U4 und in 4 wochen nur 30 g zugenommen. Wiegt zu wenig. 12 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babybunnychen 14.10.10 - 22:36 Uhr

Hallo Mädels,

waren heute 4 Wochen später zur u4. Die U3 hatten wir verspätet.
Mein Kleiner hat nur 30g zugenommen.

Er wiegt mit 12 Wochen nur 5090g, ist jetzt 60cm groß. Sonst ist alles ok. Er trinkt wie immer, aber seit 2 Tagen nur an der Brust. Bei der Flasche streikt er. :-( sonst hat er normal getrunken und auch oft. Verstehe es nicht.

Haben nun in 2 Wochen Gewichtskontrolle.

Wieviel wogen eure den bei der U4?

LG Nadine mit Leon (19.07.10)

Beitrag von ronjaleonie 14.10.10 - 22:52 Uhr

Das Gewicht finde ich erstmal für 12 Wochen garnicht schlecht, wie waren denn seine Startdaten?

War er in der Zwischenzeit krank?
Ist er auf der exakt gleichen Waage gewogen worden?
Beide Male zur gleichen Zeit, also vor/nach dem Essen und vor/nach dem Stinkern/Pipi?

LG
Nicole

Beitrag von babybunnychen 14.10.10 - 23:03 Uhr

Leon kam mit 3470g zur Welt und war 50cm groß. bei der U3 war sein gewicht auch passend. Aber nun hat er in den 4 Wochen kaum zugenommen und normal sind ja so 100-150g pro Woche.

ja, ist mit der gleichen Waage auch gewogen worden. Hmm Zeit war ungefähr gleich. Ca 1 Stunde unterschied. mal überlegen. Ne kaka hatte er nicht gemacht am Morgen und sonst nur pipi. hat am morgen nur einmal gesaht und hat heute nacht mal von 12-6 geschlafen ohne zwischenmahlzeit. Aber mein kinderarzt meinte. Er müßte so ca 5500 ca wiegen.

Beitrag von ronjaleonie 14.10.10 - 22:57 Uhr

Hab gerade gesehen, das wir beide fast gleichaltrige Kinder haben.

Svenja ist im März 06 geboren, Ronja im Feb 10 :-)

Witzig :-)

Beitrag von babybunnychen 14.10.10 - 22:59 Uhr

hehe das ist ja echt lustig :-) dann weiß du ja auch wie es abgeht so zwischen den alter. Hehe

Beitrag von anarchie 14.10.10 - 23:03 Uhr

Hallo!

gib mal büdde ein paar daten...

Was war das tiefste gewicht nach der geburt?
Wie alt war er genau zur u4?
Wie alt zur u5?
Kind fit und rege?


lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von babybunnychen 14.10.10 - 23:11 Uhr

das wenigste gewicht nach der Geburt war 3270g. Bei der Geburt 3470g Er ist heute genau 12 Wochen +3 Tage alt. Waren heute bei der U4. Bei der U3 war er vor genau 4 Wochen.

Sonst ist alles ok. Er it fit und alles ok. Andere maße auch. Nur seit den vor 4 Wochen gemessen Gewicht sind nur 30g drauf gekommen. Jetzt 5090g und vor 4 Wochen 5060g.

Beitrag von luna99 15.10.10 - 08:31 Uhr

Naja gerade Stillkinder nehmen gerne ungleichmäßig zu. Wir haben auch immer Längen- und Breitenwachstum im wechsel und manchmal hat meine Maus auch 4 Wochen lang fast das gleiche Gewicht gehabt. Da er vorher gut zugelegt hat und auch alles andere okay scheint würde ich mir da erstmal keine weiteren Sorgen machen.

Ich würde weiter normal voll stillen (Flasche erstmal ganz weg, verwirrt vielleicht auch). Achte auf eine gute vollwertige Ernährung und vermeide Streß für euch beide dann sollte alles gut klappen.

LG luna mit Anna Lena (15 Wochen)

Beitrag von babybunnychen 15.10.10 - 11:51 Uhr

Danke!

Beitrag von anarchie 15.10.10 - 13:58 Uhr

So...

Also, dein Kindhat in gut 12 Wochen ca 1800g zugenommen.
Das ist einen völlig normale Bilanz.
100g die Woche sind notwendig(im schnitt, nicht jede Woche, mal mehr, mal weniger ist ganz normal).
Ihr liegt bei ca 150g - das ist eine super Bilanz!

Kann es sein, dass er beim ersten Mal den Darm sehr voll hatte?
Oder gerade gestillt?

ich persönlich würde erstmal die Ruhe bewahren.
wenn er fit ist, ist erstmal alles gut.

gerade Stillkinder nehmen auch gerne mal schubweise zu...abr hier denke ich eher, dass ein bisschen Wiegefehler eben mit so einem Schub zusammenkommt, da ja die generelle zunahme mehr als befriedigend ist.

Nur, wenn er auch weiterhin nicht zunimmt, würde ich die Gesamtkurve im Blick behalten, wobei ich auch da entspannt wäre, solange er sich gut entwickelt und nicht abnimmt und nach dem stillen zufrieden wirkt(natürlich kann das in schüben auch mal anders sein, aber generell halt).

lg

melanie, mit 3 sehr dünnen Stillkindern(8,6 und 1) und einem Brocken-Stillkind(3)

Beitrag von tranquile 15.10.10 - 08:52 Uhr

meine kleine hat bei der U4 ca. 4700g und 58 cm gehabt.
heute mit 7 monaten wiegt sie nur 6600g. aber der arzt ist zufrieden.
ist zwar ein leichtes mäuschen, aber topfit.

Beitrag von babybunnychen 15.10.10 - 11:52 Uhr

Dann ist ja gut. Wenn andere es als normal sehen.

Beitrag von sandrinchen85 15.10.10 - 08:53 Uhr

Mach dich mal nicht verrückt :)
stella wog gerade mal 100 g mehr....bei der geburt hat sie 3330g gewogen.
unser arzt hat auch nix gesagt...würde erst mal alles so weiter machen wie bisher.abgesehen davon hätte der arzt dir ja auch gesagt wenn du was ändern solltest?!
lg

sandra mit stella(24.11.09)

Beitrag von ganja 15.10.10 - 09:52 Uhr

dazu sage ich nur, ich hab eine bekannte deren tochter mittlerweile über ein jahr alt ist und die ist jetzt 70 cm groß und wiegt 6700 gramm...

mach dir keine sorgen