ab wann kann man von Muskelzuwachs vom Sport reden?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von taeboginger 15.10.10 - 07:52 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ab wann der Muskelzuwachs bei sportlichen Aktivitäten einsetzt.

Folgendes Problem: ich versuche, ein paar nach-Schwangerschaftpfunde loszuwerden.

Ich hatte ca 2 Wochen nach der Entbindung mein altes Gewicht wieder und dann wieder ein bischen zugenommen (jaja das gute Essen!!).

Dem Kilokampf sowie aus Ausdauergründen habe ich jetzt seit 2 Wochen verstärkt wieder mit Laufen angefangen (2-3 Mal die Woche), sowie zusätzlich ein bischen Muskeltraining (Bauch- und Rücken). Ich erhoffe mir natürlich eine Gewichtsreduktion, auch weil ich meine Ernährung wieder umgestellt habe (generell gesünder und ich esse auch nix süsses mehr). Leider tut sich auf meiner Waage gar nichts.

Woran kann das liegen? Hormone? Ich kann mir nicht denken, daß das schon Muskelaufbau ist.

Danke für nen Tip!

LG Tae

Beitrag von ninnifee2000 15.10.10 - 08:25 Uhr

Leute, die sich mit dem Thema auskennen, sagen, dass man Sport und weniger Essen erst nach 3 bis 4 Wochen auf der Waage sieht. Der Körper muss sich an die neue Bewegung und das gesündere Essen erst gewöhnen (warum und wie auch immer).

Ich denke, in den nächsten Wochen wird sich ein deutlicher Erfolg auch auf der Waage zeigen, wenn du Bewegung und gesunde Ernährung durchziehst.

Einfach bisschen Geduld haben. Ich drücke dir Daumen.

Beitrag von taeboginger 15.10.10 - 08:34 Uhr

Ok, danke, dann muss ich eben ein wenig Geduld haben.

Bin nur ein bischen verwundert gewesen, da ich normalerweise mit einer Ernährungsumstellung alleine schon nach einer Woche wenigstens ein halbes Kilo weniger auf der Waage hatte.

Ich ziehe es auf alle Fälle durch, ich merke wie gut es mir körperlich tut ;-)

Beitrag von cat_t 15.10.10 - 12:22 Uhr

"Ich ziehe es auf alle Fälle durch, ich merke wie gut es mir körperlich tut "

Ist das nicht wichtiger, als die Zahlen auf der Waage? ;-)

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von danii84 18.10.10 - 19:02 Uhr

Hallo, das leidige Thema mit abnehmen ist sehr komplex. Da spielen Sachen wie Regelmäßigkeit, gesundes Essen und die kcal-Zahl. Google mal am besten anch den 8 goldenen Regeln der Ernährung, das ist der Grundstoff für alles weitere. Laufen gehen ist ja ansich schon gut. Nur die Frage ist wie lange läufst du pro Einheit? der Körper fänge ungefähr nach 30 minuten mit der Fettverbrennung an bzw. mit dem Tranpsort von Fettzellen in den Muskel. Bist du in einen Fitness-Studio? Bauch und Rücken Übungen sind quasi nur das i-tüpfelchen, gerade die bauchmuskulatur sind gerade mal 3% deiner gesamten muskulatur und sehr schwer zu trainieren. Man darf beim SPort von heute auf morgen keine Wunder erwarten. Mein Mann selber geht regelmäßig trainieren und die ersten kleinen erfolge sah man nach ca. 2 monaten. Bei wirklich regelmäßigen Sport (vorallem Ausdauer) kannst du nach ca. 4 Wochen auch mal L-Carnitin ausprobieren.

Das L-Carnitin KANN dir helfen ein paar Pfunde loszuwerden, denn es regt den Transport der Fettzellen in die Muskulatur an wo das Fett dann quasi verbrannt wird.