Wie lange dauern seine blöden Bauchweh/Blähungen noch ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blacky-82 14.10.10 - 15:42 Uhr

Wie sind eure Erfahrungen ? Mein Sohn ist 15 Wochen alt.

Beitrag von tragemama 14.10.10 - 15:47 Uhr

Ich sag mal: Bis der Grund gefunden und beseitigt ist...

Stillst Du?

Andrea

Beitrag von blacky-82 14.10.10 - 15:53 Uhr

ja ich stille voll und esse nichts, was man nicht essen sollte...

Beitrag von babygirljanuar 14.10.10 - 15:56 Uhr

ich kenne das...... bei uns war erst mit 4,5 monate zu ende. hab mit 4 monaten mit beikost angefangen. das war die beste entscheidung die ich treffen konnte, auch wenn jetzt viele anderer meinung sind.

Beitrag von hebigabi 14.10.10 - 21:09 Uhr

Auch keine Milch und Schokolade? Die macht bei manchen Kids auch Probleme.

Oder 1 Woche die Vit.D Tablette weglassen und das Kind auf Blockaden beim Osteopathen untersuchen lassen.

LG

Gabi

Beitrag von cdfiregirl 14.10.10 - 16:21 Uhr

Mein Kleiner ist Montag 9Wochen geworden und es geht langsam immer besser...mache mir jedes essen selbst, fast ohne Gewürze...vielleicht liegts auch daran dass ich jetzt immer Haferbrei esse oder daran, dass ich vor zwei wochen soooo viel Weintrauben gegessen habe, dass es bei ihm alles rausgepfiffen hat und seit da an gehts ihm ganz gut. Aber das muss ja nicht daran gelegen haben...vielleicht hat sich sein Darm jetzt so lagsam an meine Milch gewöhnt (dank BiGaja). Irgendwann ist das vorbei und dann gehts eh mit was Anderem los, sagen mir viele...Also warten wir mal auf die nächste Überraschung

Beitrag von finkipinky 14.10.10 - 16:39 Uhr

hallo, mein kleiner ist auch 15 wochen, leider wird sein bauchweh und die blähungen auch nicht besser.
er bekommt pre nahrung.
ich hatte auch sehr gehofft das das mit 3 monaten zuende geht.

Beitrag von daisy2001 15.10.10 - 11:38 Uhr

Hallo!

Meiner ist jetzt 14 Wochen und wir haben keine Probleme mehr.
Am Anfang, war ich auch sehr verzweifelt, weil seine Blähungen sehr stark waren. Ich habe Sab Simplex gegeben, andere Nahrung ausprobiert und war viel beim Kinderarzt, auch wärme und Tee.
Mit 8 Wochen habe ich eine Spezialnahrung gegeben und vom Kinderarzt neue tropfen bekommen, die erst neu auf den Markt waren. Die Tropfen heißen BiGaia und die habe ich nur 2 Wochen gegeben. Mit der Spezialnahrung und den Tropfen hat es nicht lange gedauert und Ben war wie ausgewechselt.
Nach dem ich die Spezialnahrung gegeben habe, hat er auch länger durchgehalten bis er wieder hunger hatte.
Jetzt ist er 14 Wochen alt und er bekommt immer noch die gleiche Nahrung. Nachts ist es schon so gut mit ihm, das er Mindestens 5 Stunden schläft und manchmal sogar 8 Std.

Ich kann nur jedem Empfehlen, auch wenn es teurer ist als normale Milchnahrung, das man eine Spezialnahrung kauft. Dadurch wird es wirklich viel besser.

Ist zwar trotzdem, das Ben pupst, aber das ist sehr viel so, das er dann darauf hin lacht. Und mir wurde gesagt, dass das pupsen normal ist, weil da weiß man, das die verdauun funktioniert.

Liebe Grüße
Claudia und Ben

Beitrag von miau78 14.10.10 - 20:10 Uhr

Bei unserem hat es ca. 5 Monate gedauert, bis es wirklich besser geworden ist.

Grüße, Miau