Warum schlafen alle durch, nur mein Mäuschen nicht???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von clana 13.10.10 - 22:54 Uhr

Also meine Kleine Maus ist jetzt dann 1 Jahr alt.
Die ersten 9 Monate hat sie bei uns im Bett geschlafen. Ich habe gestillt und sie kam alle 1-2 Stunden. Als ich abgestillt hatte, hat sie dann im eigenen Bett bei uns im Schlafzimmer geschlafen und kam dann alle 4 Std. und zweimal hat sie sogar durchgeschlafen.
Seit 4 Wochen schläft sie in ihrem eigenen Zimmer. Und ich muss immernoch so oft aufstehen( Nuki weg, Durst, Hunger) usw.
Was mach ich denn falsch???
Sie bekommt Nachts immernoch Milch, da sie zu wenig wiegt (7kg)
Und heute hab ich von einer Bekannten erfahren das ihr 2 wochen altes Baby durchschläft!!!!!!!
Wie ist es denn bei euch????
LG

Beitrag von vonnimama 13.10.10 - 23:01 Uhr

Das 2 Wochen alte Baby schläft durch! Noch! ;-) Lass dich nicht ärgern von solchen Angebereien! :-)

Du machst nichts falsch. Meine "große" Tochter hat nach 4 Wochen durchgeschlafen, mein Sohn mit 1 Jahr und 3 Monaten (er wollte auch nachts immer noch an der Brust schnuckeln, ich hab ihn gelassen - hat sich später von alleine erledigt). Meine Kleine schläft durch, seit sie 5 Wochen alt ist.

Beitrag von annii9 13.10.10 - 23:05 Uhr

Hallo,
ich muss dir sagen, mein Sohn ist 21 Monate alt und schläft auch nicht immer durch. Er wacht manchmal gegen 1, 2 Uhr auf weil er Wasser trinken möchte (eine Zeitlang musste es die Flasche sein) und morgens zwischen 5 und 6 wacht er auch meist auf, weil er Hunger hat, trinkt seine Wachstumsmilch und schläft weiter.
Gerade mit 1 Jahr hatte er eine Phase, wo er oft aufwachte.. Nuckel nicht fand usw. (er ist da auch gerade in sein Zimmer umgezogen, da fiels mir mehr auf, weil ich aufstehen musste)
Kann schon sein das ein 2 Wochen altes Baby (fast) durchschläft, weil es eben noch klein ist und ohnehin fast nur schläft.... das wird sich noch ändern.
Ich hab auch immer gedacht, alle schlafen durch und wenn ich jetzt mit Bekannten rede, da schätze ich mich oft glücklich, weil ich nur kurz rein muss, Nuckel oder Wasser geben und mein Kind nicht stundenlang schreit oder ich rumtragen muss.
Nur Mut, irgendwann schlafen alle Kinder durch und du machst sicher nichts falsch.
L.g.
anni

Beitrag von klatschmohn1 13.10.10 - 23:16 Uhr

Hallo Clana,

also Dein Mäuschen ist nicht das einzige, das mit 1 Jahr noch nicht durchschläft!
Unsere Hanna ist am Sonntag 2 Jahre alt geworden und schläft jetzt erst seit 4 Nächten durch (ich hoffe, dass es nicht nur eine kurze "Phase" ist!). Auch aus meinem Bekanntenkreis kenne ich mehrere Fälle, in denen die Kinder (zwischen 1 und 3 Jahren alt) noch nicht bzw. nicht immer durchschlafen.
Außerdem habe ich mal gelesen, dass bis zum 2. Geburtstag nur ca. 35 % der Kinder durchschlafen, die restlichen nicht! Wie repräsentativ diese Zahl tatsächlich ist, weiß ich zwar nicht, aber ich denke, die Tendenz ist doch klar erkennbar...
Viele Mütter antworten auf die "Durchschlaf-Frage" auch gerne mit JA, obwohl es nicht so ist, um ungewollten, gutgemeinten Ratschlägen und schiefen Blicken vorzubeugen. Unsere Hebamme hat uns das auch empfohlen ;-)

Zum Thema Gewicht: Hanna hat jetz 9,5 kg, war auch schon immer zu leicht, ein zierliches, zartes Kind. Auch aus diesem Grund habe ich mir das lange nächtliche Stillen (20 Monate) nicht nehmen lassen, um ihr ein paar Kalorien zusätzlich zu gönnen. Nach dem Abstillen bekommt sie nun seitdem nachts ein Fläschchen normale Milch oder auch mal Wasser (was sie aber meist nicht akzeptiert).
So lange Deine Kleine körperlich fit und gut drauf ist, würd ich bzgl. des Gewichts Ruhe bewahren. Unser Kinderarzt wollte uns alle 3 Monate zur Gewichtskontrolle sehen, um evtl. krankhafte Gründe für das niedrige Gewicht auszuschließen. Nachdem hier alles ok ist, können wir beruhigt sein und sagen "sie ist eben ein zartes Kind"...

Ich wünsche Euch alles Gute!
Klatschmohn

Beitrag von engelchen100 13.10.10 - 23:33 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 2 1/4 und hat noch nieeeeee durchgeschlafen! Er wacht oft bis zu 5 mal die Nacht auf!

Tja und trotzdem fangen wir an, an Baby nr.2 zu basteln!:-p

Das wird schon!

Beitrag von woelkchen1 13.10.10 - 23:53 Uhr

Meine Maus hat mit 20 Monaten durchgeschlafen.

Was du machen kannst? Dich nicht ärgern und dich damit abfinden. Das hat mir enorm geholfen! Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftigt habe, umso mehr hat es mir geärgert.
Nimm es als gegeben hin- du änderst nichts!

Die Belohnung der Sache- als sie dann auf einmal durchschlief, war ich total überrascht. Damit hatte ich ehrlich nicht mehr gerechnet!#rofl

Beitrag von qrupa 14.10.10 - 08:16 Uhr

Hallo

meine Tochter ist nun 26 Monate alt und es gibt Phasen da schläft sie durch und dann wacht sie wieder gefühlte 100 Mal in der Nacht auf. Bei den kleinen verändert sich jeden Tag so viel. Nach einem aufregenden Tag schlaf ich meist auch schlecht. und ich weiß noch mit einem jahr war hier das Schlafen auch ein Drama und kenne es so auch von vielen anderen Müttern

LG
qrupa

Beitrag von nicolechristian78 14.10.10 - 11:15 Uhr

HIER HIER HIER#winke#winke#winke ich hab auch so ein Mäuschen

Meine kleine ist jetzt 18 Monate alt und schläft selten durch#schmoll

Mal Durst, mal Hunger, mal Nucki weg....

Ist halt so, kann man nix machen....

Wenn sie dann mal durchschläft ist Mama um 4 Uhr wach und kann nicht mehr schlafen:-p

Muß ich durch und mich stört es auch nicht mehr....man gewöhnt sich an alles....irgendwann schläft sie durch;-);-);-)


LG
Nicole

Beitrag von guglhupf22 14.10.10 - 15:05 Uhr

Jaja diese "Mein Kind schläft schon durch seit es 2 Wochen alt ist" kenn ich, aber glaub mirs... bei denen klappts auch irgendwann mal nicht mit dem Schlafen. Und vor allen Dingen... das ist nicht die breite Masse.
Die Wahrheit ist, dass die breite Masse nicht durchschläft und jeder hat irgendwann mal Probleme mit dem Schlafen. Man kann da nix falsch machen. Nur sich verrückt machen - das ist falsch.
Anna war ein Schreibaby, hat 6 Monate lang einen Stundenrythmus - Schreien, schlafen, trinken, schreien, schlafen trinken... jeweils eine Stunde. Das heißt ich konnte nie länger als eine Stunde durchgehend schlafen. Und das über Monate. Danach schaffte sie vielleicht mal 2 stunden, mit 1 Jahr dann so 3 -4 Stunden und jetzt mit 3 schläft sie meist durch, aber auch nicht immer.
Daniel ist jetzt 14 Wochen und vom durchschlafen auch weit entfernt!!

Les mal das Buch Schlafen und Wachen... das hat mir sehr geholfen!
LG karin