kosten insemination für selbstzahler mit hormontherapie

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fansi 14.10.10 - 21:29 Uhr

hallo,

frage steht ja schon oben ;-)
was kommen denn für kosten auf uns zu?
wir ind nicht verheiratet, ich muss mir auch hormone spritzen und eine insemination müssen wir auch machen ...

vielen dank für eure antworten

Beitrag von kuschel.- 14.10.10 - 23:24 Uhr

Hi grüß dich!

Ich bin verheiratet, ob es einen Unterschied gibt, wenn man nur zusammen lebt, kann ich nicht sagen.

Bei uns hat die Samenspende (9 Einheiten) 1720,- gekostet, bin gerade bei der 3. Behandlung u. für drei reicht das auch. Dann kommen halt noch die Medis (da sind die Kosten schwer zu sagen, ich hab jetzt auch schon von Tabletten bis Spritzen verschiedenes versuchen müssen) + die Rechnungen der KiWu für die IUI u. US.

Ja, ist schon bitter als selbst Zahler... ich kann das auch nicht verstehen, das andere, die Sperma haben von der KK was bekommen u. die, die garkeins haben, die bekommen garnichts... kann ich nicht begreifen, denn das ist doch auch wie eine Krankheit.

Drück dir ganz fest die Daumen, dass es schnell klappt bei dir! #klee

LG

Beitrag von shiningstar 15.10.10 - 05:10 Uhr

Du musst mit 500 € - 1000 € pro Versuch rechnen.
Was die IUI an sich kostet, kannst Du in der Kiwu-Praxis erfragen. Und die restlichen Kosten sind davon abhängig, wie viele Medikamente Du zur Stimulierung benötigst.

Beitrag von blattgoldflieger 15.10.10 - 07:56 Uhr

Hallo,
wir haben als Selbstzahler bummelig 1000 Euro bezahlt. Allerdings denke ich, dass du mit 25 deutlich weniger Hormone brauchst, als ich mit Ende 30.

LG