wie kann ich meinem kind tee o.wasser angewöhnen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenkind1 14.10.10 - 08:28 Uhr

hallo,

bei uns geginnt ja bald die beikost zeit und meine kleine hasst tee und wasser.
wie kann ich ihr das schmackhaft machen?
welches getränk ist eigentlich gesünder für Babys?

Beitrag von jumarie1982 14.10.10 - 08:42 Uhr

HUHU!

Wasser!
Tee kannst du sicher auch mal geben, aber gerade Kräutertee sollte man nicht oft geben, denn es steckt ja fast immer ein 'Wirkstoff' drin. Also Fencheltee nur, wenn dein Kind Verdauungsprobleme hat, etc.
Wasser ist gesund, Wasser ist gut zu den Zähnen und Wasser löscht am besten den Durst.

Angewöhnen musst du aber nichts.
Wenn ihr mit Beikost gestartet habt, dann biete einfach immer wieder Wasser an.
Es wird schon irgendwann mehr und nebenbei gibts ja auch noch lange Milch nach Bedarf.

Kein Stress, es ergibt sich alles mit der Zeit ;-)

LG
Jumarie

Beitrag von lilly7686 14.10.10 - 08:55 Uhr

Hallo!

Einfach zu Beikostbeginn immer wieder anbieten!

Fang bloß nicht mit Fruchtsäften an, ja?
Ich hab den Fehler bei der Großen damals gemacht und bereue das bis heute! Sie will mit ihren bald 7 Jahren ausschließlich Süßes Zeug trinken. Ich schaff es gerade mal, ihr die Säfte mit ein bisschen Wasser zu verdünnen.

Einfach immer wieder anbieten, wenn dein Baby Durst hat, wird es auch Wasser trinken.

Tee ist Medizin. Vorallem Kräutertees.
Und Früchtetees sind meist mit diversen Dingen versetzt (Aromen, Vitamine, usw.), was auch nicht unbedingt gesund und gut ist.

Fencheltee bei Verdauungsproblemen ist okay. Aber nicht einfach so geben.

Alles Liebe!

Beitrag von sonnenkind1 14.10.10 - 09:26 Uhr

alles klar, danke euch...
ständig wird mir gesagt ich soll ihr jeden tag mal fencheltee und so anbieten!!
werde es mit wasser versuche...
wie istd as mit den babykräutertees ab dem 4.monat?
auch nicht gut?
bäuchleintee geb ich nur bei fehlender verdauung, nimmt sie aber auch nicht, mogel ich etwas in die milch unter..

Beitrag von mauz87 14.10.10 - 09:28 Uhr

Also angewöhnen kannste eh nicht in dem Sinne, bei solch Kleinen.

Anbieten ist die bessere Lösung bzw auch das bessere Wort dafür.Immer wieder anbieten und fertig.

Tee mochte Alina sehr gern.Ansonsten bekam Sie auch Frcuhtsaftschorlen Wasser mochte Sie nie gern trinken was auch nicht schlimm ist.Wenn man seinem Kind zweimal die Zähne putzt sind auch solche Sachen gut und schadet nicht den Zähnen.


Beitrag von jumarie1982 14.10.10 - 09:31 Uhr

Sie enthalten auf jeden Fall noch unsinnig viel Zucker, der völlig unkontrolliert ins Kind kommt.
Gesund ist jedenfalls was anderes :-p

Beitrag von mauz87 14.10.10 - 13:11 Uhr

Nunja man kann seinem Kind auch immer alles weitläufig versuchen fernzuhalten wo auch nur ein Teil Zucker oder Süßungsmitteln drin ist.