Traurig - Thema Tragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 12:28 Uhr

Hallo,

ich wollte mir mal meinen Frust von der Seele schreiben, obwohl ich nicht glaube, dass mir jemand helfen kann.

Ich wollte gerne meinen Kleinen viel Tragen. Ich finds praktisch und schön. Aber ich neige sehr zum Schwitzen, schon immer und wir sind dann beide immer Klatschnass. Wenn ich irgendwo hin gehe, wo ich ihn abmachen muss (Arzt zb. oder meine Eltern besuche) muss ich für uns beide immer Wechselwäsche mitnehmen damit wir uns dann so nass geschwitzt nicht erkälten.
Es nervt, ich trage so gern (habe ein Tragetuch und seit letzter Woche eine Manduca). Ich hatte gehofft, jetzt wo es kühler wird, wird es etwas besser, aber pustekuchen... Ich friere teilweise weil ich mich nicht so dick anziehen will, aber trotzdem schwitze ich wahnsinnig. Immer. Auch ohne Tragen. Noch dazu weiß ich nicht was ich ihm anziehen soll. Ach man, alles scheiße. :-(

Wenn er aus der Tragetasche des Kiwa rausgewachsen ist, muss ich ihn noch öfter Tragen, denn ich habe noch einen großen Sohn (22 Monate, läuft noch nicht) der in den Kiga geht. Ich kann den Kleinen ja nicht in der Garderobe auf den Boden lege während ich mich um den Großen kümmer, also muss ich ihn Tragen.

Ach menno :-(

Lg moehrli

Beitrag von sonne_1975 14.10.10 - 12:39 Uhr

Warst du denn damit beim Arzt? Du sagst doch, dass du auch ohne Tragen viel schwitzt, vielleicht kann man da helfen.

Ansonsten, was ziehst du euch an?

Ich würde vorschlagen: ein T-Schirt, dann Baby in normalen Hausklamotten im Tuch, dann eine Strickjacke, damit du am Rücken und Ärmel warm bist und dann eine Jacke über euch drüber.

LG Alla

Beitrag von eminchen 14.10.10 - 12:42 Uhr

Hallo!

Ich kenne das.. Ich lege mir immer ein Gästehandtuch über Brust und Bauch, mir hilft das. Zwar bin ich durchgeschwitzt, aber die Kleine nicht..

Das mit dem Schwitzen hat sich bei mir aber gelegt. Jetzt habe ich dafür extremen Haarausfall :-( Wenn das so weitergeht, habe ich bald keine mehr..

Versuchs mal..

#liebdrueck
eminchen

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 13:00 Uhr

Danke für eure Antworten.

Also leider schwitze ich ja nicht nur da wo mein Kleiner sitzt sondern auch dort wo über alle die Riemen der Trage, bzw beim Tuch die Bahnen entlang laufen.

Ich selber zieh mir ein dünnes Langarmshirt an, dann meinen Kleinen drauf (als es noch so 10-15°C waren hatte er Kurzarmbody, dünnes Langarmshirt und eine Sweatjacke an). Und dann eine dünnere Übergangsjacke über uns drüber.

Ja und jetzt wo es so kalt ist bleibt meine Kleidung gleich, nur dass ich eine etwas dickere Jacke anziehe. Aber was ich da dem Kleinen anziehen soll weiß ich nicht, hab mich da noch nicht rausgetraut.

Dass mein Schwitzen evtl. Krankhaft ist (schwitze so seit der Pubertät, selbst wenn ich eigentlich richtig friere) hat mir mal meine Hautärztin angedeutet, aber da ich seit 3 Jahren fast Dauerschwanger bzw stillend war, sah ich erstmal von einer Behandlung ab.

Das mit dem Handtuch um den Kleinen zu "schützen" werde ich mal ausprobieren.

Lässt sich eine Manduca eigentlich waschen? Denn mein Tragetuch muss ich aus Geruchsgründen spätestens nach jeden 2. Tragen waschen. Aber die Manduca?

LG moehrli

Beitrag von qrupa 14.10.10 - 13:08 Uhr

Hallo

auch Manduca kann man waschen. Das Tuch kannst du als eine Schicht Kleidung zählen.

was evtl helfen könnte währe die Trageweise verändern. Den wenigsten Stoff hast du z.B. beim Känguruh. Das ist zwar etwas schwieriger zu lernen, könnte aber für euch evtl eine Alternative sein.

LG
qrupa

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 13:18 Uhr

Danke.

Also brauch ich ihm heute keine dickere Jacke anziehen sondern nur mir?
War es ihm dann zu warm bei 10-15°C mit dünner Jacke, Tragetuch und meiner Jacke?

Habe vor 2 Woche mal eine andere Trageweise ausprobiert (Wickel-X-Trage) und finde es schon viel angenehmer als vorher die Doppel-X-Trage.

Ja, die Känguruh-Trage sieht schon sehr kompliziert aus #schwitz

Muss ich beim Waschen der Manduca irgendwas beachten?

LG moehrli

Beitrag von qrupa 14.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo

also wenn du dein Baby mit unter deiner Jacke hast dann reicht das völlig. Gut möglich, dass es ihm einfach zu warm war.

Sonst guck doch mal nach eienr Trageberaterin in deiner Nähe, da gibt es sicher eine, die dir auch beim Känguruh helfen kann

LG
qrupa

Beitrag von oekomami 14.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

da hat dein Kind ja richtig viel an.

Tragetuch und auch keine Jacke sind ja auch noch eine Kleidungsschicht

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 13:21 Uhr

Mh, was würdest du denn heute bei 5°C anziehen?

Reicht seine Hauskleidung (Kurzarmbody, LA-Shirt, dünne Söckchen und Strampler) dann das Tragetuch und meine Übergangsjacke?

Aber ich schwitze ja leider auch wenn er dünner angezogen ist...

Lg moehrli

Beitrag von oekomami 14.10.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

locker. Den deine Jacke und auch die Trage ist ja auch eine Schicht.

Beitrag von oekomami 14.10.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

was ziehst du ihm und dir an?

Uns hat im Tragetuch nur ein Langarmshirt und eine Strumpfhose an und ich habe auch ein Langarmshirt und eine Tragejacke an

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 13:03 Uhr

Naja, als es noch angenehmere Temperaturen waren trug ich und er auch die Kleidung die du gerade beschrieben hast. Aber was jetzt, bei 5°C draußen?

LG und #danke moehrli

Beitrag von oekomami 14.10.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

das tragen wir jetzt.

Als es wärmer war, gab es entweder langarmshirt ohne Tragejacke an oder Tragejacke mit langarmbody und dünner Hose

Beitrag von tammyli 14.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

vieleicht hilft Dir da richtig gute Funtionskleidung? Da würde ich mal im Sportgeschäft nachfragen.

Vile Grüße

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich bin heute sowieso in der Stadt, da werde ich mal schauen.

#danke

LG moehrli

Beitrag von moehrli 14.10.10 - 13:36 Uhr

Ich danke euch allen erstmal herzlich. In erster Linie geht es mir natürlich darum, dass mein Kleiner nicht von mir Klitschnass wird.

Ich werde ihn jetzt ein weing dünner anziehen und noch ein kleines Handtuch zwischen uns klemmen.

Lg moehrli, die jetzt ihren Großen abholen geht, sich danach nochmal fix umziehen wird um trocken in die Stadt zu gehen (zwei Kinder tragen bringt mich noch mehr zum Schwitzen ;-) )

Beitrag von melli2261979 14.10.10 - 14:08 Uhr

Hallo, ich schwöre bei allen möglichen Sachen auf Schüssler Salze - habe gerade mal für dich in meinem schlauen Buch nachgeschlagen....

Also:
Allg. und Symptome: Übermäßiges Schwiten kann bei Stoffwechselerkrankungen zum Beispiel bei Schilddrüsenerkrankungen, Infektionen, Wechseljahre, während der Genesung nach Krankheit, aus nervlichen Gründen oder bei infektiösen Erkrankungen als Begleiterscheinung vorkommen.

Behandlung: Störungen der Schweißbildung wie zu geringe Schweißbildung oder übermäßiges Schwitzen - Silicea D6 (Nr 11)

Übelriechender Schweiß: Kalium Phosphorikum D6 (Nr. 5) alternativ auch Silicea

Wundmachender Schweiß und generll beim schwitzen auch Silicea

Neigung zu häufigem Schwitzen (farbloser Schweiß) Natrium Chloratum D6 (Nr. 8)



wenn du noch fragen zu den Schüssler Salzen hat, schreib mir gerne ne Mail. Als bestes Beispiel, dass es hilft kann ich angeben... ich hatte während der ss einen HB von nur noch 8,9. sollte Eisentabletten nehmen, da ich diese in keinster Weise vertrage habe ich die ganze ss Schüssler nr. 3 genommen. bei einer späteren Kontrolle war ich wieder bei 12,xx. ich konnte es selber kaum glauben. Seit dem schwöre ich darauf. Bei einer leichten Blasenentz. hat mir das letztens auch super geholfen und bei Infekten nehme ich das. auch MAts bekommt die schon. Da ich regelmäßig zu einer Heilpraktikerin/Osteopathin gehe sagt sie mir natürlich dann was ich machen kann. FALSCH machen kann man da aber eigentlich nichts. Da es kein MEdikament ist sondern eher unterstützende Maßnahmen und die "Selbstheilung" im Körper anregen.

Einen versuch ist es wert denke ich... hoffe ich konnte dir helfen... LG und alles gute