Wieviel Stunden schlaf für 2 Jährige

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von cosima07 14.10.10 - 09:16 Uhr

Hallo,

was denkt ihr wieviel die kleinen in dem Alter noch schlafen??

Wann legt ihr eure Krümel hin und wann stehen sie wieder auf??

Würde mich mal interessiern#schein So als vergleich zu Luisa #verliebt

Lg Cosi

Beitrag von kiddi0815 14.10.10 - 10:01 Uhr

Hallo,
also Selina ist 2 und schläft folgenermaßen: nachts von 19.30-6.00/6.30Uhr und mittags von 13.30Uhr - 14.30Uhr. Sie würde mittags auch länger schlafen, aber dann ist sie abends nicht müde. Eher kann ich sie nicht hinlegen, weil sie in die Krippe geht.
Sie schläft also ca.12 Stunden, ich denke das ist ok.

Lg Vanessa

Beitrag von anira 14.10.10 - 11:15 Uhr

mein jüngster am 16.6 2 geworden
schläft von ca 19uhr bis 6/6:30

Beitrag von redaisling77 14.10.10 - 11:20 Uhr

Hallo Cosi!

Mein grosser ist jetzt 26 Monate und schläft abends von ca. 19.30 Uhr bis morgens ca. 6.00/6.30 und mittags in der Krippe von 12.00 bis 14.00 Uhr ziemlich genau, jeden Tag. Er hat die eingebaute Funkuhr;-)
Den Schlaf brauch er schon so, seit er ca. 6 Monate alt ist. Mal gespannt, ob sich mal was am langen Mittagsschlaf ändert?!
Naja, spätestens nächsten Sommer. Da geht er dann in den Kiga und die schlafen da nicht mehr.

Liebe Grüsse
Esther

Beitrag von cosima07 14.10.10 - 11:55 Uhr

Vielen Dank für die Antworten

War bei uns auch so, bis vor sechs Wochen alles den Bach runter ging.


Cosi

Beitrag von redaisling77 14.10.10 - 12:12 Uhr

Wieso? Was ist denn? Schläft sie nicht mehr???

Beitrag von cosima07 14.10.10 - 12:40 Uhr

Das alles hat Anfang September angefangen. Da wurde vom Arzt festgestellt das beide Trommelfelle mit Wasser hinterlaufen sind. Zur gleichen Zeit hat Luisa eine ganz komische Magen und Darm Verstimmng gehabt. Dauer Durchfall und erbrechen in Unregelmäßigen Abständen, aber immer nur morgens zwischen fünf und halb sieben. Da konnte man die Uhr nach stellen.
Ohren sind wieder frei, Magen hat sich auch erledigt.
Aber das schlafen ist eine Qual!! Mit min. einer Stunde schreien( egal was wir machen) und spätestens um 2 in der Nacht kommt sie zu uns ins Bett.
Wir schlafen nicht mehr richtig und ich muss auch wieder arbeiten.

Wir stehen vor einem Rätsel, ich weiß das bei ihr was körperlich nicht stimmt ( hab so ein Gefühl das ich auch nicht mehr weg bekomm) aber die Ärzte sagen das alles ok ist. Werden heute abend zum Osteopathen gehen, und dann ist ihr Bauch so gebläht das ich im Hinterkopf eine Lactoseintolleranz habe.
Ich bin sonst ein Mensch der nie, aber echt nie, wegen nem Pups zum Arzt geht, aber ich kenne meine Tochter und da stimmt was nicht!!

So, jetzt bist Du im Bilde, ich hoffe Du hast es geschafft bis hier zu lesen#schwitz

Was denkst Du jetzt? Paranoide Mutter??

Lg Cosi

Beitrag von anjamela 14.10.10 - 23:50 Uhr

Oh Mann... ich kann dir jetzt auch keinen goldenen Tipp geben, außer, dass du UNBEDINGT auf dein Bauchgefühl hören sollst. Bei uns war`s schon zwei mal der Fall, dass mit unserem Mini was nicht stimmte (machte sich auch beide Male am Schlaf bemerkbar) und uns gesagt wurde, das alles in Ordnung sei und wir darauf pochten, dass was unternommen wird oder einen andceren Arzt konsultierten und ein Mal war es eine Milcheiweiß-Unverträglichkeit und das andere Mal der erste Halswirbel, der "draußen" war.
Hör wirklich auf dein Gefühl! Ich hab es auch beide Male gemacht und hatte beide Male recht!
Eine Ärztin meinte sogar zu mir "der macht jetzt einfach blöd. Schreien lassen, auch über Stunden" Nur weil sie ihn nicht auf das untersucht hat, was er dann letztendlich hatte, sondern nur nach Schema "f"

Der Mutterinstinkt ist Gold wert!!!

Hoffe ich konnte dir zumindest etwas Mut machen!?#liebdrueck

Was ist beim Osteopathen rausgekommen?

Liebe Grüße, anjamela

Beitrag von raevunge 14.10.10 - 11:58 Uhr

HUHU #winke

mein Kleiner wird Ende November 2. Er schläft abends von ca. 19.00/19.30 bis morgens meist so 06.30. Wenn er früher aufwacht, ist der Vormittag gelaufen, 11 Stunden Schlaf braucht er nachts mindestens, vor so 2 Monaten waren es noch 12 Stunden!

Mittags schläft er dann noch mal so von 11.30/11.45 bis 13.00/13.15 also gut 1,5 Stunden.

Ich habe allerdings das Gefühl, dass sich das alles bald noch weiter reduziert, wir waren grad im Urlaub, da hat er insgesamt vielleicht 11 Stunden geschlafen, also Tag und Nacht, oder sogar noch weniger und er ist eigentlich ganz gut klargekommen...

GLG

Beitrag von kikiy 14.10.10 - 13:36 Uhr

Mein Sohn geht abends ca. 19.30 ins Bett und steht morgens gegen 7.00/7.30 auf. Mittags schläft er von 12.00/12.30 bis 15.00 Uhr.

LG

Beitrag von klimperklumperelfe 14.10.10 - 22:42 Uhr

Meiner ist 2,5 und schläft, genauso wie mit 2 Jahren, von abends 20 Uhr (meist erst 20:30 Uhr) bis morgens etwa 7 Uhr. Allerdings wird er einmal die Nacht wach. In der Kita macht er etwa 1 Stunde Mittagsschlaf und zuhause, am Wochenende, etwa 1,5 bis 2 Stunden.