Hilfe SS-Diabetes?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von felicitas79 14.10.10 - 15:52 Uhr

HU hu #winke

Ich hab da gleich mal ein Paar fragen zu .Bei mir wurde jetzt eine SS-Diabetes festgestellt.

Meine Werte sind

Nüchtern ca. 110

1Stunde nach dem Frühstück 117
1 Stunde nach dem Mittag 115
1 Stunde nach dem Abend brot 124

Meine erste frage ist. Was esst und Trink ihr so??? Muß sagen das mich das ganze ein wenig Überfordert weil ich einfach nicht weiß was ich essen darf und was ich trinken darf.Möchte meinem Kleinen ja auch nicht schaden .Ernähre mich seit einer Woche fast nur noch von Salat und Wasser.......................#schmoll Aber richtig schlimm ist, das ich fast durchgehend das gefühl habe ständig Hunger zu haben #mampf.Und all die leckeren sachen wo ich richtig Heißhunger drauf habe darf ich nicht.
Danke schon mal fürs lesen und helfen.............#danke#danke#danke

Lg Felicitas mit Leon 5 Jahre und #baby Boy 30 SSW #verliebt

#winke#winke#winke

Beitrag von maylu28 14.10.10 - 15:59 Uhr

hab Dir eine PN über VK geschrieben,

Bitte nicht nur Salat und Wasser, da geht man ja kaputt, Du darfst sogar relativ viel essen, eben nur bestimmte sagen...

Schau mal was ich Dir geschrieben habe..

Liebe Grüße, Maylu

Beitrag von felicitas79 14.10.10 - 16:14 Uhr

Danke dir hab schon geantwortet#danke und waren schon leckere sachen dabei .


Lg Felicitas #winke

Beitrag von knuddl777 14.10.10 - 16:40 Uhr

Deine Werte sind doch gar nicht schlecht, nur der Nüchternwert ist zu hoch. So ist es bei mir auch. Und ich spritze nun seit 8 Wochen nachts um 3 Uhr Insulin. Dann sind die Werte morgens bei mir immer zw. 90 und 95. Tagsüber habe ich kein Problem, wenn ich das richtige esse.

Nun, du musst auf Zucker in jeglicher Form und Kohlenhydrate achten:
Esse am besten reines Roggenbrot in Vollkornform, keine Säfte, keine Süßigkeiten (dafür Erdnüsse...), Vollkornnudeln, viel Fisch, Fleisch, Wurst, Käse, Quark, Neutraljoghurt... sowas eben. Versuche Weißmehl, insbesondere Weizenmehl zu meiden. Ich kann nachmittags gut ein Stück Zwetschegnkuchen mit Sahne essen, BZ ist bestens. Ist halt Hefeteig. Und in Kombi mit Sahne steigt der BZ nicht so schnell. Also irgendwie immer Fett dazu essen, wenn man mal ne Ausnhame macht.

Was bei mir gar nicht geht ist Pizza oder Flammkuchen. Da spinnen meine Werte. Aber 3 Kugeln Eis sind komischerweise und gottseidank kein Problem. Du musst es einfach ausprobieren. Pommes bspw. als Beilage in normaler Menge gehen bei mir auch.

Wenn du mal gesündigt hast, dann kann dir Bewegung im Anschluss helfen, den BZ nicht so hoch kommen zu lassen. Also ein Eis im Becher auf die Faust und ein großer Spaziergang geht bestimmt.

Shreibe mich bei Fragen an über VK

LG Kerstin, 34.SSW

Beitrag von felicitas79 14.10.10 - 16:54 Uhr

Ich Danke dir .Also darf man auch mal ein stück Kuchen ........#huepf.
Habe immer angst das ich dann meinem Kleinen schade .Werde einfach mal ausprobieren was ich so essen kann.Werde dann ja sehen was meine werte sagen.
Wie hoch ist den dein Nüchtern wert gewesen ohne Insulin????
Und was trinkst du so den ganzen Tag über?????


Lg Felicitas #winke
#danke#danke#danke

Beitrag von knuddl777 14.10.10 - 17:06 Uhr

Mein Nüchternwert war so wie deiner, so um die 110, mal 105, mal 114. Wenn ich dann was esse, gehen die Werte aber trotzdem nicht höher als sie sollten.
Dass der Nüchternwert höher ist, liegt an den SSHormonen, die in den frühen Morgenstunden vermehrt ausgeschüttet werden. Die blockieren unser Insulin und lassen den BZ steigen. Das kommt dann auf die Frau an, ob deren Bauchspeicheldrüse in der kurzen Zeit noch mehr Insulin produzieren kann oder nicht. Das scheint bei uns ja wohl nicht der Fall zu sein... leider...

Anfags habe ich beim Zubettgehen immer Verzögerungsinsulin gespritzt. Da war ich dann bei 14 Einheiten und sollte erhöhen. Habe mir dann mal in einer Nacht alle 2 Stunden den Wecker gestellt und gemessen, Dabei habe ich heruas gefunden, dass erst ab 4-5 Uhr mein BZ steigt. Deshalb fand ich es unnötig, schon um 23.00 zu spritzen. Mein Diabetologe meinte, ich könnte mir Normalinsulin um 3.00 spritzen, da bräuchte ich nur die Hälfte an Einheiten. Das mache ich seitdem und bin jetzt über Wochen ohne große Erhöhung gut damit gefahren. Nur seit ein paar Tagen ist der Wert wieder zu hoch und bin gerade am erhöhen... zu Ende hin soll der Bedarf nochmal steigen, ab der 36.-38.SSW wieder sinken. Nun... die 2-4 Wochen schaffe ich nun auch noch...

Was ich trinke? Mineralwasser, Tee, ne Tasse Milchkaffee. Selten, vielleicht 1x die Woche ein FantaLight, das ich zur Hälfte mit Wasser strecke (bis die 1l Flasche leer ist)... und seit kurzem leckeren Himbeerblättertee...

LG Kerstin, 34.SSW

Beitrag von tina. 14.10.10 - 22:31 Uhr

Hallo Kerstin,

habe auch SS-Diabetes...

Du spritzt dir nachts um 3 Uhr Insulin??? Warum? Uns stellst du dir extra nen Wecker deswegen oder bist du da eh immer wach? Ich spritze mein Basalinsulin abends um 10Uhr...klappt das bei dir nicht, wenn du´s dir abends spritzt?#kratz

Das ist ja echt krass.

Liebe Grüße
tina.