welche milch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babyglueck09 14.10.10 - 13:15 Uhr

hi!
pre reicht unserer maus nicht mehr.... sie wird in 3 wochen 1 jahr alt! sie bekommt morgens und abends ein fläschchen....

welche milch gebt ihr?

lg

Beitrag von emilia5 14.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo!
Soll die Milch denn eine Mahlzeit sein oder mehr ein Gemütlichkeitsfläschchen vor dem Schlafengehen bzw. nach dem Aufstehen? Als Mahlzeit hatten wir immer Nestlé Beba 1. Die hat keinen Zucker und ist nur etwas sättigender als Pre, kann man also bedenkenlos geben. Da hat sie Emilia morgens und abends die volle Pulle (also 7 Messlöffel auf 250 ml Wasser getrunken). Seit aber richtig Frühstück und Abendbrot angesagt ist, gibt es nur noch "normale" Milch (Biovollmilch) und auch kleinere Mengen (150 ml).
LG Astrid

Beitrag von babyglueck09 14.10.10 - 13:32 Uhr

ich geb laura jetzt so um ca. 16:45 uhr butterbrot ganz klein geschnitten. sie hat noch keinen einzigen zahn....
und das fläschchen bekommt sie vor dem zu bett gehen so um ca. 18 uhr! ich denke, dass die 1er zu wenig ist, wenn ihr die pre nicht mehr reicht... die mulumil haben wir. und in der 2er ist ja auch kein kristallzucker drin. das ist mir sehr wichtig...

lg

Beitrag von evegirl 14.10.10 - 13:27 Uhr

Also ich bin da schon nach dem Alter gegangen was auf der Milch stand und es klappte super. in dem Alter bekamm Luca Aptamil 3 und jetzt ist er 1 Jahr und bekommt Aptamil Kindermilch.

Beitrag von amadeus08 14.10.10 - 13:29 Uhr

Du kannst ne Folgemilch geben, aber wenn sie bald ein Jahr wird, darf es auch Kuhmilch sein, allerdings nur ca 300ml am Tag (dabei sind auch Joghurt etc, zu berücksichtigen).
Ich habe meinem Kleinen damals noch kurz ne 1er gekauft, aber seit er ein Jahr ist, hat er ohnehin jegliche Milch verweigert, insofern hat sich das für uns erübrigt und bei uns im Bekanntenkreis hatten das so einige.
Bekommt Dein Kind denn schon Frühstück? Wenn dann würde ich dazu etwas Kuhmilch geben, sofern keine Unverträglichkeiten bestehen.
Lg

Beitrag von babyglueck09 14.10.10 - 14:25 Uhr

nein, laura bekommt noch kein frühstück, weil sie ja noch keine zähne hat... sie trinkt zw. 6 und 7 uhr früh ihre milch und um ca. 9 uhr bekommt sie dann obst.

lg

Beitrag von fbl772 14.10.10 - 15:15 Uhr

Hallo,

du möchtest ja die Milchmahlzeiten ersetzen, da wäre es vielleicht besser, nicht auf eine "sättigendere" Milch umzusteigen um ihr nicht den Appetit für das Frühstück zu nehmen?

Mein Kleiner hat noch bis ins "hohe" Alter von 18 Monaten Premilch bekommen, dann bin ich auf Kindermilch (Aptamil) umgestiegen - hätte aber nicht sein müssen.

Wenn sie noch keine Zähne hat, kannst du zum Frühstück auch eingeweichte Cornflakes oder Brot anbieten - nur Obst klingt irgendwie wenig .... aber wahrscheinlich nur in meinen Ohren, da mein Sohn ein Allesfresser ist, der zum Frühstück eine Stulle oder ein Müsli braucht (nach der verdünnten Guten-Morgen-Kuschel-Flasche).

Durchschlafen wird sie mit einer anderen Milch nicht und wenn sie bereits durchschläft, dann braucht sie auch keine Sättigendere.

LG
B

Beitrag von aggie69 14.10.10 - 14:57 Uhr

Gar keine.
Mein Sohn ist 18 Monate alt und ich habe noch nie ein Fläschchen gekocht. #schein
Meine "Nuckelpinne" hängt immer noch an der Brust - zum Aufwachen und Einschlafen #schein

Zwischendurch gibts es 1,5'er MIlch aus dem Tetrapack.

Beitrag von emily-84 14.10.10 - 23:20 Uhr

Hey !!!

Du kannst doch einem Kind von fast einem Jahr keine Pre Milch mehr geben !
Nach den ersten Lebenswochen gibt man doch schon Anfangsmilch 1,
wenn man nich stillt.
Und ab oder nach dem 6. Monat bekommt ein Baby Folgemilch 2.
Von Pre-Nahrung bleiben Babys nicht lange satt,
schon gar nicht in diesem Alter, wie deine Kleine ist.

Ich hab meinem Sohn ab dem 1. Geburtstag gar keine Folgemilch mehr gegeben.
Ab einem Jahr essen und trinken Kinder doch schon fast alles.

Hat denn deine Hebamme nichts gesagt ?