Fragen zu Schleimpfropf, Paracetamol

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ira_l 14.10.10 - 14:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

sagt mal, wieviel Para darf ich denn nehmen? 500 haben nämlich meinem Ischias überhaupt nicht geholfen:-( Kann ich auch 1000 auf einmal nehmen? Im Beipackzettel steht ja, nicht hochdosiert. Aber was ist hoch?

So und nun zum Schleimi: 1. wenn meine Hebi schon das Köpfchen mit zwei Finger "kraulen" kann, ist der Pfrpf dann schon weg oder kann er noch da sein? 2. Muß der immer blutig sein? Hab seit 2 Tagen viel Schleim, könnte das auch alles sein?

Danke und LG Iris ET-6

Beitrag von jasfeanmi 14.10.10 - 14:16 Uhr

Zu 1:

Du darfst 1000 auf einmal nehmen. Aber ob das bei Ischias reicht #kratz, glaub ich nicht.

Zu 2:

Bei meiner ersten SS ging er kurz vor der Entbindung, rostbraun ab, als ich schon Wehen hatte.
Diesmal verabschiedet er sich in Teilen, ohne Blut. Schon seit Tagen.
Also, ja. Kann alles sein.
#winke

Beitrag von ira_l 14.10.10 - 14:22 Uhr

Danke! Ich hoffe soo, dass er es ist! Habe meinem Zwerg schon eine Räumungsaufforderung bis Sonntag ausgesprochen. Aber klagen geht ja noch nicht;-) Hätte nie gedacht, dass ich einmal mein Kind vor ET raushaben möchte, aber der Ischias macht mich fertig. Hab schon Angst, dass der mir die Geburt versaut#heul

Alles Gute!
Iris