Wird sie nicht satt???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von honey24.09 14.10.10 - 13:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage an euch! und zwar hat meine maus seit 2 Tagen immer wieder hunger alle 1,5 - 2 Stunden! Und zwar abends und morgens! Tagsüber trinkt sie wie üblich 3- 4 stunden!

Ist das ein wachstumsschub? Oder wird sie von der milch nicht satt? Ich stille nicht, ich fütter die beba pre nahrung! Ich wundere mich! Also die Maus ist heute ein Monat alt. Hab auch Angst sie zu überfüttern!

Vllt habt ihr habt ihr auch die Erfahrung gemacht!?

Danke für die Antworten!

Lg

Beitrag von mauz87 14.10.10 - 13:31 Uhr

Mit Pre und 1er kann man die Kleinen nicht überfüttern.Sie trinken das was Sie benötigen also mache Dir keine Sorgen.Es kann einige Male dazu kommen, das die Mäuse immer mal wieder mehr verlangen ....


So war es auch bei meiner Großen.

lG

Beitrag von gutgehts 14.10.10 - 13:35 Uhr

Meine Kleine trinkt auch immer unterschiedlich... Und sie ist jetzt 5 Wochen alt! PRE kannst du nach Bedarf geben!

Liebe Grüße
Lydia

Beitrag von lucaundhartmut 14.10.10 - 15:26 Uhr

Hi 24.09,

keine Sorge, mit Premilch und auch mit der Milch einer menschlichen Frau kann man in der Regel nicht überfüttern. Beides darf ad libidum (nach Bedarf/nach Belieben) gefüttert werden.

Bzgl. Wachstumsschüben kannst Du Dich hier belesen:
http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub1.htm

Und hier steht etwas zum sogenannten Clusterfeeding (betrifft auch Babys, welche Säuglingsmilchnahrung erhalten):
http://babyblog.moonjumper.de/archives/110-Cluster...et.html

Beides könnte auf Euer Kleines zutreffen.

Mache Dich nicht verrückt. Dein Kleines holt sich nur das, was es braucht.


LG
Steffi

Beitrag von tabi 14.10.10 - 23:37 Uhr

keine Sorge, mit Premilch und auch mit der Milch einer menschlichen Frau kann man in der Regel nicht überfüttern. Beides darf ad libidum (nach Bedarf/nach Belieben) gefüttert werden.

gibt es auch unmenschliche Frauen? Ich freu michnschon wenn du wieder Menschenmilch schreibst #klatsch#rofl
Nur mal so zur Info falls du es noch nicht wusstest: es heißt korrekterweise Muttermilch

Beitrag von emily-84 14.10.10 - 15:33 Uhr

Hallo !

Versuch es doch mal mit der Anfangsnahrung 1 !!!
Ab einem Monat kann man damit ruhig anfangen.
Aber langsam die Milch umstellen.
Zum Beispiel tagsüber Pre und vor dem Schlafen gehen dann die 1.
Nach drei bis vier Tagen eine zweite Flasche von der 1 dazunehmen,
und so weiter. Hat bei uns ganz gut geklappt.
Wichtig ist auch zwischendurch warmer Fencheltee.
Auch Babys brauchen Flüssigkeit.

Ich hoffe es klappt.
Wünsch dir alles Gute ! #pro

Beitrag von kathrincat 14.10.10 - 17:20 Uhr

pre und 1er sind dauermilch, beide werden nach bedarf gegeben auch jede stunde und soviel gewollt wird. 1er ist mit stärke dadurch ist sie dicker und die kleinen spucken meist nicht mehr so toll, pre ist besse für stillkinder zum zufüttern da genau so dünn. überfüttern kannst du nicht.