Gestern war Transfer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von millisma 14.10.10 - 08:04 Uhr

Guten Morgen an Euch alle.
Ich habs mir grad auf dem Sofa gemütlich gemacht. Montag war Punktion von meiner Eizelle und gestern der TF von einem wunderschönen Vierzeller....GMSH war bei 12mm, alles super. Jetzt muss ich nur noch den Bluttest am Mittwoch in 14 Tagen abwarten und dann haben wir die Gewissheit, daß ich schwanger bin. Binfelsenfest davon überzeugt, daß die ICSI ohne Medikamente der richtige Weg für mich war und daß es diesmal klappt.
Schönen Tag noch für Euch alle und liebe Grüße.

Beitrag von nordengel 14.10.10 - 08:18 Uhr

Guten Morgen!

Du klingst sehr positiv gestimmt und ganz entspannt. Dann klappt es bestimmt! :-)
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!

LG, Andrea

Beitrag von millisma 14.10.10 - 08:22 Uhr

danke fürs Daumen drücken...............ich freu mich so, daß mein Embryo endlich in meinem Bauch ist ;-)

Beitrag von tabeya70 14.10.10 - 08:29 Uhr

Ich drück dir die Daumen!
Kann deine Haltung sehr gut nachvollziehen -
ich hab ein ungutes Gefühl, weil ich Low-Responder bin, spritze und spritze und dann doch nur 2-3 Follikel habe.
Diesmal ziehen wir durch und punktieren morgen 3 Follies, hoffentlich sind auch EZ drin!

Was war bei dir das Kriterium für Mini-ICSI?
Wär toll, wenn du die Methode quasi mit einem schönen Positiv bewerben würdest!#schwanger#herzlich

LG T

Beitrag von millisma 14.10.10 - 09:31 Uhr

Ich hatte vor fünf jahren schon mal eine icsi, damals hatt ich 23 Eizellen, von denen sich 6 haben befruchten lassen und letzten Endes hat es davon nur eine geschafft. Nämlich meine heute vierjährige tochter. Ich hab damals die ersten zwei Wochen nach der Punktion nur gelegen und 8 L Wasser am Tag getrunken. Bin knapp am Krankenhausaufenthalt vorbei geschlittert.
Da ich schon eine Tochter hab, will ich da kein Risiko mehr eingehen.
Die fünf eingeforenen Eizellen haben es auch alle nicht gescafft, von daher kam mir der Gedanke es gleich nur mit einer Eizelle zu probieren. Nach dem Motto Qualtät statt Quantität.

Beitrag von tabeya70 14.10.10 - 10:01 Uhr

sehr interessant! danke!
und glückwunsch zu deiner tochter, die die schwieirge zeit nach PU so schön entschädigt!
viel erfolg für das geschwisterchen!

Beitrag von daphnia 14.10.10 - 08:45 Uhr

Alles Gute#klee

ich war gestern auch dran mit dem TF. Ich wünsch dir eine möglichst entspannte Wartezeit.