Baby zu groß - warum?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sancha01 14.10.10 - 21:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
War heute bei meiner FA und sie sagte, laut US wäre ich schon bei 33+2. Bin aber erst bei 28+2. Gestern war ich bei meiner Diabetologin (Zuckerärztin) da ich immer kontrollieren muss weil ich bei meiner vorherigen SS grenzwertig mit dem Zucker war. Aber meine Werte sind alle ok. Aber 5 Wochen unterschied ist ja schon ne ganze Menge. Muss in 2 Wochen nochmal zum US und wenn das Kind dann immer noch zu groß ist muss ich in die Uni Klinik zur Untersuchung. Was könnte das denn noch sein?! Hatte jemand von Euch sowas schonmal?!
LG Sancha #winke

Beitrag von electronical 14.10.10 - 21:48 Uhr

Vielleicht einfach ein großes Kind???
Bei meinem Kleinen hieß es in der 29.ssw auch, dass er 2 Wochen weiter ist...Hat sich aber nun alles wieder eingependelt, er hatte da einfach nur einen Wachstumsschub.
Mach dir keinen Kopf und versuche Ruhe zu bewahren bis zum nächsten Termin.
Ich weiß, is schwer, aber dir vleibt auch irgendwie nix anderes übrig.

Viel Glück.

E., 37.ssw

Beitrag von emmy06 15.10.10 - 06:32 Uhr

ja wir.... das große ergebnis stillt gerade ;-) und ist nun 4 wochen jung...


ab etwa der 30. woche war er immer zu groß und zu schwer für die ausgerechnete schwangerschaftswoche, diabetes hatte ich aber nicht... in der 36. woche musste ich den ogt sogar wiederholen, wieder ohne befund.

bei 38+3 wurde unser kind auf etwa 3700g und 53/54cm geschätzt, ku 36cm...
geboren wurde er nach einleitungsversuch und sekundärer sectio nur 1 tag später bei 38+4 mit den stolzen daten
4540g
56cm
ku 37cm

warum, wiesso, weshalb er so groß ist, kann uns keiner beantworten. weder mein mann, noch ich sind groß und unser knapp 3-jähriger sohn war zur geburt auch ein völliges durchschnittsbaby mit 3500g, 52cm und ku 36,5cm


lg

Beitrag von spyro82 15.10.10 - 08:25 Uhr

Hey...

ja es gibt eben grosse und kleine Kinder!:-D

Meine jüngste wurde in der 36.SSW auf 3600 gramm geschätzt,soviel wiegen andere Kinder nicht mal eine Woche nach ET wenn sie dann geboren werden!:-p

Sie kam dann bei 38+1 mit 3775 gramm,51 cm und einem KU von 37 cm zur Welt!#verliebt


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von nadinefri 15.10.10 - 10:16 Uhr

Bei mir ist es auch einfach zu groß.. liegt halt in der Familie!

Mein Sohn wog knapp 5 Kilo bei der Geburt, war 57 cm und hatte nen 38ger Kopf, war aber scheinbar nie zu groß (war da bei einer anderen Ärztin)

Bin nun 33. Woche , war gestern im KH zum Ultrachall weil meine kleine in der 32. Woche auf 3200 gramm geschätzt worden ist.

Naja, im KH kam die Ärztin "nur" auf 2700 was aber aber immer noch zuviel ist. Aber die Kleine ist auch groß mit ihren 47-48 cm. Passt also alles zusammen. Hochgerechnet war die Prognose auf ein 5,5 Kilo Baby.
Deshalb lassen se mich auch nicht mehr bis zum Termin gehen sondern leiten 2 Wochen vor Termin ein. Wird sonst zu riskant weil ich auf jeden Fall wieder spontan entbinden möchte!

LG
Nadine