Weiß nicht mehr weiter - totales Gefühlschaos!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von totalverwirrt 14.10.10 - 09:35 Uhr

Hallo,

ich bin im Moment total durcheinander und weiß nicht so richtig wie ich jetzt damit umgehen soll...

naja ersteinmal von vorne:

Mein Mann und ich sind jetzt fast 12 Jahre zusammen und wir haben zwei Kinder (10 und 2 Jahre alt). Wir haben immer wieder Auf und Abs in unserer Beziehung und ich muss sagen, dass bei uns auch nicht alzu viel im Bett läuft (fast gar nichts 1-4 Mal im Jahr!) und das auch nur wenn ich den Anfang mache. Ich fühle mich überhaupt nicht mehr als Frau und auch nicht begehrt. Wir haben schon oft darüber gesprochen und er meint dann auch er ändert sich und ich solle ihm Zeit geben, aber es ändert sich nichts.
Er sagt er liebt mich, was ich ihm auch glaube, jedoch habe ich das Gefühl es ist die Liebe wie zu einer Schwester.
Er tut sonst alles für uns, macht sogar noch viel im Haushalt macht viel mit den Kindern und wir sind immer zusammen.
Jedoch fehlt mir doch die Leidenschaft in unserer Beziehung, wir sind seit Jahren nur noch Mama und Papa nicht mehr Mann und Frau.
Nun zu meinen eigentlichen Problem es gibt da noch einen Mann mit dem ich vor 15 Jahren mal zusammen war und er war meine große Jugendliebe.
Diesen Mann konnte ich in den ganzen Jahren nie vergesse und wir haben uns auch immer mal wieder gesehen, aber nur ein "Hallo, wie gehts?" war da nicht. Seit etwa zwei Wochen habe wir E-Mail-Kontakt und es fühlt sich gut an ( Er macht mir Kompilmente usw. jedoch nur auf freundschaftlicher Basis).
Ich bin total verwirrt und ich kann nicht aufhören an ihn zu denken. Er schwirrt ständig bei mir im Kopf rum.
Meinen Mann verlassen möchte ich nicht, denn ich glaube schon das ich noch Gefühle für ihn habe. Ich habe ja sogar schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich mit den anderen Mann E-Mails schreibe.
Ich fühle mich total mies und kann doch nicht aus meiner Haut.
Vielen Dank fürs Lesen, so konnte ich mir mal mein Kummer von der Seele schreiben, denn mit meinen Freunden und Geschwistern kann ich nicht darüber reden, die denken nämlich wir führen die absolute Traumehe und glauben mein Mann ist doch der Beste überhaupt.

LG

Beitrag von ratgeben 14.10.10 - 12:51 Uhr

ist schwierig nun das passende Mittelchen zu finden.

Du bist jedenfalls schon auf dem Level einer Versuchung nach dem Glück in den Armen eines Anderen nachzugehen und versucht nun zu verstehen warum, aber der Reiz ist auf jeden Fall schon mal da.

Ich rate mal... deinem Mann geht es ähnlich. Ihn bedrücken und belasten auch mehr Dinge als du vielleicht wahrnimmst weil du ja mit dir selbst beschäftigt bist.
Er verdrängt es natürlich bestimmt anders als du und sucht dennoch auf seine Art den leichtesten Weg um sein eigenes Problem.

Möchtest du, dass dein Mann wieder richtig auflebt und dich liebt? Dann empfehle ich dir zu ergründen wo bei ihm wirklich der Schuh drückt.
Sei weniger die Schwester, sondern eher mal die Freundin, denn Freunde werfen sich meistens nichts vor, sondern helfen einander aus der Patsche.
Und der Mama oder Papa erzählt man ja auch nicht immer alles, wenn man schon groß ist. :-)

Eine Affaire wäre natürlich auch eine Chance dich neu zu finden. Wenn du die Geduld hast, dann beende deine jetzige Beziehung lieber respektvoll und sauber bevor du dich deinem neuen Schwarm hingibst. Es geht sonst meistens sehr schmutzig zu.

Beitrag von totalverwirrt 15.10.10 - 08:16 Uhr

Vielen Dank für deine lieben und klaren Worte (ich hab Tränen in den Augen).
Ich glaube auch, dass es meinen Mann nicht viel besser geht, aber er ist dieser Typ Mann, der nicht spricht ich habe so oft versucht mit ihm zu reden, mal zu ergründen wo sein oder unser Problem liegt. Er kommt dann immer mit "Es ist alles super so." oder "Ich bin einfach nur müde und kaputt". Ich komme nicht weiter bei ihm. Und er tut mir so leid, dass ich so ganz anders fühle.
Du sagst eine Affaire könnte eine Chance sein, aber das will ich nicht, aus den von dir genannten Gründen. Jedoch habe ich große Angst in eine herein zu schlittern.

Ich habe den anderen Mann geschrieben was ich fühle und das wir den Kontakt lieber abbrechen sollten und es so besser ist für alle.
Er ist traurig hat aber Verständnis für mich.
Nun hoffe ich, das er sich auch daran hält und ich werde mich wieder auf meine Ehe konzentrieren, auch wenn ich noch immer im Gefühlchaos stecke. Das wird sich auch noch wieder geben, hoffe ich.

LG