Kann man auch einfach so zum Frauenarzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himbeerstein 14.10.10 - 09:06 Uhr

Na toll... jetzt ist es soweit... Das ganze Gerede von der 12 Wochenmarke hat mich verrückt gemacht.
Kann man einfach so zum Frauenarzt gehen und ein screening machen lassen?
Ich habe mal gelesen das würde 30 Euro kosten, stimmt das?

Mein Termin wäre in einer Woche, aber ich will mir nicht ständig Sorgen machen... :-(

Beitrag von woelkchen1 14.10.10 - 09:10 Uhr

Na wenn du keine Probleme hast, würd ich auch nicht hingehen ohne Termin. Bringst ja ohne Grund die Sprechstunde durcheinander.
Zumindest anrufen und fragen, ob ein Termin frei ist, den du nehmen könntest.

Aber die nächste Woche ist doch schon fast da!#grübel

Wieviel das kostet, kann dir nur die Praxis sagen- jeder hat da andere Preise. Und so ein Screening dauert ja einige Zeit- das ist dann keine Notfallbehandlung- würd mein Arzt zwischendurch nicht machen.

Beitrag von katha123 14.10.10 - 09:10 Uhr

Kannst du schon, vielleicht schickt er dich aber wieder weg, wenn du überhaupt keine Probleme hast. Es ist eben leider so, dass du die nächsten Wochen abwarten musst, da hilft auch kein ständiges Nachsehen.
Ich weiß wie du dich fühlst, nach 2 FG habe ich in dieser SS auch ständig Angst. Allerdings verschwindet die Angst nicht automatisch ab der 13. SSW.
Versuch dich abzulenken, damit die Tage schneller vorübergehen.
lg katha 16. SSW

Beitrag von daoning 14.10.10 - 09:10 Uhr

Man kann immer zum Arzt gehen.... wenn man was hat, auch wenns psychisch bedingt ist. Ruf doch einfach an, und sag, dass du gerne vorbeikommen willst, Unterleibsschmerzen/ziehen oder irgendwas in der Art, dann bekommst du auch gleich ein Termin. Aber ob dir das hilft....naja jeder muss es selbst wissen, so wird dir es dir von Termin zu Termin gehen.


alles Gute

lg daoning

Beitrag von mauz87 14.10.10 - 09:11 Uhr

Mein Termin wäre in einer Woche, aber ich will mir nicht ständig Sorgen machen...

^^ Dann mache Dir nicht ständig Sorgen.Nen Screening kann man immer dann machen lassen, wenn Du es magst und es auch bezahlst.Es sei denn man verordnet Dir eines.Alles andere ist nicht gut fürs Kind, auch nen US kann Schäden verursachen und wieso andauernd das Kind mit diesem US quasie im Bauch stören nur weil Mama sich zuviele Sorgen macht!?


Bei meiner FÄ kostet es 25€ aber weitere US's machen lassen außer es ist notwenidig weil etwas noch mals kontroliert werden muss finde Ich überflüssig.


Beitrag von ratin1984 14.10.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

tja wenn du schmerzen oder ähnliches hast auf jeden Fall aber wenn du sagst du willst nur so gucken weil du dir sorgen machst?#kratz

... also wenn das jeder machen würde, wären die Praxen dauervoll.#schock

Woher weist du denn, dass es ein Mädchen wird?????

Lg ratin

Beitrag von himbeerstein 14.10.10 - 09:17 Uhr

Ich weiß natürlich nicht dass es ein Mädchen wird, ich will aber das es eines wird und mein Freund und ich haben das auch beide im Gefühl. deswegen habe ich das eingetragen. :-D

Beitrag von night72 14.10.10 - 09:19 Uhr

Na in der 8. woche wird man sicher nicht wissen was es wird, du solltest vilelleicht beiträge meiden die dich irre machen wegen der 12. Wochenmarke, es kann auch dannach noch was passieren wenn man es ganz genau nimmt, und solange du keine Blutungen oder sonstige Beschwerden hast, solltest du dich an der Schwangerschaft erfreuen, viele von uns haben sich mit Blutungen und Sternchen auseinander zu setzwn, ein harter weg, aber nur weil du verunsichert bist ein Screening in der 8. Woche ...unwahrscheinlich, du kannst zwar deine Ängst deinem Arzt sagen , was er daraus macht keine Ahnung..versuche dich irgendwie abzulenken.
Alles gute
Michaela ssw 31

Beitrag von night72 14.10.10 - 09:22 Uhr

Ma dai, ich würde erstmal noch gute 12 Wochen warten bis du dein outing bekommst, nachher versteifst du dich zu sehr auf ein Mädchen und es wird ein Junge, ich war mir in meiner ersten SS auch ganz sicher das es ein Mädchen wird, war aber nichts, ist ein großer Junge geworden.Auch jetzt wird es wieder ein Junge...

Beitrag von himbeerstein 14.10.10 - 09:31 Uhr

Haha.. :-D ich habe doch kein Problem mit einem Jungen.. ich arbeite nur mit dem Prinzip der selbsterfüllenden Prophezeiung. Wenn ich fest daran glaube, dann wird es auch ein Mädchen ;-)
Namen habe ich für beides.
danke für die Antworten #danke

Beitrag von cicada 14.10.10 - 09:13 Uhr

hallo....

ich hab mich früher immer damit beruhigt: solange ich keine blutungen bekomme, gehe ich davon aus, dass alles okay ist - versuch dich zu entspannen....

lg, cica

Beitrag von shine1982 14.10.10 - 09:15 Uhr

mir geht es ähnlich wie dir, gerade weil mich mein FA am Anfang von der ss zur ausscharbung schicken wollte, weil er meinte es wäre zu klein. zum glück haben die im kh richtig untersucht und festgestellt, das es nur ne Woche zurück ist. habe aber jetzt auch voll Bammel und die äußeren Einflüsse, auch von bekannten die sagen das noch so viel passieren kann, machen es noch schlimmer.
mein Termin ist erst in zwei Wochen 

Beitrag von sweetstarlet 14.10.10 - 09:15 Uhr

nach meiner FG 13 ssw, bin ich diesmal jede wche zum US gegangen auf eigne kosten meine FA war da sehr verständisvoll u hat meine ängste verstanden

Beitrag von night72 14.10.10 - 09:25 Uhr

Bei einer FG ist es doch wohl klar das man da noch mehr Angst hat , und der Doc einen kennen und vom dem weiß ,aber wenn meine keine hatte und alles oki ist?

Beitrag von sweetstarlet 14.10.10 - 09:31 Uhr

würd ich es trotzdem so machen

Beitrag von baby-no-2 14.10.10 - 09:22 Uhr

Sorry, aber wenn ich es so deutlich schreibe, aber selbst wenn Du heute hingest, kann morgen auch noch was passieren.

Sicher sind die ersten 12 Wochen nicht leicht, aber es kann selbst in der 25. Woche noch was passieren.

Versuche doch einfach die SSW zu genießen.

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside (30.SSW)

Beitrag von himbeerstein 14.10.10 - 09:29 Uhr

klar, aber darum gehts auch nicht, ich habe beim letzen mal eben nicht mal einen Krümel gesehen, nur Fruchthöhle und Dottersack.
Deswegen mache ich mir Sorgen dass es ein Windei sein könnte oder ich kein Herz sehe oder so.

Ich bin sehr zuverslichtlich dass ich um einiges entspannter bin, wenn ich weiß dass da ein gesunder Embryo drin ist.. verstehst du? #kratz

Beitrag von night72 14.10.10 - 09:33 Uhr

schau dein postfach

Beitrag von moeriee 14.10.10 - 09:33 Uhr

"Ich bin sehr zuverslichtlich dass ich um einiges entspannter bin, wenn ich weiß dass da ein gesunder Embryo drin ist.. verstehst du?"

Dass der Embryo gesund ist, wirst du auch danach nicht wissen. Das weiß ich ja nicht mal und ich bin in der 28. Woche schwanger!

Die Anderen haben Recht! Es wird dich nur kurzfristig beruhigen. Spätestens in ein paar Tagen wirst du wieder unsicher. Beiß' die Zähne zusammen und geh' nächste Woche. Es wird dir noch öfter so gehen, dass du Angst hast, etwas könnte nicht stimmen. Aber du kannst deshalb nicht jedes Mal zum Arzt gehen. Jede Schwangere hat solche "Panikattacken". Da muss man einfach durch! Gewöhne dich daran. Ein Leben mit Kind bedeutet zwangsläufig auch, ein Leben mit mehr (unnötigen) Sorgen

Und wie schon gesagt wurde: Selbst wenn heute alles in Ordnung ist, dann heißt das nicht, dass nächste Woche auch noch alles OK ist. Es kann passieren, dass dein Krümel schon nicht mehr lebt, wenn du deine Hose nach dem US wieder anziehst. So hart es sich anhört.

Versuch' einfach, dir nicht so viele Gedanken zu machen, auch wenn's schwer ist!

Beitrag von nadja.1304 14.10.10 - 09:36 Uhr

Blöde Frage, und dann? Wenn du den Termin hast, dann kriegst 2 Stunde später wieder Angst, weil es könnte ja in der Zwischenzeit was passiert sein. Dann der reguläre Termin, dann bist du in der 9.ssw, und danach wirst du wieder verrückt, weil dann sinds immer noch 3 Wochen........ Ach ja, und danach hat man genauso Angst, und sicherlich wirds nicht besser, wenns erstmal auf der Welt ist. Trotzdem wirst du nicht jeden Tag zum Arzt rennen, es von Kopf bis Fuß untersuchen lassen und daheim fett in Watte einpacken und nen sterilen Raum bereit halten............
Also versuch dich zu entspannen, denn es gibt keine Garantie im Leben. Und jetzt einen US zu machen ändert gar nix an dem, was evtl. noch passiert.
Und das ständig Sorgen machen, das begleitet uns jetzt für den Rest unseres Lebens. ;-)

Alles Gute und viel Ruhe wünsch ich dir,

Nadja mit Bauchmaus 25+5

Beitrag von 77elch 14.10.10 - 09:46 Uhr

#liebdrueck gewöhn dich lieber dran. Man macht sich in der SS ständig Sorgen. Wenn ich dann jedes Mal zum FA gegangen wäre, dann Prost Mahlzeit.
Versuch dich etwas abzulenken, dann geht die eine Woche auch ruck zuck um. Und mach dir bloß keine Hoffnungen, daß es nach der 12.Woche besser wird mit dem Sorgen machen!!! ;-)

Eine SS lehrt Frauen echt sich in Geduld zu üben!

LG Tanja (23.SSW), die erst jetzt langsam ein bißchen beruhigter wird...