätte Wasser gebraucht. Ansonsten trinke einfach soviel wie du sonst auch immer trinkst. Du wirst schon Automatisch mehr trinken.

lg Kerstin