Vererbung, oder ist jeder anders?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annie-the-pooh 15.10.10 - 08:00 Uhr

Guten Morgen Mädels,

na habt ihr gut geschlafen? Ich bin noch sowas von müde....

Naja um zum Thema zu kommen, meine Mama hat mir mal gesagt, als sie mit mir und meiner Schwester schwanger war, hat sie es sofort gemerkt, es ging fast sofort los, so nach ein zwei tagen, mit Übelkeit, Erbrechen, Kreislauf, Bauchweh, UL-Schmerzen, wie wenn die Mens kommt, und Ziehen in den Brüsten, manchmal richtig schmerzhaft....:-[

Meine Frage ist jetzt, ich binheute ES+2/3, und habe genau dieseben symptome, hjaben auch am ES fleißig geherzelt und auch vorher....#verliebt#verliebt

Ich gehe nicht davon aus schwanger zu sein, aber meint ihr man kann sowas vererbt bekommen?

Achso, ich bin meiner mama sehr ähnlich, also wir sehen uns sehr ähnlich und sind von Typ her, auch gleich...

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen....
Kussi
Die Anni

Beitrag von jwoj 15.10.10 - 08:04 Uhr

Liebe Anni,

natürlich kannst du die hormonellen Eigenschaften deiner Mutter geerbt haben. Liegt ja auch nahe ;-). Das wird dir allerdings in Sachen Schwangerschaft momentan keine Gewissheit bringen. An ES+2/3 wird dir weder ein SST noch deine Tempi eine Aussage machen. Und du selbst kennst deinen Körper am besten. Manche Frauen merken es tatsächlich sofort wenn sie schwanger sind, andere, zu denen gehöre ich, müssen gnadenlos warten bis NMT verstrichen ist um mal einen positiven Frühtest in der Hand zu halten...

Ich drück dir die Daumen, dass dein Gefühl dich nicht trügt!#klee

Beitrag von annie-the-pooh 15.10.10 - 08:06 Uhr

Nein, das wurde falsch verstanden, ich denke NICHT, dass ich schwanger bin, ich gehe eher von einem Magen-Darm-Infekt und ein bissl Nachwirkung vom ES aus...

Mich würde nur mal interessieren, welche Erfahrungen ihr so gemacht habt, will auch nciht testen und ncihts...
Wollte es einfach nur mal ansprechen...

Beitrag von jwoj 15.10.10 - 08:11 Uhr

Ah ok. Sorry, dann verstehe ich die Frage nicht. #hicks

Beitrag von annie-the-pooh 15.10.10 - 08:13 Uhr

Naja mir fiel es heute Nacht ein, das meine Mam das mal gesagt hat, und dann dachte ich mensch, mir gehts ja genauso...
Versteh mich nicht falsch, ich will schwanger sein, aber nach 9 vergeblichen ÜZ wird man pessimistisch und schraubt seine Erwartungen ganz weit runter, damit man nicht so sehr enttäuscht ist...

Beitrag von jwoj 15.10.10 - 08:18 Uhr

Ich will mal ganz unverblümt sein: dann hör doch auf dir was vorzumachen. Es ist doch völlig ok und normal, dass du Hoffnungen hegst. Lass es doch zu, anstatt dir einzureden, dass es auf jeden Fall wahrscheinlich nicht geklappt hat. Es ist völlig in Ordnung sich etwas zu wünschen und zu hoffen - auch wenn die Gefahr besteht immer wieder enttäuscht zu werden.
Also, wenn du ein gutes Gefühl hast, dann sehe es als positives Zeichen und versuche es nicht mit einer Magen-Darm-Grippe wegzureden, an die du ohnehin nicht selbst glaubst. Das ist nicht böse gemeint, ich denke einfach, man tut sich nichts Gutes, wenn man seine Gefühle versucht zu verdrängen.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen und hoffe, dass dein Gefühl dich nicht trügt!!!! #liebdrueck

Beitrag von annie-the-pooh 15.10.10 - 08:23 Uhr

Danke, ich drücke Dir auch die Daumen...
ja ich weiß, es ist iwie blöde sich was anderes einzureden, aber ich stürze jedes mal mit der Mens total ab...

Aber ich versuche mich zu freuen....Danke für den Arschtritt....;-);-);-);-);-)

Beitrag von jwoj 15.10.10 - 08:26 Uhr

Das klappt auf jeden Fall - und so musst du auch denken! Kein Ar...tritt! Nur eine Versuchung eine andere Sicht zu vermitteln #blume. Einen A...tritt hast du sicher nicht verdient! #liebdrueck

Beitrag von annie-the-pooh 15.10.10 - 08:30 Uhr

naja für meinen Pessimismus manchmal schon...
Nennen wir es einfach einen Schubser in die richtige Richtung? :)

Beitrag von jwoj 15.10.10 - 08:32 Uhr

Genau :-D

Beitrag von adlina 15.10.10 - 08:11 Uhr

Hallo Anni,

sowas kann bestimmt vererbt werden...

Bei mir war es komplett anders: meine Mama hatte nichts.... Traumschwangerschaft von Anfang an!

Ich war bereits zweimal schwanger, und wenn ich in mich reingehört habe, war da so eine Ahnung... Dieses Wissen der Frau, da ist was ;-)

Bin sehr empfindlich, hatte quasi ab 2 -3 Tage vor NMT Symptome.

Hör mal in den Bauch, ob da jemand ist.... Hat bei mir funktioniert :-)

#winke und liebe Grüße und viel #klee

Beitrag von annie-the-pooh 15.10.10 - 08:12 Uhr

Wie hört man das denn? Spricht da einer? Also ich will dich nciht veräppeln, aber wie merkt man das? Hast du da eine Stimme gehört, oder was egfühlt?