habt Ihr das shcon einmal selber gemacht (Haare)?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von teddybaer10 14.10.10 - 16:05 Uhr

Hallo!

Habe gerade eine Erklärung gefunden, wie man einfach seine Haare stufig kürzen kann. Alle Haare vornüber kemmen, an der Stirn mit einem Haargummi zusammenbinden und dann nach belieben kürzen.
Soll ein schöner fransiger Schnitt werden #kratz

Klappt das wirklich?

LG

Beitrag von dodo0405 14.10.10 - 16:13 Uhr

Du kannst es gerne ausprobieren.

Ich würde es nicht tun.

Nicht umsonst machen Friseure eine Ausbildung, die 3 Jahre dauert.

Beitrag von shampoo 14.10.10 - 17:58 Uhr

:-D

na, um kaffee zu servieren und sich kluge fragen ihrer kunden geduldig anzuhören! ;-)

Beitrag von emestesi 14.10.10 - 18:09 Uhr

Um Gottes Willen #schock!!! Ein wirklich gut gemachter Stufenschnitt hat nichts damit zu tun, die Haare im Pferdeschwanz über die Stirn zu ziehen und drauf los zu schnippeln!

Lass besser die Finger davon! Damit es gleichmäßig, fedrig und stylisch wirkt, arbeitet ein guter Friseur eine ganze Weile an einem Stufenschnitt; es muss hier ausgedünnt, da schräg angeschnitten und perfekt auf die Haarstruktur und den Typ angepasst werden. GERADE einen Stufenschnitt würde ich nur vom Profi machen lassen.

Das einzige, was ich mir selbst ab und an nachschneide, ist mein Pony und das ist schon nicht immer ganz so easy.

LG Emestesi

Beitrag von viva-la-florida 14.10.10 - 18:58 Uhr

Nein, habe ich bisher noch nicht - und ich habe es auch nicht vor.

Wenn Du nicht aussehen möchtest, wie ein gerupftes Huhn, geh bitte zum Frisör.

Die wissen, was sie tun. Haben nicht umsonst 3 Jahre gelernt.

Und waschen, schneiden, föhnen ist nun auch nicht soooo teuer. Zumindest, wenn Du zu einem normalen Frisör gehst.

LG
Katie

Beitrag von scura 14.10.10 - 21:07 Uhr

Wie geil ist das denn?!?!?!?!?!?

Super, ich kann mir schon vorstellen wie das aussieht. Dir das jetzt zu erklären ist zu aufwändig.

Es gab mal einen Friseur in Berlin (in den 80ern). Der hat seine Kundin in so ein Röhnrad gespannt, sie auf den Kopf gedreht und ihr dann die Haare gerade abgeschnitten.
Kein Witz! Das ist ein klassischer Grundstufenschnitt.
Entspannter ist das aufrechte Sitzen beim Friseur bei Kaffee und Gala/Bunte.

Beitrag von rmwib 14.10.10 - 23:56 Uhr

#rofl

Beitrag von pinky82 15.10.10 - 08:20 Uhr

Huhu

Ja, aber nicht mit Zopf.
Ich hab mir das vor 2 Wochen gemacht.
Alle Haare kopfüber nach vorn kämmen und dann kerzengrade abschneiden...

LG Tanja