Bluttest nach neg. icsi

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kiwu28 15.10.10 - 07:57 Uhr

war ja gestern nochmal in der Praxis,

der Befund beim US war so grotte, das sie keinen BT mehr gemacht haben... GSH bei 12 mm, bei der letzten icsi hab ich es zumindest bis 18 mm geschafft....

schon frustrierend....aber nachdem es ein Vertretungsartz war muss ich nochmal hin zum Abschlussgespräch und Ursachenforschung....weiß nicht ob meine Kraft dafür grad reicht

bin ja sonst echt taff und mich haut so schnell nx um, aber das ist schon alles sehr heftig

hab gestern einen ganzen SCHUHKARTON!!! voll mit Medis zusammengepackt...da hab ich auch den Body rein den ich gekauft hat (wenn hier einer brüllt dann ich, da konnte ich nicht dran vorbei gehen *schäm*)
und werde die Kiste zusammen mit dem ORDNER an Befunden gaaaanz weit hinten im Schrank verstauen

mein Mann möchte sich jetzt erst mal die Krampfadern an den Hoden operieren lassen ( lt Aussage Arzt dauert es bis zu 2 jahre bis die Spermien wieder gebildet werden!!!!) und diverse Mittelchen schlucken (denke ich werde es gleich mit dem Porsche unter den medis dem Ortomol fertil oder wie des heißt probieren)

und dann warten bis er vielleicht doch bereit ist für eine weitere icsi...

sorry fürs zulabbern und sinnlos-Posting

lg Ramona

Beitrag von sternenkind-keks 15.10.10 - 08:21 Uhr

hallo ramona,

das tut mir sehr leid, dass die icsi negativ war :(
klar ist das erstmal ein schock....

betroffen hat mich der satz "der ordner mit den ganzen befunden" gemacht.
wir haben auch schon einen dicken ordner voller befunde und rechnungen und und und....es ist echt traurig...

was ich noch zum orthomol fertil sagen wollte: gib das mal hier in der suche ein.
ich persönlich kann davon nur negatives berichten. das spermiogramm war anschließend schlechter als vorher. und mit dieser erfahrung steh ich nicht allein da. such mal bissl danach und lies einige erfahrungsberichte, bevor du das teure zeugs kaufst.

alles gute!

Beitrag von kiwu28 15.10.10 - 08:30 Uhr

Danke werde ich machen...man klammert sich an jeden noch so kleinen Stohhalm, auch wenn man weiß das es nichts bringt, aber irgendwas muss ich tun um meinen Wunsch zu erfüllen sonst werd ich noch verrückt...kann noch nicht mal mehr weinen...wahnsinn wie leer man sich fühlen kann

glg ramona

Beitrag von sternenkind-keks 15.10.10 - 08:59 Uhr

ich weiß, dass man was tun möchte und es gibt einem ein gutes gefühl etwas zu TUN.
keine frage.

aber das geld kannst du in andere sachen investieren.
vielleicht akkupunktur für dich, zum entspannen.

Beitrag von lena333 15.10.10 - 08:59 Uhr

Liebe Ramona,

möchte dich nur schnell einmal #liebdrueck...

Lass den Kopf nicht hängen und denke immer an die vielen persönlichen Schicksale die man hier im Forum liest, und von denen sich doch so viele noch zum Guten wenden...

Gib die Hoffnung nicht auf, und nimm dir ein bisschen Zeit für dich und für deinen Partner,

alles Liebe#herzlich,

Lena

Beitrag von yms79 15.10.10 - 09:25 Uhr

Hallo liebe Ramona,

es tut mir leid, dass das Ergebnis doch neg. ausgefallen ist. Lass dich mal lieb drücken. #liebdrueck

Aber was ich raus lese, ist doch auch ein Schritt nach vor.

Weißt du was ich denke, 1. nimmt dein Mann Rücksicht auf dich, da ja eine ICSI mal nicht nebenbei gemacht wird und auch Risiken hat.

In wie weit das eure Ehe in Mitleidenschaft gezogen hat, weiß ich nicht, aber ich denke auch ein neg. für den Mann und mit dem Wissen, dass es die "Schuld" von ihm ist, deprimiert.

Ich wollt die Behandlung machen lassen, dafür drück ich euch die Daumen und ich denke, wenn dein Mann Fortschritte, ihn betreffend, macht, wird er bestimmt einer nächsten ICSI zustimmen.

Ich denke auch, dass das Ego eines jeden Mannes angekratzt ist, ist bei meinem auch so, wenn dieses I-Pünktchen fehlt Kinder zu "zeugen".

Ich hoffe, dass ich verständlich geschrieben habe.

Liebe Grüße und Kopf hoch :-)

yms

Beitrag von kiwu28 15.10.10 - 09:40 Uhr

Hi yms,

du hast mit jedem einzelnen deiner Worte einfach nur RECHT!

die erste icsi hat unsere ehe stark belastet, die 2. icsi wieder stark zusammengeschweißt...solange er etwas in die richtige? (zumindest gewünschte) Richtung unternimmt bin ich schon zufrieden.

er ist starker Raucher (mind. 2 Schachteln am Tag) und ich erwarte schon das es jetzt geschnaggelt hat das jetzt er dran ist was zu tun...

ob unsere Ehe das aushält wenn er nichts tun würde weiß ich nicht....aber noch glaube ich dran das es nicht nur Geschwätz ist das er von sich gibt....

lg Ramona

Beitrag von jennyspice 15.10.10 - 11:08 Uhr

Liebe Ramona,

tut mir leid, dass du grad so niedergeschlagen bist #liebdrueck

Red noch mal in Ruhe mit deinem Mann, aber vielleicht erst, wenn du das negative Ergebnis etwas verdaut hast. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Welt nach ein paar Tagen nicht ganz so schwarz aussieht ;-) Veilleicht kannst du ja am Wochenende was Schönes machen. Schuhe kaufen vielleicht #schein

Was die Idee von deinem Mann bzgl. Orthomol und Krampfader-OP betrifft kann ich dir gerne von unseren Erfahrungen berichten, denn bei uns liegts auch an OATIII bei meinem Mann wahrscheinlich aufgrund einer Krampfader am Hoden (Er wurde zwar operiert, aber erst mit Mitte 20). Das Orthomol hatten wir auch probiert und danach mehrere Ärzte gefragt. Die Antwort war ganz einheitlich, dass es nichts bringt! Mein Mann war vor kurzem auch noch einmal bei einem sehr guten Urolgen und hat ausführlich über Möglichkeiten der Verbesserung des Spermienqualität gesprochen. Der Urologe ausdrücklich von diesen ganzen MIttelchen abgeraten, da sie seiner Meinung nach allenfalls eine kurze Verbesserung bringen und der Einbruch danach oftmals umso größer ist.

Zum Thema Krampfader-OP haben wir inzwischen auch mehrfach die Meinung gehört, dass es im Erwachsenenalter nichts bringt und man allenfalls erreicht, dass es nicht schlechter wird. Die Ärzte, die zu einer solchen OP raten, sind wohl medizinisch nicht so ganz up to date. Bei meinem Mann hat es auch nichts gebracht. Das Spermiogramm war etwas 6 Jahre später genauso schlecht.

Das einzige, was wahrscheinlich wirklich Sinn macht, ist wenn dein Mann mit dem Rauchen aufhört.

Wie auch immer, ich drücke euch die Daumen, dass ihr euch zunächst wieder zusammenrauft!

LG, Jenny

Beitrag von u_i_d 15.10.10 - 12:28 Uhr

Schei... Aber entschuldige dich bitte nicht für den Body... Auch wir Wartenden müssen uns über irgendwelche Sachen freuen dürfen, oder? Sowas ist doch wohl noch erlaubt! Und wenn es uns gut tut sowas zu kaufen, dann ist es eben so...

Beitrag von amy333 15.10.10 - 15:48 Uhr

hallo ramona -dir gehts bestimmt bald wieder besser-der text von dir könnte von mir sein-hab au alle sachen wegverstaut....nach einigen tagen ging es mir schon wieder viel besser, u. die hoffnung kommt wieder also kopf hoch u. gibt nicht auf -dein wunsch geht bestimmt bald in erfüllung-wenn auch nicht diesesmal. alles gute dir. LG

Beitrag von babs2010 15.10.10 - 21:03 Uhr

Hallo Ramona

tut mir Leid wg. der negativen ICSI :-(
Kann dich gut verstehen und mitfühlen. Habe auch einen Karton wo alles von den letzten 4 KIWU Jahren drinn ist.
Haben ja auch gerade unsere zwar 1. neg. ICSI hinter uns aber da hatten wir alles mitgenommen was es nur geht und es tut sehr weh.
Wir machen erstmal ein halbes Jahr Pause und wollen in Urlaub fahren um uns zu erholen und Kraft zu tanken vorallen für den ganz normalen Alltag der bleibt ja bei den ganzen KIWU auf der Strecke.
Wg. Orthomol. Mein Mann hat Orthomaol fertil plus genommen und es hat sich nach 6 MOnaten minimal verbessert was aber auch darauf zurück zu führen ist das er mit den Rauchen aufgehört hat. Man weiß es nicht ob es was hilft denke das ist immer ne Momentaufnahme.
Wünsche Euch viel Glück weiterhin und nieeeeemals die Hoffnung aufgeben auch wenn es sehr schwer fällt (geht uns genauso)
Glg. Babs #blume