Medikamteneinnahmen, trotzdem Ovu und Bienchen setzen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von helvethia 14.10.10 - 15:58 Uhr

Hallo Ihr,

ich bin gerade hin und hergerissen....

Ich musste wg. einer großen Knie-Op eh schon superlange warten bis wir wieder "üben" durften. Jetzt nähern sich die fruchtbaren Tage und ich muss noch tagelang Voltaren Resinat (gegen Entzündung + Schwellung im Knie) einnehmen bzw. hab Anfang nächster Woche einen HNO-Termin, weil der Zahnarzt etwas in der Kieferhöhle entdeckt hat.

Was würdet ihr machen? Noch einen Zyklus warten? Oder ab Montag mit den Ovu-Tests anfangen und es einfach mal versuchen? Aber wenn ich dann Antibiotika bekomme (wer weiß, was das da in der Höhle ist - meistens bekommt ja das dann ja)? Hach, ich bin so unsicher....

LG
Heli #kratz

Beitrag von wartemama 14.10.10 - 16:06 Uhr

Ich würde es darauf ankommen lassen und denke, daß in Deinem Fall das "Alles-oder-Nichts"-Prinzip greift.

Alles Gute! #blume

Beitrag von helvethia 14.10.10 - 16:33 Uhr

Huhu Wartemama,

ja, sowas hab ich mir auch schon gedacht....evtl. kann ich aber auch die Voltaren-Tabletten einfach absetzen und vielleicht gibt es für das Ding in meiner Kieferhöhle eine andere Lösung (Bestrahlung, etc.).

Ich will nicht schon wieder einen Zyklus vergeuden. *grummel*

LG
Heli

Beitrag von wartemama 14.10.10 - 16:36 Uhr

Dann lasse es darauf ankommen... und sprich' immer mit den Ärzten über eine eventuelle SS. Die werden dann entsprechende Medis verschreiben.

Alles Gute! #blume

Beitrag von tinimini77 14.10.10 - 16:07 Uhr

Hallo Heli,

ich kann nur von mir sprechen und würde lieber noch warten mit Bienchen setzen. Nächsten Monat könnt Ihr beiden dann doch aber kräftig los legen. Gerade wenn du nicht weist wegen Antibiotika und Voltaren ist ja auch nicht ohne oder???#winke

Tini:-D

Beitrag von helvethia 14.10.10 - 16:13 Uhr

Huhu Tini,

naja, ich hätte die Voltaren dann einfach abgesetzt, wenn der Ovu grünes Licht gibt. :D

Und ob ich Antibiotika bekommen, weiß ich ja noch nicht....eventuell ist es ja auch ein Polyp (ha, und ich dachte immer, daß wären die einäugigen Riesen aus der griechischen Mythologie) und geht mit Wärme weg oder so.

Sowas ätzendes. :-[

Beitrag von morgaine01 14.10.10 - 16:28 Uhr

Liebe Heli!
Das Hauptproblem mit den Voltaren-Tabletten und anderen aus der Gruppe der Diclofenac-Antagonisten ist,dass sie die Prostaglandinsynthese hemmen.Das heisst auf deutsch,dass die Medis leider die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen können und einen eventuellen Eisprung verhindern könnten.Das gilt sogar für Einzelgaben,besonders wenn man sie in der heissen Phase nimmt.Ausserdem spricht leider dagegen,dass die Tabs auch in der Früh-SS nicht empfehlenswert sind,allerhöchstens als kontrolliert Einzelgabe.Natürlich steht es Dir frei,es trotzdem zu versuchen,wie meine Kollegin schon sagte,das Alles-oder-Nichts-Prinzip sollte greifen.
Ich hoffe,Dir mit dieser Info etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben.
LG,Morgaine

Beitrag von helvethia 14.10.10 - 16:32 Uhr

Hallo Morgaine,

lieben Dank für deine Info.

Ich bin aber wirklich am Überlegen, ob ich die Voltaren-Tabletten einfach weglasse bzw. das am Mo mit dem Orthopäden bespreche.

Und wer weiß....evtl. geht das Ding in meiner Kieferhöhle auch mit Bestrahlung o.ähn. weg.

Ich schlaf auf alle Fälle mal eine Nacht drüber.

LG
Heli