Angst vor KS wer hatte einen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jasminamarvin 14.10.10 - 16:46 Uhr

Huhu,

also ich werde einen KS machen weil ich 2 schwere Geburten hinter mir habe und mir auch dzu geraten wurde.

Nun lieg ich seit 2 Tagen Abends lange wach bevor ich einschlafen kann und hab plötzlich Angst vor den KS.

1.PDA,ich hab Angst davor das es sehr wehtut eine PDA zu bekommen,hatte zwar schonmal eine bei meiner ersten Geburt aber ich denke wegen der schlimmen wehenhabich diedamalsnicht gemerkt.Welche erfahrungen habt ihr?

2.Ich stell mir vor wie ich da liege und ich weiss den Moment wo ich mir vorstelle,jetzt schneiden die mich auf und stell mir Bilder dazu vor,ich hab total Panik davor das ich irgendwas dabei spüre,alleine die vorstellung wie die mich einfach aufschneiden.Oh man das macht mich so fertig undich krieg den gedanken nicht mehr weg.

Könnt ihr mich beruhigen und mir von euren KS erzählen was ihr gespürt habt usw. und der Ablauf?

Wär euch sehr dankbar

Beitrag von crumblemonster 14.10.10 - 16:52 Uhr

Hallo,

zu 1. Ich hatte zwar eine SPA, aber die haben mir die Stelle am Rücken vorher mit Eiswürfeln betäubt und sobald die Nadel drin ist, läuft ja das Medikament - da tut nix weh.

2. Du bekommst ja, sobald Du liegst, das Tuch vor die Nase und siehst gar nichts. Ich habe nur gemerkt wie der Tisch geruckelt hat und dachte die ganze Zeit, die würden mir noch immer den Bauch einpinseln. Und plötzlich drückte es unter dem Rippenbogen, ich sagte 'Aua' und dann schrie da schon jemand.......... Du bekommst von der OP wirklich gar ncihts mit.

LG und alles Gute

Beitrag von knuddl777 14.10.10 - 16:53 Uhr

Hi du,

genau aus diesem Grund habe ich mir meinen KS damals in Volnarkose machen lassen. Und wenn ich nochmal einen bekommen sollte, was ich nicht hoffe, dann werde ich mir wieder ne Vollnarkose geben lassen.

Kannst mich gerne über VK anschreiben

LG Kerstin, 34.SSW

Beitrag von ywis 14.10.10 - 16:55 Uhr

Hallo!

Und erstmal brauchst du überhaupt keine Angst haben. Ich habe selber unseren Sohn per KS bekommen und ich kenne aus Beruflichen gründen auch die seite hinter dem Tuch. Und das ist alles gar nicht so schlimm. Man stellt sich immer eine menge Blut vor, aber dem ist nicht so.
Meine Narbe ist ca. 15cm lang und das ist nicht viel. Dadurch holen sie dein Kind.
Dein Kind wird total schnell auf die Welt sein und dann ist alles vergessen.

Ich habe die PDA auch gehabt und da tut nur der einstich kurz weh und dann ist das auch vorbei.

Du schaffst das und wirst hinterher mit einem Kind belohnt

Beitrag von charlottaelaynne 14.10.10 - 17:13 Uhr

Hi,

also ich hatte leider eine Notsectio. Hatte also keine andere Wahl. Habe sie aber mit ner Spinalanästhesie machen lassen. Es hört sich alles schlimmer an als es ist. Hatte eine Spontangeburt und ne Sectio und ich kann sagen, ich weiß nicht was von beiden schlimmer ist...Du merkst absolut nix außer ein bisschen geruckel.....Bin sogar ein paar Stunden danach, als die Narkose nachgelassen hat wieder rum gelaufen. Was bei der spontanen nicht der Fall war. Da hab ich mir unter der Geburt das Steißbein geprellt!!!!

Also keine Angst es gibt schlimmeres!!!!

LG

Beitrag von jenny-stella 14.10.10 - 18:44 Uhr

KEINE PANIK
Habe meinen Sohn vor 5 Jahren per Kaiserschnitt bekommen, da wir beide ein "Mißverhältnis" hatten.
Der Schnitt ist nach über 20 Std Wehen gemacht worden, daher unter Vollnarkose. Das war das einzige, was ich schlimm fand, da du erstmal im Kreissahl noch nen Katheter gelegt bekommst. Als ich wieder wach wurde, war ich völlig neben der Spur, und wollte nur meine Mama#rofl und ein Schmerzmittel, aber nicht mein Kind#heul
Werde im Mai mein 2. Kind bekommen und weiß leider jetzt schon, dass es wieder ein KS wird. Finde das nicht schlimm, aber ich werde auf jeden Fall KEINE Vollnarkose mehr machen lassen.
Meine beste Freundin kommt mit in den OP und daher bin ich völlig beruihgt.
Das wichtige ist doch, das unsere Zwerge und wir das ganze heil überstehen!!
LG und viel Glück

Beitrag von schwarze-hexe666 14.10.10 - 20:14 Uhr

Hallo

Also ich hatte etwa vor 1 Jahr und 4 monaten einen Ks von der PDA habe ich absolut nichts mitbekommen die Ärztin die das gemacht hat war total sanft eine op Schester hatte mir ein paar wirbel weiter unten mit einem Finger zwischen zwei wirbel gedrückt so das ich mich eher darauf konzentriert hatte als die Ärztin den Stich gesetzt hatte .

Ich hatte einen sanften Ks wobei ich auch nicht weiß welcher schlimmer sein soll beim sanften wird nur leicht geschnitten und der rest wird gerissen mit den fingern und zum schluss wird dann das Gewebe wieder zusammengenäht mein schnit ist 10 cm groß und man sieht ihn kaum mir ging es nach 2 Tagen wieder gut und ich bin dann nach Hause !

Von der Op an sich habe ich wenig mitbekommen außer den druck kurz auf die Lunge weil die kleine verkehrt herum lag musste sie noch gedreht werden aber sonst nichts vom schnitt bis zum ersten schrei sind etwa 5 Minuten vergangen wenn überhaupt !

hoffe ich konnte dir einen einblick verschaffen wenn du noch Fragen hast kannst du sie gern per Pn stellen .

Lg Franzi