Blutabnahme bevor man mit dem Spritzen anfängt? (IVF/ICSI)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von muffin7 14.10.10 - 11:03 Uhr

Hallo zusammen!
Ich stecke noch in der Downregulierung und warte auf meine Mens, dann soll ich am 1. ZT in der Praxis anrufen und dann ab 3./4. Zyklustag mit den Spritzen anfangen.
Wurde bei Euch nochmal Blut abgenommen am Beginn des Zyklus, also bevor ihr mit dem Spritzen angefangen habt?
Liebe Grüße,
Muffin

Beitrag von nadine1976 14.10.10 - 11:06 Uhr

Also bei mir nicht.

Alles Gute
Nadine

Beitrag von miniplacebo 14.10.10 - 11:08 Uhr

Bei mir auch nicht, außer am ZT 22 - bei der Zystenkontrolle.

Allerdings habe ich in Protokollen gelesen, dass einige Frauen am ZT 1 oder 2 zur Blutentnahme müssen, um zu gucken, was die "Foli-Reserven" machen, das will ich beim nächsten Mal auch !

Beitrag von tosca71 14.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich habe das ganze zwar noch nicht hinter mir (meine erste IVF steigt im Januar) aber mir hat man auch gesagt ich muesse an ZT.1 zur Blutabnahame kommen und an ZT.2 mit der Stimu starten, also denke ich die wollen dir bestimmt Blut abnehmen...

Viel Erfolg...

Lg Tosca

Beitrag von bertimaus 14.10.10 - 11:14 Uhr

Halli Hallo!

Bei mir wurde vor der Stimulation bisher immer Blut abgenommen. Und bei der ersten Follikelkontrolle auch.

Beitrag von motmot1410 14.10.10 - 11:19 Uhr

Bei mir wurde Blut abgenommen und ein US gemacht. Erst danach durfte ich mit der Stimu beginnen.
Meine Ärztin meinte, dass man erst einmal überprüft, ob die DR überhaupt ausreichend war und ob Zysten an den Eierstöcken sind.

Beitrag von muffin7 14.10.10 - 12:30 Uhr

Vielen Dank für Eure vielen Antworten :-)!
Eigentlich erscheint es mir auch logisch und sinnvoll, dass sowohl Blut abgenommen als auch US gemacht wird.
Mal sehen, wie meine Praxis das handhaben wird....

Ganz liebe Grüße an Euch alle!
Muffin