Geburtsvorbereitende akupunktur...Kostenübernahme ja oder nein ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinkmonster 14.10.10 - 08:34 Uhr

guten morgen mädels,

ich bin auch total interressiert an der akupunktur, frage mich nun ob die KK die kosten dafür übernimmt, oder ob man selber zahlt, und wenn wie teuer das werden wird ( so ca.)
bin übermorgen erst 25 ssw, aber ich kanns kaum erwarten nächtes jahr unser würmchen zu bekommen und erhoffe mir eine spontangeburt, da ich unsere erste maus leider per KS bekommen habe.

liebe grüße

mareike mit lina 14 monate und maya inside 24 ssw

Beitrag von elmi1211 14.10.10 - 08:37 Uhr

Also mir geben die Hebammen in unserem Hebammenhaus Akupunktur. Ich weiß nicht wie die das mir der KK abrechnen aber auf jedenfall tun die das. Das einzige was ich zahlen muss sind 3€ für die Nadeln.

Beitrag von c-a-r-o 14.10.10 - 08:45 Uhr

meine rechnet alles mit der kk ab. null kosten für mich

Beitrag von bibi2709 14.10.10 - 08:45 Uhr

Hallo,
ich zahle wenn ich es machen lasse 12 Euro pro Sitzung!

LG
Bianca

Beitrag von rana1981 14.10.10 - 08:54 Uhr

Hallo Mareike,

ich zahle 15 Euro pro Sitzung und es wird 4 mal gemacht.

Liebe Grüße Maike & #blume (36+1)

Beitrag von woelkchen1 14.10.10 - 09:07 Uhr

Soweit ich weiß, bezahlt die KK nix. Ich bezahle 3 Euro- find hier die 12 oder 15 Euro auch in Ordnung!

Beitrag von mamuquai 14.10.10 - 22:27 Uhr

Meine Krankenkasse übernimmt die Kosten komplett.

Ich denke das ist von kasse zu Kasse verschieden



lg Jessica