Bitte lese...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ellibaby 14.10.10 - 10:05 Uhr

Sagt mal ihr Lieben, ich habe mich jetzt dafür entschieden zwei Jahre Elternzeit zu nehmen. Im zweiten Jahr wollte ich dann auf 400,- € Basis arbeiten gehen. Kann mein Arbeitgeber mir das verbieten wenn ich bei jemand anderes auf 400,- € Basis arbeiten gehe oder muß er das akzeptieren?

Danke schon mal im Voraus!

Ganz liebe Grüße an alle!:-D

Beitrag von almala 14.10.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

Du musst mal in Deinem Arbeitsvertrag nachlesen, steht da was drin dass Du einen Nebentätigkeit genehmigen lassen musst?

Ich würde jetzt mal das erste Jahr Elternzeit abwarten und dann (wenn Du immernoch arbeiten möchtest) Deinen Chef fragen ob er damit einverstanden ist. Du darfst ja lt. Elternzeitgesetzt während Deines Erziehungsurlaubes bis zu 30 Std./ Woche arbeiten, auch bei einem anderen Arbeitgeber, insofern es keinen Wettbewerb zwischen dem ersten und zweiten Arbeitgeber gibt. Ist es das nicht darf er es Dir im Prinzip nicht verbieten, ansonsten gehst Du halt wieder bei Deiner alten Stelle auf 400.- € Basis arbeiten ;-)

Viele Grüße
Sabine