Beulen unter der Haut + Fieber beim Hund

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lucienne91 13.10.10 - 23:12 Uhr

Hallo,
Junior (1 1/2 Jahre, Boxermischling) hat zwei Beulen unter der Haut. Sie lassen sich beide bewegen und sind von heut auf morgen gekommen. Eine ist etwa kiwigroß, die andere ein wenig kleiner als ein Hühnerei. Als ich die erste entdeckt habe (und sie war dann schon nicht mehr zu übersehen, obwohl sie an einer Stelle an der Schulter sitzt, wo er immer Falten hat) bin ich auch sofort zum Tierarzt gefahren.
Die Tierärztin punktierte die größere Beule, denn zu dem Zeitpunkt war die andere Beule noch gar nicht fühlbar. Aus der großen Beule kam klare Wundflüssigkeit. Dazu hatte Junior auch noch Fieber.
Sie gab uns nun ein Antibiotikum und Heparinsalbe und sie rasierte die Stelle damit die Salbe gut einwirken kann. So weit so gut. Am nächsten Tag bemerkte ich die zweite Beule, sie ist bis jetzt aber nicht größer geworden im Gegensatz zu der großen Beule! Die ist total gespannt und warm! Was ist denn das ? Muss ich mir denn nun Sorgen machen???

Am Samstag müssen wir wieder hin zur Kontrolle, wenn es aber morgen noch doller ist, werde ich morgen nochmal fahren. Ein Tumor kann das doch nicht sein oder ??? :-(

Beitrag von wilma.flintstone 14.10.10 - 15:08 Uhr

Hallo Lucienne,

ich würde noch mal hinfahren oder zumindest hinfahren. Samstag wäre mir da zu weit weg #zitter.

Was hat der TA denn gesagt, was das sein soll?

Gruß W.

Beitrag von lucienne91 14.10.10 - 22:31 Uhr

Die Tierärztin meinte, es scheint ein Abszess zu sein der durch Beißwunden zum Beispiel kommt. Junior balgt öfter mal mit der Nachbarshündin und da gibts ab und an kleine Bisswunden. Aber da ist eigentlich eine nicht so beißbeliebte Stelle.
Heute war die große Beule nicht mehr warm und kleiner, dafür fester. Ich hab morgen vormittag ein termin bekommen und ich denke da wird sie nochmal punktieren und wenn Eiter rauskommt das ganze aufmachen.
Na mal sehen.

Beitrag von katel84 15.10.10 - 22:39 Uhr

mein Hund hatte das auch am nacken vom spielen hat er sich Gestosen da war er 2 und lebte glücklich noch 8 jahre damit meine ta sagte das ist nicht schlimm und auch nix böses ,,