magnesium in der frühschwangerschaft?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kobolt 14.10.10 - 19:18 Uhr

hallo,

eine etwas unangenehme frage, aber dennoch...

ich bin jetzt in der 9.ssw und leider unter verstopfung...da ich zuaätzlich eh dehnungsschmerzen hab, dachte ich an magnesium, wenn man da 2 brausetabletten auf einmal nimmt, regt das doch auch die verdauung an, oder?

meine eigentliche frage ist, ob ich dem krümel schaden kann oder ob das "zuviel" einfach ausgescheiden wird.?!

ich danke für jede antwort!#blume

Beitrag von manolija 14.10.10 - 19:20 Uhr


Was für Brausetabletten sind das?

Beitrag von kobolt 14.10.10 - 19:30 Uhr

na eben magnesium, von rossmann...

Beitrag von wuestenblume86 14.10.10 - 19:31 Uhr

nö schadet nicht außer das ich die Brausetabletten nicht runter kriegen würde #zitter grusel

Beitrag von jindabyne 14.10.10 - 19:35 Uhr

Ich hatte schon in der 10.ssw Kontraktionen und habe deshalb im KKH Magnesium bekommen. Oral kann man Magnesium nicht überdosieren, wenn Du zu viel nimmst, dann bekommst Du Durchfall, das ist alles.

Lg Steffi

Beitrag von unserwuzi 14.10.10 - 20:42 Uhr

Mein Arzt hat auch gesagt, lieber zu viel, als zu wenig magnesium :-). Aber ich würde dir eher zu normalen Tabletten raten, weil ja diese Brausetabletten angeblich nicht so toll für die Nieren sind...