Wie werdet ihr die Babysachen los?Thema für alle! Eure Meinungen bitte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tuppergrisu 14.10.10 - 22:20 Uhr

Hallo.
Wie werdet ihr die vielen Babysachen los?
Manches ist ja noch neu oder wie neu. Und manchmal schweineteure Markensachen. Das kann man doch nicht alles verschenken. Ersticken will man aber auch nicht dran. Gut man hat hier den MP, eba*, Flohmarkt, was noch? Was habt ihr für Erfahrungen? Wie wird man es am besten los?
Freu mich über viele Meinungen!
LG Tuppergrisu

Beitrag von monab1978 14.10.10 - 22:23 Uhr

ich weiss auch nicht!!

Hab jetzt mal von den Sachen 50/56/62 zwei drittel zusammengepackt für die Kleidersammlung nach Ungarn. Das andere drittel sind die schönsten Sachen. Marke oder absoute Lieblingssachen. Hab alles fotographiert und auch schon paar mal im MP drin gehabt - ohne Reaktion. Der Neupreis liegt bei ca 500 Euro oder mehr... ich will gerne 140 Euro dafür plus Versand. Ist ein totales Schnäppchen - aber noch hab ich keinen Käufer gefunden...

Sorr, kann dir also auch nciht helfen

Beitrag von babybunnychen 14.10.10 - 22:23 Uhr

H&M über ebay sehr gut

Beitrag von babybunnychen 14.10.10 - 22:24 Uhr

oder flohmarkt auch

Beitrag von widowwadman 14.10.10 - 22:48 Uhr

Ich verschenke die Sachen weiter, bzw gebe sie in einen Charity-Shp wo sie dann fuer nen guten Zweck verkuaft werden.

Beitrag von hailie 14.10.10 - 22:52 Uhr

Markensachen (auch H&M!) gehen über Ebay meist sehr gut weg.

Neuwertige noname-Teile habe ich teils einzeln verkauft, teils als Pakete. Erstausstattungen werden bei Ebay oft gesucht, da hat man ganz gute Chancen.

Ansonsten eben Marktplatz, Flohmarkt oder Altkleidersammlung.

LG hailie

Beitrag von pepperlotta 14.10.10 - 23:39 Uhr

Second Hand Läden.
Hab neulich mal überschlagen (bei einem hier bekommt man 40% und die Bodys werden für etwa 3-4 Euro verkauft) und fand das im Vergleich ganz gut bin mir unsicher ob du bei eb*y mehr dafür bekommst aber auf dem Flohmarkt wahrscheinlich nicht.
Sonst gibts in größeren Städten auch manchmal "Umsonstläden" google mal ich find das KOnzept ziemlich klasse und werd da wohl auch was hinbringen.

Beitrag von mauz87 15.10.10 - 07:09 Uhr

Also da wir bestimmt 3 Kinder haben möchten in geraumer Zeit Ende Januar kommt unser Kleiner.Daher haben wir kaum etwas verkauft außer Sachen wo Wir gesagt haben das brauchen wir auf keinen Fall mehr ;-).

Ansonsten verschenken ist auch nicht das was Ich machen würde.

Ebay kann man machen aber wirklich etwas dafür bekommen tut man auch nicht.


Flohmärkte wären besser und genug Geld bekommt man auch....


lG

Beitrag von dani1974 15.10.10 - 07:21 Uhr

Hallo!

Ich habe bislang auf 2 Babyflohmärkten verkauft und dabei sehr gute Erfahrungen gemacht! Habe mir vorgenommen, dies nun regelmäßig zu tun, d.h. einmal im Frühjahr und im Herbst. Da ging schon einiges weg und ich habe noch gutes Geld dafür bekommen. Nach dem Flohmarkt konnte man Kleidung spenden. Da habe ich ein paar Teile hingegeben. Ansonsten wird der Rest auf den nächsten Flohmarkt erneut angeboten.

Viel Glück!

Dani

Beitrag von kiki290976 15.10.10 - 11:40 Uhr

Hallo,

Anziehsachen hat bisher eine liebe Freundin von mir abgekauft. Sie zahlt denke ich normale Flohmarktpreise. Was wir so im Einzelnen seinerzeit vereinbart hatten, weiß ich gar nicht mehr so genau. Heutzutage (ihr Sohn ist jetzt 4,5 Jahre) nimmt sie, was sie haben möchte und sagt mir hinterher, was ich bekomme. Sie orientiert sich ungefähr an Preisen von Family. Bisher sind wir beide damit gut gefahren... von dem Erlös kauf ich meinen Jungs dann neue Sachen und zu wenig hat sie mir auch nie gegeben.

Andere Sachen, die noch übrig sind etc. geb ich einer anderen Freundin. Sie hat mich gefragt, ob ich Geld dafür haben möchte, oder ob sie hierfür meinem Sohn was schenken sollte. Hier hab ich mich für die Schenkversion entschieden und auch hier sind beide Seiten super zufrieden.

Ich persönlich mag Flohmärkte nicht, da dort immer total runtergehandelt wird und die Leute echt noch handeln, wenn Du 2 Euro für eine Babyjeans haben möchtest, aber das ist sicher Geschmackssache.

LG
KErstin

Beitrag von lachris 15.10.10 - 12:05 Uhr

Ich habe viel gebraucht gekauft, daher waren die Anschaffungskosten nicht allzu hoch.

Der Großteil kommt in die Kiste auf den Dachboden, da wir noch ein Kind möchten und meine Schwester auch bald Kinder haben möchte.

Was wir für unser nächstes Kind nicht mehr nehmen wollen, aber noch gut ausschaut, geht in den Second-Hand-Laden.

Was nicht mehr so schön ist kommt in den Altkleidercontainer.

VG lachris

Beitrag von incredible-baby1979 15.10.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

der Großteil von Julians abgelegten Klamotten (überwiegend neu gekaufte Markenware) nimmt mir eine Bekannte gg. Bezahlung ab, deren Sohnemann 6 Monate jünger ist.
Der "Rest" wandert entweder in einen Second-Hand-Laden oder kommt bei 3..2..1 unter den Hammer und einmal war ich zum Verkaufen bei einem Basar.

LG,
incredible mit Julian (18,5 Monate)