Berechnung verschobener ES?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hj26 14.10.10 - 10:01 Uhr

Hi!
Ich lese hier immer wieder dass wenn sich der ES verschoben hat, klar ist dass man zu früh nix sehen kann am US.
Ich hab nämlich einen total pünktlichen Zyklus, aber meinen ES immer erst gegen 18 ZT (weiß ich weil ich mal eine Hormontherapie hatte).
Bei der normalen GT-Berechnungen geht das System ja vom ES am ZT 14 aus oder?
Also muss ich von meiner SSW 4 Tage abziehen?

Ich hoffe ich hab nicht zu wirr geschrieben und ihr versteht was ich meine #kratz

hj26

Beitrag von pingu1 14.10.10 - 10:09 Uhr

Jap, müsstest du. Ich hab das auch, hab dann meiner FÄ davon erzählt wann genau der ES war und das hat sie dann so in den MUPA eingetragen und rechnet jetzt nach meinen Angaben.

Alles Gute#winke

Beitrag von connie36 14.10.10 - 10:11 Uhr

der arzt geht normalerweise von der letzten mens aus, egal wann dein es war.
ob am 11.tag oder am 16.zt.
er geht auch wenn man was sieht, in den ersten 12. ssw davon aus, wie gross der krümel ist.
ich hatte einen mit spritze ausgelösten es, und eine insemination. ich weiss also genau wann die befruchtung stattgefunden haben muss.
trotzdem wurde ich zu beginn um eine woche zurückgesetzt, weil die hülle zu klein war, und der krümel dann sowieso.
in der 13. ssw hatte die kleine alles aufgeholt, udn ich wurde wieder vorgestuft.
...immer diese datumtauscherei!#aerger anstatt das die ärzte einfach mal bis zur 12. ssw abwarten, und dann sagen, ok, der et bleibt bei xxxx oder bei yyy.
lg conny 23. ssw