schlechter Esser,brauche Eure Hilfe !!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annalena02 14.10.10 - 12:06 Uhr

Hallo!

So langsam mache ich mir echt Sorgen!Laut Kinderärztin sollte ich keine Gläschchen mehr kaufen.Seit zwei Wochen gebe ich ihm alles vom Familientisch mit.Aber der Lümmel will nicht!Mittags so gegen 12 Uhr biete ich ihm Mittagessen an.Er sagt nein und verweigert richtig das Essen.Er möchte dann Joghurt das gebe ich ihm dann aber nicht.Er kommt dann ohne Essen ins Bett.Um 15 Uhr wenn er ausgeschlafen ist biete ich ihm das gleich nochmal an aber wieder das gleiche Spiel er will nicht.Dann laß ich ihn in Ruhe und gebe ihm um 16 Uhr einen Joghurt weil ich ein schlechtes Gewissen habe.Ich denke das weiß er genau!!!


Ich esse mit meinem großen Sohn so gegen 13 Uhr Mittag!

Was mache ich falsch???
Wie kann ich es ändern???

Brauche Eure Hilfe bzw, Rat


LG Anja

Beitrag von sternenzauber24 14.10.10 - 12:09 Uhr

Wie alt ist Dein Sohn?

LG,
Julia

Beitrag von annalena02 14.10.10 - 19:08 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist gerade 2 Jahre geworden!
LG Anja

Beitrag von aggie69 14.10.10 - 12:18 Uhr

Laß ihn essen, was ihm schmeckt und führe ihn dann langsam an "richtiges Essen" ran.
Joghurt > Milchreis > Milchnudeln > Nudeln mit Bratensoße >Kartoffelbrei mit Bratensoße...

Ihn hungrig ins Bett schicken ist ja auch nicht die Lösung.

Beitrag von brilliantblue 14.10.10 - 12:33 Uhr

Hi!

Also, ich habe auch einen schlechten, sehr schnäubischen Esser. Ich gebe ihm mindestens abends etwas von den wenigen Dingen, die ihm schmecken, damit er nachts keinen Hunger bekommt. Am Tag zwinge ich ihn nicht zu festen Zeiten zu essen, sondern, wenn er Hunger hat. Und wenn es nur ein Joghurt ist, ist es auch gut. Ist immerhin gesund.
Ich glaube sowieso, dass es am besten ist, wenn man dann ißt, wenn man Hunger hat und nicht aus einer Gewohnheit heraus. Auf diese Weise bleibt man ganz von alleine auch noch in meinem Alter schlank.

LG, Brilli

Beitrag von flipsa 14.10.10 - 13:59 Uhr

Wieso esst ihr zu unterschiedlichen Zeiten??

Esst doch alle gemeinsam gegen 13.00 Uhr. Und wenn er dann auch nicht mag, kann er wenigstens zuschauen wenn du und der Große ihr Mittag essen.
Und nicht viel Gewese drum machen, immer mal wieder einen Löffel voll anbieten, wenn er nicht will, dann ist auch ok.

Unsere Tochter ist auch ein schlechter Esser. Aber seit sie in die Krippe geht und dort alle gemeinsam am Tisch sitzen und essen, klappt es besser.
Mittlerweile will sie auch immer mit uns zu Hause am Tisch sitzen wenn wir essen, auch wenn sie keinen Hunger hat. Sie will einfach mit dabei sein :)

Lg, Flipsa

Beitrag von annalena02 15.10.10 - 14:51 Uhr

hi,

um diese Zeit schläft er schon :-(

LG Anja

Beitrag von kuesi02 14.10.10 - 14:06 Uhr

na der Aufruf hätte auch von mir kommen können.
Denn bei uns ist auch ein schlechter Esser im Haus,..14 Monate alt.
Ich will keine Gläschen mehr geben. Was ich koche da ißt er wenn es hoch kommt mal 3 Löffelchen von,..
Aber er nimmt gern Obst, Joghurt Milchbrei und Müsli-deshalb seh ich das nicht so eng.
Aber was mir aufgefallen ist- unser schläft wieder schlechter. Müssen ihn auch nachts immer wieder in unser Bett holen...
Das will ich auf Dauer nicht- hat lang genug gedauert, das er bei sich im Bett durch schlief.
Nun war er am Sonntag krank ( 3 Tage Fieber) seit dem ist der Rythmus leider wieder durcheinander-
aber das hilft dir ja nichr weiter,.. sorry
#winke

Beitrag von lucas2009 14.10.10 - 14:25 Uhr

Huhu,
ja das kenne ich. War deswegen auch schon beim Kia, weil ich mir eben Sorgen mache das mein Sohn Mangelerscheinungen bekommt.
Eigentlcih ernährt er sich nur von Brötchen und Laugenstangen ja und Keksen und Fruchtzwergen... Obst, ißt er vielleicht einmal in drei Wochen...
Mittags gibt es dauernd nur kämpfe...
Mein Kia sagt, ich soll ihm das essen anbieten und es akzeptieren wenn er eben nicht möchte, ohne großes Trara...
Ja morgen haben wir uns auf Brötchen mit Butter geeinigt. Manchaml ißt er ein ganzes manchmal nur drei happen.
Mittags ißt er oft nichts. Aber ich verlege jetzt oft das Mittag essen nach vorn, so auf halb zwölf, weil er oft um zwölf schon zu müde ist. Aber nen Joghurt darf er immer essen, egal ob er den Rest ißt oder nicht.
Wenn er gar nichts gegessen hat, biete ich ihm nachmittags oft sein Mittagessen nochmal an, das klappt oft. Früher bekam er nachmittgas Obst, das verweigert er aber komplett. Manchmal hole ich ihm dann was vom Bäcker...Ja icjh weiß nicht besonders konsequent, aber habe einfach keine Lust mehr zu kämpfen. Ich hoffe dass er einfach viele Dinge probieren möchte wenn er älter ist, und sieht was wir essen.
Ja abends biete ich ihm Brot an, oder er ißt mit was Papa ißt, da ich abends für meinen Mann noch koche...
Ja so ist das... Versuch es einfach zu akzeptieren und da keinen großen Kampf draus zu machen. ixh habe nämlcih festgestellt, dass sein Essverhalten immer schlimmer wird, je mehr Aufmerkasamkeit wir der Sache schenken.
LG

Beitrag von lexa8102 14.10.10 - 15:02 Uhr

Hallo Anja,

ich habe lange noch Gläschen gegeben - vor allem Abendbrei (Gute-Nacht-Brei) und Obstgläschen gebe ich heute noch, weil er kein "echtes" Obst isst außer Banane.

Hör auf deinen Sohn - er wird dir zeigen, was er will.

Mittags gibt es bei uns meist Kartoffeln mit Gemüse - das kann man gut matschen und dann hat er auch fast Brei.

Lass dich nicht verunsichern. Du bist die Mutter und du weißt, was das Beste für dein Kind ist.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von cherymuffin80 14.10.10 - 18:35 Uhr

Hallo,

meine Maus (17 Mon) ist auch grad in einer Phase wo sie nix isst, bzw, nur sehr wenig, aber sie nimmt halt trotzdem nicht ab sonder ehr immer etwas zu.

Wenn sie zum Abendbrot zum Beispiel nichtmal ne halbe Brotscheibe isst finde ich das arg wenig, sie trinkt meisten noch 100-140ml Milch und das war es dann.

Morgens denkt man dann sollte sie Hunger haben aber nach der ersten Milchflasche (die sie immernoch will) futtert sie vieleicht 1 Stunde später 3-4 Happen Brot oder nen Joghurt.

Ich geb ihr zwischendurch daher auch Banane o. Joghurt und so, das isst sie wenigstens.

Ich denke solange die Kleinen nicht abnehmen ist es ok sie essen zu lassen wie sie wollen.

LG