Obst Reistag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von neofee 14.10.10 - 12:46 Uhr

Huhu ihr lieben,

Ich habe leider sehr viel wassereinlagerungen auch im Bauch ich kann richtige dellen reinmahlen.

Meine Hebi meinte ich sollte nen Reis Obsttag machen und 3 Tassen Brenesseltee am Tag trinken. Nun habe ich im Netz gelesen das man das in der s nicht sollte, dass dadurch nicht entwässert wird und so.

Was sollte ich tun, kennt sich jemand damit aus?

Et 17.10.10

Beitrag von inlove83 14.10.10 - 12:52 Uhr

Ich hab vorhin einen Termin bei meinem neuen FA gehabt und hab mit ihm auch über mein Gewicht geredet, was ich nicht verstehen kann, dass es so in die Höhe schnellt (schon wieder 2,5kg mehr in einer Woche!!!!) und an der Ernährung liegt es nicht! Er meinte auch, dass es Wassereinlagerungen sind und ich nichts dagegen machen kann. Hab ihm gesagt, dass die Helferin von meinem alten Arzt gesagt hat, dass ich mit Brennesseltee entwässern soll. Hab ihn gefragt, ob man das denn darf, weil ich auch hier lezte Woche gepostet habe und alle gesagt haben, dass man in der SS bloß nicht entwässern soll, da auch "gute" Sachen mit raus gehen..

Mein Fa meinte, dass man auf garkeinen Fall Tabletten nehmen darf zum entwässern, aber gegen Brennesseltee und Salzarme kost ist nicht einzuwenden (nicht als daueranwendung). Ich hab mir vorhin mal so einen leckeren Tee gemacht #mampf ;-)

Beitrag von hebigabi 14.10.10 - 15:38 Uhr

Brennesseltee und salzarm ist schon seit ewigen Zeiten out und bewirkt das Gegenteil.

Lies dich mal hier durch:http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=13556017 und lies auch alle Links dazu-zum besseren Verständnis.

Das sind die Maßnahmen der Gestose-Frauen, die haben sehr viel Ahnung auf dem Gebiet und danach arbeiten viele geburtshilfliche Stationen und auch Hebammen, die dort eine Fortbildung gemacht haben

Hätte dein FA vielleicht auch mal nötig ;-) , aber wie ich´s so lese auch manche Hebammenkolleginnen.

LG

Gabi

Beitrag von mauz87 14.10.10 - 13:22 Uhr

Also mnir wurde einmal dazu geraten und das von meiner ersten FÄ in der ersten SS wo Ich gewechselt hatte, da Sie mri auch zu sowas geraten hatte.Meine jetztige FÄ rät komplett davon ab, da es auch ans Ungeborene gehen kann.Und eine Bekannte hat durch Reistage und diesen netten Tee das Kleine verloren.Seitdem würde Ich sowas niemals nie machen.

Man sollte auch noch den Arzt in erwägung ziehen und nicht nur auf die Hebamme hören, so meine Meinung.


Ich würde nichts tun ..

lG

Beitrag von neofee 14.10.10 - 13:26 Uhr

Na ich lass das auch mal bleiben, ich höre jetzt sowas da mach ich das lieber nach der Geburt.
Hab ja ne leichte ssvergiftung und da soll man eh salzig und eiweisreich essen.

Thx