Kündigungsschreiben HILFE

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 13:53 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben


Ich muss eine Kündigung schreiben habe aber kein plan wie.

Mein letzter Arbeitstag ist der 23.10.2010.

Bitte Helft mir habe sowas noch nie geschrieben!


Verzweifelte Grüße Stephi

Beitrag von kathi.net 14.10.10 - 13:56 Uhr

Hast du keine Fristen einzuhalten?

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 14:03 Uhr

Normalerweiße zwei Wochen.

Mir wurde gesagt ich solle eine Kündigung schriftlich einreichen und das der letzte Arbeitstag der 23.10 ist.

Beitrag von thea21 14.10.10 - 14:09 Uhr

Da haut aber was nicht hin.

Wäre der letzte AT der 23. hättest du schon vorher kündigen müssen, meiner Meinung nach.

Man rechnet doch immer: 15./30. plus der Frist laut AV.

Bei mir war es damals so: 15.06. Kündigung letzter AT 30.06.

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 14:15 Uhr

Also

Ich habe eine Nebenbeschäftigung. Habe da aber zwei wochen Kündigungsfist. Da ich einen neuen Job bekommen habe. Den ich morgen beginnen kann. Kommt man mir auf seitens der Firma wo ich den Nebenjob habe entgegen und läst mich vorzeit aus dem Vertrag raus also zum 23.10. anstelle des 30.10 ( die gehen von der arbeitsteit aus und die ist ja von mo-sa).

Beitrag von thea21 14.10.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

aber dann ist es doch einfach,

du beziehst dich auf das Gespräch vom und kündigst laut beidseitigem Einverständnis zum.

Beitrag von kathi.net 14.10.10 - 14:11 Uhr

Das verstehe ich nicht #kratz Kannst du vielleicht etwas ausführlicher schreiben worum es überhaupt geht?

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 14:18 Uhr

Hallo

Also

Ich habe eine Nebenbeschäftigung. Habe da aber zwei wochen Kündigungsfist. Da ich einen neuen Job bekommen habe. Den ich morgen beginnen kann. Kommt man mir auf seitens der Firma wo ich den Nebenjob habe entgegen und läst mich vorzeit aus dem Vertrag raus also zum 23.10. anstelle des 30.10 ( die gehen von der arbeitsteit aus und die ist ja von mo-sa).

Also gehe ich Morgen / Donnerstag und Samstag noch Arbeiten und dann nicht mehr deswegen solle ich zum 23.10 Kündigen.

Sorry ist alles bissel Komplizert. Weil es von jetzt auf gleich passiert ist alles.


LG

Beitrag von kathi.net 14.10.10 - 14:23 Uhr

Entweder du schreibst eine Kündigung wie mit AG besprochen oder du setzt einen Aufhebungsvertrag auf.

Letzteres finde ich einfacher, da rechtlich nicht/schwerer angreifbar ;-)

LG Kathi

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 14:26 Uhr

Hallo Kathi

Wie schreibt man so einen Aufhebungsvertrag hab sowas noch nie gemacht #hicks

Beitrag von kathi.net 14.10.10 - 14:27 Uhr

Google spuckt genügend Beispiele aus...

http://www.aachen.ihk.de/de/recht_steuern/download/ph_014.htm

Bissel abändern und gut ist.

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 14:30 Uhr

Vielen Lieben dank :-)

Beitrag von seikon 14.10.10 - 14:10 Uhr

Bist du noch in der Probezeit? Und hast du ab dem 23.10. Urlaub, oder wie soll man das mit dem letzten Arbeitstag verstehen?
Wenn du eine Frist von 2 Wochen hast, dann kündigst du fristgerecht zum 31.10.2010.

Wenn du 4 Wochen zum Monatsende bzw. zur Monatsmitte hast, dann entweder zum 15.11.2010 oder zum 30.11.2010.

Beitrag von stephi1982 14.10.10 - 14:16 Uhr

Hallöchen

Also

Ich habe eine Nebenbeschäftigung. Habe da aber zwei wochen Kündigungsfist. Da ich einen neuen Job bekommen habe. Den ich morgen beginnen kann. Kommt man mir auf seitens der Firma wo ich den Nebenjob habe entgegen und läst mich vorzeit aus dem Vertrag raus also zum 23.10. anstelle des 30.10 ( die gehen von der arbeitsteit aus und die ist ja von mo-sa).

LG

Beitrag von jensecau 14.10.10 - 14:19 Uhr

Hallo!

Habe deine anderen Antworten hier auch gelesen und würde daher an deiner Stelle unter Bezugnahme auf das bereits geführte Gespräch zum 23.10. kündigen.

VG
Claudine