Risikolebensversicherung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schwanenburg 14.10.10 - 21:16 Uhr

Hallo-

wir haben uns ein Haus gekauft,nun brauchen wir eine Risikolebensversicherung.Welch könnt ihr empfehlen?


lg
schwanenburg

Beitrag von mamavonyannick 14.10.10 - 21:18 Uhr

Hallo,

wir sind bei der Cosmos Direkt. Ist zwar ein Onlineversicherer, aber wenn man die Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet, ist das kein Problem. Gibt ja dann nur 2 Möglichkeiten, tot oder nicht tot;-) (Sorry, blöder Scherz)

vg, m.

Beitrag von wemauchimmer 15.10.10 - 09:24 Uhr

Ich weiß nicht genau, was Ihr vorhabt. Mir ging es seinerzeit darum, daß im Fall daß ich (Hauptverdiener) umkomme, die Hinterbliebenen zumindest schuldenfrei sind.
Für diesen Fall gibt es RLVs, bei denen die Versicherungssumme jeweils der Restschuld entspricht, also Jahr für Jahr sinkt. Für mich war es auch sehr wichtig, daß ich die Versicherung jährlich kündigen kann, was nicht alle erlauben. So daß ich z.B. bei schnellerer Tilgung auch aus dem Vertrag rauskomme.
Ich habe einige Angebote eingeholt, deutlich am günstigsten war (vor ca. 5 Jahren) die ontos LV.
LG

Beitrag von smartysandra 15.10.10 - 09:30 Uhr

wir sind auch bei der cosmos. wähle die vers.summe so, dass es echt gedeckt ist und bitte schaut auch mal nach, ob ihr ggf. noch andere vers. mit todesfallleistungen habt. die könnt ihr ja dann noch runterrechnen!

lg sandra

Beitrag von miau2 15.10.10 - 13:11 Uhr

Hi,
wir bzw. mein Mann hat ein damals für unsere Situation (das kann bei dir anders sein) unschlagbares Angebot der Hannoverschen Leben bekommen.

Die Versicherung ist nur zur Absicherung der Immobilie gedacht, sinkt also von jahr zu Jahr (es gibt noch andere Versicherungen, die - zuminadest für einen guten Zeitraum - auch den Lebensunterhalt komplett abdecken würden).

Ob das nun für Euch das sinnvollste ist kann ich dir nicht sagen. Wir haben mit Online-Vergleichsrechnern (google findet die) und den Daten meines Mannes verglichen, und die Hannoversche war bei uns immer die günstigste.

Natürlich wurden alle Fragen wahrheitsgemäß beantwortet.

für mich haben wir es erst gar nicht versucht, ich bekomme eh keine - aber da für die Finanzierung auch "nur" das einkommen meines mannes berücksichtigt wurde ist es natürlich auch wesentlich wichtiger, dass bei ihm der schlimmste fall abgesichert ist. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat er schon seit langem.

viele Grüße
Miau2

Beitrag von my.jessi 15.10.10 - 14:45 Uhr

Hallo,

ich habe damals auch über die Online Versicherer nachgefragt. Erst mal total günstig und als wir die ganzen Fragen beantwortet hatten, wurde es plötzlich teuer. Naja, ich habe dann bei verschiedenen Versicherungsvermittlern nachgehört und auch einen tollen gefunden der sowohl vom Preis-Leistungs-Verhältnis als auch von der Beratung her toll war. Wir haben die Versicherung dann dort abgeschlossen. Da hab ich dann einen Ansprechpartner und die waren auch noch günstiger.

Wir haben die jezt bei einer Versicherung abgeschlossen von der ich vorher noch nie gehört hatte. Die sollen aber sehr gut sein. Das ist der Volkswohl Bund.

Beitrag von lexa8102 15.10.10 - 14:59 Uhr

Hallo,

lass dir doch einfach ein paar Angebot zuschicken, das Beste nimmst du dann. Bei der RLV gibt es ja eh die Leistung nur im Todesfall, daher gibt es nur den Beitrag, den du vergleichen brauchst. Die Versicherungssumme ist ja auch gleich.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von schwanenburg 15.10.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

erst mal vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Wir werden uns nun einige Angebote reinholen.
Danke
Schwanenburg