Geburtsvorbereitungskurs auch bei der 2. Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carina... 14.10.10 - 13:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin nun mit dem zweiten Kind schwanger und überlege, ob es sinnvoll ist, nochmal einen GVK zu machen.

Die erste Geburt war völlig problemlos, spontan. Ist jetzt auch noch nicht so lange her. Aber irgendwie denke ich, man kann doch immer noch etwas dazulernen.

Was meint Ihr? Habt Ihr entsprechende Erfahrungen und würdet den nochmaligen Besuch (woanders als beim ersten Mal) empfehlen?

Danke schonmal herzlich!

LG Carina...

Beitrag von mauz87 14.10.10 - 13:50 Uhr

Hi,


also Ich habe bei meiner ersten SS auch keinen gebraucht bin Ich erlich.Selbst wenn es nachher nen KS wurde bei der Großen hatte es nichts damit zu tun das Ich den GVK nicht mitgemacht habe.Nun bei der zweiten SS mache Ich auch keinen.

Beitrag von qrupa 14.10.10 - 13:53 Uhr

Hallo

ich mach wieder einen. es gibt auch extra Kurse für Frauen die schon Kinder haben. Da geht es dann nicht so sher um die Grundlagen sondern auch viel darum was bei dieser geburt anders/ besser laufen soll, wie man das geschwisterkind mit einbeziehen kann,...

LG
qrupa

Beitrag von maylu28 14.10.10 - 13:55 Uhr

Also, ich hab den GVK in der Klinik gemacht wo ich auch entbunden habe, ich fands gut so gewöhnt man sich hinzufahren, man lernt die Hebammen kennen, ich fand den GVK in der 1. SS sehr gut, einfach auch nur um Leute kennenzulernen und auch wegen der Entspannungsübungen , sonst nimmt man sich ja eh nicht so die Zeit.

Jetzt beim 2. Kind hab ich es wieder so gemacht, und ich finds super, erstens mal ein paar Stunden für mich, ohne Kind (mein Mann passt auf) dann wieder regelmäßig in die Klinik zu fahren, baut irgendwie die Spannungen ab...und jeder Hebamme macht einen anderen Kurs. Jede hat einen andere Einstellung und Kenntnisse....außerdem kann man den Erstgebärenden auch ein paar Ängste nehmen, gerade wenn man eine schöne Geburt hatte, ich werde jedenfalls ganz schön gelöchert.

Ich finds gut,
LG maylu

Beitrag von kikra02 14.10.10 - 13:57 Uhr

Ich hab in beiden SS einen GVK gemacht. Zum einen hab ich mir in der 2.SS ne andere Hebamme gesucht und wollte die ja auch kennenlernen und zum anderen wollte ich mir auch mal ne Auszeit nehmen. Die 1,5Std. in der Woche ganz bewusst nur für mich und das Baby. Mir hat es gut getan. Wenn du nicht unbedingt nochmal nen klassischen GVK machen willst und viell. auch die gleiche Hebi hast, dann mach doch sowas wie Schwangeren-Yoga oder Schwangeren-Schwimmen/Aquagymnastik. Dann kannst du dir auch Zeit für dich und das Baby nehmen. Wenn es dir nur um den GVK an sich geht bei der gleichen Hebi, weiß ich nicht, ob ich es machen würde.

Lg, Kikra02

Beitrag von mff 14.10.10 - 13:57 Uhr

Hallo Carina,

ich erwarte zwar erst mein erstes Kind, allerdings habe ich hierfür 2 GVKs gebucht:

Einen klassischen mit 7 mal 2Stunden...
Und einen GVK im Wasser 5mal 1 Stunde.

Bei zweiteren sind nahezu nur bereits Mamas dabei die nun ihr 2 oder 3.Kind erwarten.
Vielleicht ist das ja eine Alternative für Dich!
Und dieser Wasserkurs würde von der Krankenkasse übernommen werden, hätte ich nicht schon den "klassischen" gebucht...

LG mff

Beitrag von bobb 14.10.10 - 14:19 Uhr

Ich werd in einem anderen KH entbinden,als bei meiner Großen. Trotzdem mach ich keinen 2.Kurs.Hab meinen Freund gefragt,ob er das gerne möchte,dann hätte ich uns angemeldet,aber nein.
Kommt auch so raus:-p

Beitrag von claerchen81 14.10.10 - 14:31 Uhr

Hi,

ja, habe ich gemacht.

1. Um Zeit für Nr. 2 zu haben, SS ging im Alltag zwischen Job, Kind, Familie, Freunde unter.

2. Andere Hebamme/ andere Klinik, habe definitiv wieder etwas gelernt! 1. GVK war rel. technisch im klassischen KKH, 2. GVK bei freier Hebamme, Beleghebamme, eher "alternativ".

Ich bin immer gern zum GVK gegangen, habe hier nur nette Frauen kennen gelernt, ist super für´s erste Jahr, man will ja auch mal raus. Jetzt waren auch viele mit 2./3./4. Kind dabei, noch besser.

Ich verstehe auch nicht, warum sich einige so damit brüsten, keinen GVK gemacht zu haben (Kind kommt auch so raus) - es stimmt schon, drin bleiben sie nicht. Ist aber schon ganz gut, wenn man weiß, was mit dem Körper passiert während der Geburt & Schwangerschaft - sonst ist man immer hilflos den Herren in weiß/ Hebammen ausgeliefert, wäre mir nicht recht.

Durch die Infos jetzt weiss ich besser Bescheid, was für Alternativen ich wann/ wie/ wo habe, ich bin bei der Geburt lieber selbstbestimmt. Und wie gesagt: ich habe immer Glück und lerne total nette Menschen kennen!

Gruß, C.

Beitrag von marlenne2011 14.10.10 - 18:33 Uhr

jaaa aber bitte,erlebe meine dritte ss und werde auch zum kurs gehen.
Nicht jede Geburt ist gleich,spreche aus erfahrung...
Meine erste tochter ganz leicht und nur fünf std.die zweite ss 48std und gar nicht so leicht.
will dir keine angst machen,aber mach mal besser nen kurs
alles liebe und gute:-D:-D

Beitrag von sunny393 14.10.10 - 20:38 Uhr

ich wollte auch kein 2. machen
aber mein Mann meinte ich soll den machen, damit ich neue Leutschen kennenlerne.
Nun mache ich ab Nov einen schauen wir mal.