Wer hatte vorher immer natürlicher Abgänge und ist dann durch Clomifen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibimond 14.10.10 - 21:03 Uhr

schwanger geworden und es auch geblieben???

Danke für Eure Antworten :-)

oder muß ich die Frage im Kinderwunsch-Forum stellen???

Eurer verunsicherter Bibimond

Beitrag von fraeulein-pueh 14.10.10 - 21:17 Uhr

Hallo,
ich hatte mittlerweile 4 FG. Clomifen unterstützt die Eizellreifung, nicht jedoch das schwanger bleiben. Bei mir hats nichts gebracht. Im Gegenteil, die GMSH hat sich nicht mehr (richtig) aufgebaut, und das kann u. U. ein Grund für eine FG sein.

Wie viele FG hattest du bisher? Und was hast du bisher deswegen untersuchen lassen?

LG Püh

Beitrag von bibimond 14.10.10 - 21:27 Uhr

Hallo Püh :-)

ich hatte einen natürlichen Abgang (Ende 5. Woche) im Mai und im August!

Nun meinte mein Gyn ich solle Clomi nehmen, quasi meinem Ei auf die Sprünge helfen?!

Ich stelle mir vermehrt die Frage wieso Clomi, ich werde doch schwanger nur es bleibt nicht!

Kann es sein das ein deformiertes Spermium eindringt und nicht genug Erbinfo drin ist, oder gibt es sowas nicht?!

Ich bin im September 39 geworden und nun hat man Angst nie Mutter zu werden.....

und bei Dir?

LG Bibimond

Beitrag von fraeulein-pueh 14.10.10 - 21:47 Uhr

Hmn, schwanger wirst du also recht schnell, das ist eigentlich ein gutes Zeichen. Manche Ärzte verordnen Clomi, damit die Eizellreifung unterstützt wird und somit die Follikelqualität besser ist. Ich halte davon aber nicht viel.

* Zuerst solltest du einmal deine Hormone checken lassen, evtl. gibts da Probleme.
* Außerdem sollte dein Gelbkörper in der 2. ZH untersucht werden. Manchmal hilft allein schon Utrogest und die Schwangerschaft verläuft problemlos.
* Ebenso solltest du unbedingt deine Schilddrüse untersuchen lassen. Der TSH sollte für den Kiwu (da ist ein Unterschied, ob man Kiwu hat oder nicht!) zwischen 0,5 und 1,5 liegen.
* Wenn du ganz sicher gehen willst, wendest du dich an Dr. Reichel-Fentz. Die Untersuchungen dauern 3 Monate, aber es wird wirklich alles sehr gründlich untersucht. Würde ich bei dir evtl. parallel zu anderen Untersuchungen anfangen, da dir ein wenig die Zeit davon läuft.


Beitrag von shiningstar 15.10.10 - 05:14 Uhr

Das kann auch an der Eizelle liegen, nicht nur am Spermium.

Pueh hat ja schon eine Menge geschrieben, was Du untersuchen lassen kannst.
Mir fällt noch Gerinnungsstörung und evtl. Humangenetik ein -da waren wir zur Chromosomenanalyse.

Aber zu Deiner Frage -Clomi hat erst mal nichts mit "schwanger bleiben" zu tun. Falls es an Deinen Eizellen lag, kann es jedoch hilfreich sein...

In Deinem Alter würde ich allerdings auch schnellstmöglich in eine Kiwu-Praxis gehen und nicht mehr lange beim Frauenarzt rumprobieren!