Bettzeug bei Hausstauballergie, worauf beim Kauf achten?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von inhara 14.10.10 - 11:38 Uhr

bei meiner Tochter 3,5 Jahre wurde eine sehr stark ausgeprägte Hausstauballergie festgestellt, daher "sanieren" wir gerade unseren Haushalt.
Da wir Zwischenbezüge in normaler Größe (haben wir so entschieden) für ihr Bett bekommen sie zur Zeit aber noch ihr Babybettzeug benutzt muss auf jeden Fall neues her.
Kann mir jemand sagen worauf wir beim Kauf achten sollten? Das es heiß waschbar sein muss ist mir klar aber was gibt es da sonst noch für Unterschiede?

Am liebsten hätte sie ja wieder einen Daunendecke, das geht natürlich nicht aber gibt es vielleicht was Vergleichbares?
Sie mag keine dünnen Decken, sollte also schön dick dabei aber trotzdem leicht sein.
Ich fürchte aber den Gefallen kann ich ihr nicht tun oder gibt es da was geeignetes? #kratz

Lg Inhara

Beitrag von picco_brujita 14.10.10 - 11:58 Uhr

das was deine tochter will (schön dick und leicht) gibt es nicht außer daune.
kauft ihr microfaser vierjahresdecken - die sind allergenfreundlich und waschbar sowie sehr leicht.

lg
brujita

Beitrag von minimoeller 14.10.10 - 11:58 Uhr

Meine beiden Kinder haben auch schon jahrelang eine Milbenallergie.

Leider wirst Du feststellen, dass nur die schönen Daunendecken am dicksten sind - und auch bleiben. Aber diese Art von Bettdecke ist ja leider Tabu.

Allergikerdecken gibt es in den verschiedensten Preisklassen. Sie alle haben eine Kunststofffüllung, die man auch heiß waschen kann. Die Milbe stirbt ja erst bei einem Waschgang von mindestens 60 Grad. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die teureren Decken etwas langlebiger sind. Das heißt, sie fallen nach dem Waschen nicht so sehr in sich zusammen und werden dünn. Geh am besten in ein gutes Bettengeschäft, dort sind die Preise zwar höher aber Du bekommst auch bessere Ware. Ich habe meine ersten Decken im Discounter gekauft und habe es ziemlich bereut. Das Geld hätte ich mir definitiv sparen können.

Übrigens gibt es auch bei den Milbenbezügen starke Unterschiede. Anfangs hatte ich fürchterlich knisternde Überbezüge, die zudem auch noch gerochen haben. Da wir nun größere Betten bekommen haben, habe ich bei der Krankenkasse neue beantragt. Und diese haben eine sehr angenehme Konsistenz.

Also einfach mal nachfragen.

LG

Beitrag von inhara 14.10.10 - 12:19 Uhr

Danke für die Antwort.
Ich habe mir schon gedacht, dass es das nicht gibt.
Dann werde ich mich mal auf die Suche machen.

Die Zwischenbezüge hat mir unsere Ärztin aufgeschrieben also auch welche. Bzw. sie hat dazu eine Empfehlung geschrieben und diese haben wir auch genehmigt bekommen. Sie sind aber noch nicht da.
Dann hoffe ich mal, dass sie was taugen. Weißt du zufällig was ihr jetzt für welche habt also die guten? Wir werden wahrscheinlich noch welche für andere Betten nach kaufen müssen.

Lg
Inhara

Beitrag von minimoeller 14.10.10 - 13:26 Uhr

Leider kann ich Dir den Namen der Firma nicht sagen, wir haben die Überzüge schon recht lange.

Du bist ja eh darauf angewiesen, mit welcher Firma Deine Krankenkasse zusammenarbeitet. In der Regel ist das der billigste Anbieter. Aber manchmal sind ja auch die günstigen ganz ok.

Übrigens ist die beste Abtötungsmethode der Milben das Sonnenlicht. Im Sommer sollte man seine Betten ruhig mal im Sonnenlicht auslüften.

LG