Ärger mit den Nachbarn wegen Katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von blitzmama 14.10.10 - 19:16 Uhr

Hallo

wir haben zuhause eine kleine Hobbyzucht mit Katzen. Es ist nicht ne reine VErmehrung sondern wirklich mit sehr viel Herzblut verbunden, also bitte keine Vorurteile. Danke#blume
So nun ist es so das unser beiden Mädls einmal im Jahr einen Wurf bekommen dürfen. Aktuell hat unsere kleine dominate Mietz ihre Babys und verteidigt diese bis aufs Blut (und das meine ich echt wörtl.)
So zum Schutz der anderen muss man sie natürlich trennen. Wir haben im Sommer extra ein Außengehege gebaut mit Segel gegen die Sonne geschützt, Grasboden und unser Schuppen wurde umfunktioniert als Sommerresidenz. Unser Kater ist ein totaler Fan davon genießt die Sonne den Wind und trohnt regelrecht auf den Baumstümpfen die in der Wiese sind. Er ist auch nicht alleine weil unser anderes Weibchen ihm gesellschaft leistet. Jetzt ist es nun mal so das unsere Rasse eine sehr "redefreudige" GAttung ist, ähnl. wie bei Siam. Potente Tiere sind da nochmal ein wenig extremer unabhängig ob nun draußen o drinnen. so vor ca 2 Monaten standen die Nachbarn vor der Türe u warfen uns an den Kopf das wir die Tiere quälen würden weil das nicht normal wäre, die Katze der einen hätte ein psychisches Problem mit unserm Kater u traut sich deswegen nicht mehr in unseren Garten bla bla bla. Wir hatten ihnen die Katzen gezeigt u selbst auf dem Arm hat er "erzählt" ja wir sollen die Katze zum schweigen bringen O.o
Gut dann war er im Haus war total unglücklich darüber, dann kamen die Nachbarn u meinten ob wir den Kater jetzt in ein Zimmer gesperrt haben u die Rollläden geschlossen (das Zimmer von dem die Rede war is das Zimmer meiner Tochter u die Rollläden waren wegen der Hitze unten)
So nun bekomm ich heute einen Brief vom Landratsamt von einer Veterenärbeauftragten o.ä. das wir eine Beschwerde wegen unserer Katzenhaltung haben. Bin schon richtig sauer weil wir wie gesagt uns sehr um unsere Tiere kümmern u viel Zeit u Energie in das Ganze stecken u Leute die wirklich von nichts eine Ahnung haben meinen einem das Leben schwer zu machen.

Selbst unsere Tierärztin ist der gleichen Meinung, selbst die Kastration würde wahrscheinlich nichts bringen.wir haben ein pflanzl Produkt zur Beruhigung versucht aber das hatte auch nicht die nachbar-gewünschte Wirkung

Was soll ich denn machen Tesafilm oder die Schnautze zu binden? *ironie*

Beitrag von tauchmaus01 14.10.10 - 23:05 Uhr

Mh...vielleicht hättet ihr vorher darüber nachdenken müssen dass es für Nachbarn nervig sein könnte ein ständiges Katzengejammer zu hören??

Ihr habt nichts zu verbergen, ladet doch die Leute vom Veterinäramt einfach mal ein damit sie sich ein Bild machen können.
Welche Rasse ist es denn die ihr züchtet?

Mona

Beitrag von serafina1978 15.10.10 - 00:06 Uhr

Hallo, habe selbst einen#katze und bin auch schon nachts mit einem Eimer Wasser vor die Tür, weil mich das Gejaule tierisch genervt hat. Ist aber nur zu den "besagten rolligen" Zeiten so. Wenn ich mir aber vorstelle das hätte ich ständig...?Doof gelaufen, ladet das Amt ein und sprecht nochmal in Ruhe mit den Nachbarn, versucht einen Kompromiss zu finden! Jault er denn nachts auch, oder nervt die das generell? Viel Glück!

Beitrag von blitzmama 15.10.10 - 08:13 Uhr

nein ganz u gar nicht. nachts ist er ruhig. es ist auch nicht das gejaule vom rolligsein sondern, naja schwer zu erklären - er kennzeichnet sein revier.
ist ja nicht so das wir in einem mietshaus wohnen sondern unser haus ist auf einem gut 1000 qm Grubndstück u daneben verläuft eine Hauptstrasse (die wesentl. lauter ist)

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 09:46 Uhr

Tut doch dann die katzen so das sie nicht ganz dicht auf die Nachbarn sitzen?

Beitrag von blitzmama 15.10.10 - 11:02 Uhr

Weiter weg wie es ist geht es gar nicht, bin zwar ne Absolute niete im Entfernung schätzen, aber 50 Meter dürften es in etwa schon sein vom Gehege bis zu den Nachbarn u dazwischen ist unser Haus (schirmt also auch nochmal ab) uuuund wie gesagt die Hauptstrasse wo immer wieder LKW´s vorbeifahren......

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 09:44 Uhr

ICh find das verhalten wirklich übertrieben, aber habt ihr keine Möglichkeit dagegen was zu tun`? Stell dir vor die hätten zig Hunde die nur bellen?

Was machst du mit den vielen Kitten denn?

Beitrag von blitzmama 15.10.10 - 11:07 Uhr

Die werden in gute Hände verkauft.
Es ist halt wirklich so, dass wir soviel Geld, Zeit und Liebe in die Zucht gesteckt haben und Leute die wirklich null Ahnung haben einen versuchen alles kaputt zu machen.
Oder was sind das für Aussagen, das die nachbars Katze psychische Probleme hat weil unser Kater mault?
Aber die Beschweren sich wegen jedem Müll, da wäre die Hecke zu hoch u würde Sonne nehmen - ne aber über 15 Meter hoche Laubbäume die dicht gedrängt auf deren Grund stehen nicht
Wir können was dafür wenn der Wind sich so dreht, dass der KAminrauch in die Richtung des Mietshauses geweht wird - nein wir verbrennen auch keine Autoreifen.
usw

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:28 Uhr

Ich weiss ja nicht wie laut es ist und wie lange das Geschrei geht, aber ehrlich? Mir würde es auch auf den Zeiger gehen, genauso wie ich schauen muss das meine 3 #hund nicht den ganzen Tag rumkläffen wenn sie draussen sind, das seh ich als selbstverständlich an.

Klar liebe ich meine Tiere, aber das heisst nicht das andere es ertragen müssen das 3 Hunde rumkläffen stundenlang. Genausowenig wie deine Nachbarn deine Liebe zu Katzengejammer teilen müssen;-)

Über die anderen sachen würd ich sie goschen lassen, geht sie nichts an und können sie nichts ändern wann Ihr die Hecke schneidet.....#winke

Beitrag von blitzmama 15.10.10 - 11:30 Uhr

Das ist es ja, wenns ein Dauerzustand wäre.... aber das is es nicht

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:36 Uhr

Dann weiss ich auch nicht, lass das Amt kommen, wenn es so ist wie du sagst wird es nichts machen können....Und ansonsten ignorieren...Bin ich froh das unsere Nachbarn da nicht so sind oder es nicht so zeigen #kratz #schwitz