Kindsbewegungen nehmen ab. Normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -.jacky.- 14.10.10 - 09:00 Uhr

Hey, ich spüre seit Ende der 19.SSW die Kindsbewegungen. Ich bin nun in der 22.SSW und seit 5 Tagen merke ich kaum noch was. Am Anfang habe ich heftige Tritte gemerkt und nun merke ich kaum noch was. Auch nicht mehr so doll wie am Anfang und auch nur noch ganz selten. Ist das normal? Ich mache mir echt Sorgen aber ich will auch nicht dauernd zum Arzt rennen.

Beitrag von elmi1211 14.10.10 - 09:04 Uhr

wenn du dir Sorgen machst dann geh zum Arzt! Merkst du deinen kleinen Bauchbewohner überhaupt noch oder gar nicht mehr?
Soweit ich weiß solltest du ihn spätestens alle 8 stunden spüren. Ansonsten stimmt was nicht. Aber nichts ist besser als der Mutterinstinkt, deshalb renn ein weiteres Mal zum Arzt. Sicher ist sicher

Beitrag von maus151 14.10.10 - 09:10 Uhr

Guten Morgen,

ich spüre meinen Kleinen seit der 16 SSW und da wirklich schon heftig. Bin jetzt in der 23 SSW und ich merke auch das die Bewegung momentan nicht soviel und so heftig sind. Im urbia-Newsletter habe ich gelesen das die Kleinen momentan 19-20 Stunden schlafen, was ja echt viel ist.

Wenn er sich jetzt immer so selten meldet dann nehme ich meinen Babywatcher und höre mal rein und das kann er dann meistens nicht leiden und tritt. Also ich denke es ist ganz normal. Wir waren auch letzte Woche bei der Feindiagnostik und da war alles in Ordnung.

Aber genau die gleiche Beobachtung habe ich auch gemacht!

Alles Liebe

maus151 ;-)

Beitrag von connie36 14.10.10 - 09:22 Uhr

hi ich merke meine seit der 15./16 ssw, und da hatte sie bis zur 17ssw echt heftig getreten. seidem kommen kaum mehr solche tritte, sondern eher schupser und ellenbogenchecks. aber nicht so stark wie sie am anfang waren.
klar...der bauch bewegt sich auch, aber ich denke hauptsächlich deshalb, weil sie jetzt ja grösser ist als nohc vor 7, 8 wochen.
aber ich mache mich deswegen nicht verrückt, denke solange ich sie merke ist alles prima.
lg conny 23. ssw die sich auf den nächsten us in ein paar tagen freut.

Beitrag von nadja.1304 14.10.10 - 09:44 Uhr

Hallo Jacky,
Hauptsache, du merkst es überhaupt. Ich hab auch immer wieder Phasen, wo ich sie kaum oder einfach seltener spür. Kommt drauf an, wie sie liegt, um welche Uhrzeit sie wach ist (meist gegen 22 Uhr, wenn ich dann schlaf, krieg ichs ja nicht mit :-) ). Und sie bewegen sich auch weniger, wenn sie wachsen.
LG Nadja 25+5

Beitrag von terrorevil 14.10.10 - 11:39 Uhr

Hallöle,

die Kleinen haben meistens um diesen zeitraum einen Wachstumsschub, wo sie dann meist auch etwas ruhiger werden... das ist also vollkommen okay... solange Du Dein Kleines regelmäßig spürst, also auf jedenfall mindestens einmal am Tag ist es okay.... es kann auch sein das die Plazenta jetzt wo sie wächst einfach etwas ungüsntiger liegt als vorher und Du dadurch die Bewegungen nicht mehr so heftig spürst. Sorgen würde ich mir erst machen, wenn ich auch noch rumgestupse usw. meinen Bauchbewohnener mehr als einen Tag überhaupt nicht gespürt habe... die kleinen sind eben auch nicht jeden Tag gleich fit ;-)

Alles liebe Mel