Nachbarshund bellt stundenlang

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lina1975 14.10.10 - 21:37 Uhr

Hallo

Unser Nachbarshund (Schäferhund) ist tagsüber oft allein im Zwinger. Er wurde von klein auf daran gewöhnt...
Leider bellt er immer mehr. Getsern bestimmt 3 bis 4 (!) Stunden am Stück.
Das nervt mich ein wenig.
Ist das Bellen noch normal.
Wie soll ich die Nachbarn ansprechen, ohne dass sie sich gleich angegriffen fühlen?

Danke für Eure Hilfe#danke

Lina#blume

Beitrag von julianstantchen 14.10.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

wie gut kennst du die Nachbarn?
Wie alt ist der Hund?

Wäre es eine Überlegung, dass du den Hund "ausführst", wenn sie länger weg sind?

Ansonsten finde ich auch, dass der Anfang eines Gesprächs sehr schwierig ist.

Vielleicht einfach freundlich mal fragen, ob sie wissen, dass der Hund sehr laut ist, wenn sie nicht da sind.
Vielleicht wissen sie es gar nicht?

LG

Beitrag von lina1975 14.10.10 - 22:43 Uhr

Hallo

der Hund ist ca 1,5 Jahre alt.
Ich hab ehrlich gesagt keine Lust mich um den Hund zu kümmern.
Im Ausnahmefall, natürlich schon!

Meine Zwillinge sind fats genauso alt wie der Hund, ich gehe wieder arbeiten und habe den Haushalt nebenher:-)

Ich werde sie auf jeden Fall "irgendwie" ansprechen. Einen anonymen Brief schreiben ist nicht meine Art.

Danke für Dein Interesse
Lina

Beitrag von anira 14.10.10 - 22:32 Uhr

nen brief am pc schreiben ohne unterschrift
und schauen ob der was bringt

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 06:25 Uhr

Wie lange ist er da drin? Ich kann sowas nicht verstehen. Wir haben auch 3 Hunde, beim ersten haben wir es über nacht!!!! versucht, aber ich finde das geht nicht...Zwingerhunde werden blöd, ich kenne keinen der normal ist, entweder agressiv oder sie bellen nur....Es wird nichts bringen es dem Nachbarn zu sagen diese sind nähmlich meist stur;-)

Beitrag von .4kids. 15.10.10 - 10:23 Uhr

Oh, das Problem hatten wir auch.

Nachbars Hund saß Nachts im Zwinger und hat fast Durchgehend gekläfft.
Nachbarin haben wir 100 mal angesprochen, ist aber nix passiert.

Erst waren wir bei der Polizei die haben nix gemacht dann beim Ordnungsamt, die haben den Köter gleich mitgenommen, wurde wohl auch nicht artgerecht gehalten das Vieh#zitter

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 10:33 Uhr

Vieh #augen

Beitrag von tauchmaus01 15.10.10 - 11:47 Uhr

Anderes Wort für irgendein Tier, tut dem Tier nicht weh wenn man Vieh sagt ;-)

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:50 Uhr

Klar tut es nicht weh aber Hund schreiben dauert auch nicht länger als wenn man Vieh hinschreibt :-P Ist so abwärtend...Ich schreib ja auch Frauen und nicht weiber wenn ich was verfasse ;-)

Beitrag von inka79-80 15.10.10 - 12:05 Uhr

@ .4kids.

Naja, ein Hund ist halt ein Hund und kein Vieh oder gar Köter. Ist schon ziemlich abwertend, was ich irgendwo als weiteres Unrecht empfinde, was dem Hund angetan wird. Zum Glück kann er nicht lesen und wird so, im Gegensatz zu der Zwingerhaltung, nicht darunter leiden. Aber zumeist sind es genau die Leute, die den Tieren wenig Respekt zollen, die sie dann auch in einen Zwinger sperren.

Vieh ... das domestizierte landwirtschaftlich genutzte Nutztier ...
Köter... abgällige Bezeichnung eines Haushundes ...
( Wikipedia )

Du würdest sicher auch nicht wollen, wenn man zu Deinen Kindern "Gören" sagt.

LG inka