Spuckkinder

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von colette1983 13.10.10 - 22:07 Uhr

hallo allerseits!

ich habe folgende frage: mein sohn ist nun fast 6 wochen alt und spuckt unheimlich viel. nach jedem stillen kommt es schwallartig wieder raus. ich muss zufüttern, da ich zu wenig milch habe....gerade deshalb befürchte ich, dass der kleine zu wenig aufnehmen kann, wenn das, was er bekommt, gleich wieder ausgespuckt wird....habt ihr erfahrungen? ich freue mich über jede antwort!

danke!

gruß colette

Beitrag von babylove05 13.10.10 - 22:35 Uhr

Hallo

Also mein grosser war auch ein Speikind wie er im Buche steht ... wichtig ist das man ihn mal Untersuchen lässt des der Magenpförtner nicht zueng ist ( mit Ultraschall ) .. gerade wenn es richtig schwallartig wieder hoch kommt... wenn das alles ok ist ,drauf achten ob er zunimmt...

Mein grosser hat sehr sehr viel gespuckt ... oft sieht es aber merh aus weil ja dann mittlerweile auch Magensäure und co. dabei ist wenn es wieder raus kommt ...

Bei ihm hat auch die Anti Refluks Nahrung nix gebracht . Es wurde erst besser als er hauptsächlich nur festere kost bekommen hat...

Lg Martina

Beitrag von datlensche 13.10.10 - 23:35 Uhr

unser große war auch ein speihkind (allerdings tatsächlich mit gedeih ;-)) nach jeder mahlzeit, z.t. noch stunden später, 100 mullwindeln in der wohnung verteilt....mittlerweile wissen wir, dass es wohl ein symptom seines unerkannten KiSS-syndroms war ;-) sieh mal hier
http://www.kiss-kid.de/seiten/auffaelligkeiten.html

muss ja nicht sein...aber man weiß ja nie ;-)

beide KiSS-Kinder waren übrigens KEINE schreikinder sondern sehr pflegeleicht, bis auf die stillprobleme ;-)

lg, lena + kilian janosch*10.07.07 & nuno amadeus*27.05.10

Beitrag von datlensche 13.10.10 - 23:39 Uhr

achso vielleicht noch was praktisches: nie nach dem trinken auf den bauch legen, manchen kindern hilft saab simplex vorm stillen/ins fläschchen...falls das spucken vom "rülpsen" kommt. ich habe ihn konsequent bäuern lassen, dann konnte ich das was raus kam gleich wieder nachfüllen ;-) weil wenn er nicht bäuerte kam es später eh trotzdem...
ansonsten...nicht vergessen relmäßig die schultern zu kontrollieren #rofl manchmal verewigen sich die kleinen da heimlich :-P


Beitrag von franzi83 14.10.10 - 09:26 Uhr

Unser Sohn hat auch sehr viel gespuckt und wenn er jetzt morgens seine Flasche bekommt, immer noch. #augen Die Milch ist ihm einfach zu flüssig.
Lass das von deinem KiA klären. Vielleicht hat er eine Refluxkrankheit, vielleicht eine Unverträglichkeit, vielleicht muss Milch angedickt werden oder er leidet wie schon erwähnt am KiSS-Syndrom. Auf jeden Fall sollte es abgeklärt werden und erst recht, wenn du Sorge hast, dass er nicht zunimmt.