Ist das eine Phase, ein Schub oder was ganz anderes?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kobbi 13.10.10 - 22:11 Uhr

Unser Kleiner wurde am 24.03.2010 geboren (zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin). Sprich er ist 29 Wochen alt.

Seit gestern will er nichts mehr essen. Weder sein Gemüse mittags (Gemüse teilweise mit Fleisch, das ich selber koche,) noch den Nachmittags- und Abendbrei)Hipp), noch die Obstgläschen(Hipp) zwischendurch.
Sobald ich mit dem Löffel ankomme, fängt das Schreien an. Auch durch Ablenkemanöver und sonst was, weint er die ganze Zeit und schluckt nichts runter.
Sobald ich ihn anlege trinkt er schon ein bisschen Muttermilch.

Ansonsten ist sein Verhalten total unauffällig. Er kommt wie immer nachts zwei bis drei Mal. Die Zähne hat er noch nicht. Denke auch nicht dass er Schmerzen beim Zahnen hat, weil er nicht wie wild auf was kaut und nicht arg sabbert(hatten dies vor ein paar Wochen). Seit dem Wochenende lächelt er vermehrt. Er kann sich noch nicht drehen, fehlt aber nicht mehr viel. Einschlafen tut er nur bei mir auf dem Arm-das war aber immer schon so.

Übrigens war er nie ein guter Esser. Trotzdem hat er mindestens die ersten Löffeln gut gessen. Die Obstgläschen mochte er auch sehr gerne.

Was denkt ihr warum er das Essen verweigert?
Wie lange soll das so weiter gehen?
Habt ihr Tipps wie ich ihm das Essen schmackhafter machen kann?
Ich mache mir große Sorgen und bin mit den Nerven am Ende. Soviel trinkt er nicht, damit er das Versäumte Esse ausgleicht.

Hoffe ihr versteht mich!

Lg, kobbi

Beitrag von kula100 13.10.10 - 22:21 Uhr

Hallo,

bist Du sicher das kein Zahn im Anmarsch ist? Meiner hat die letzten Tage auch super wenig gegessen (ist aber eigentlich ein guter esser). Ich hatte es ja schon die ganze Zeit vermutet und recht gehabt bei meinem wächst gerade ein Zähnchen im Oberkiefer heran. Heute hat er wieder besser gegessen obwohl der Zahn noch nicht ganz draussen ist.

Wenn er sonst zufrieden wirkt würde ich mir erst mal keine großen Sorgen machen. Setz einfach mal einen Tag aus und still ihn nur. Vielleicht klappt es dann am nächsten Tag wieder besser.

lg kula100

Beitrag von s-hibbel 13.10.10 - 22:50 Uhr

Mach dir keine Sorgen; mein Schatz hatte letztens 3 Tage Fieber, da hat er fast garnix gegessen - nur getrunken... Jetzt holt er alles wieder auf...
Mit 8 Monaten hatte er auch mal eine Virusgrippe, da habe ich ihn auch "NUR" gestillt und er hat danach dann wieder viel mehr gegessen...
Mit den Zähnen ist so ne Sache, da weiss man nie genau, ob ein Zahn in den Kiefer einschiesst, das sieht man ja nicht....
Ich weiss nicht, wie lange du schon Beikost gibst, darfst du schon "kühles" Joghurt geben; das findet unserer toll, wenn Zähne im Anmarsch sind...
LG
#winke

Beitrag von franzi83 14.10.10 - 09:23 Uhr

...bei uns war das auch ein bisschen schwierig, als er Zähne bekommen hat. Er hat kaum den Löffel gesehen, da fing das Gezeter an #schwitz
Entweder Zähne oder vielleicht Schnupfen oder so im Anmarsch #gruebel