keine Übelkeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bienemaja2010 15.10.10 - 08:39 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben!

Bin heute in der 7. SSW und spüre noch nicht mal im Ansatz etwas von Übelkeit. In meiner ersten SSW (AS in 9. SSW :-() war mir den ganzen Tag über übel.
Ist Übelkeit zwingend notwendig bzw. keine Übelkeit ein schlechtes Zeichen?

#winke

Beitrag von hasi1977 15.10.10 - 08:54 Uhr

Ach quatsch.. Hihi sei doch froh, wenns nicht so ist. Mir ist auch nicht übel und da in ich sehr glücklich drüber.

Wünsch Dir eine schöne #schwanger schaft!

#winke

Beitrag von himbeerstein 15.10.10 - 08:54 Uhr

#rofl
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2851826

Beitrag von star-gazer 15.10.10 - 08:57 Uhr

Ist doch super so!
Bin heute 25+1 und hatte nie richtige Übelkeit! Mir war nur manchmal etwas flau ... #huepf

Beitrag von antje89 15.10.10 - 09:23 Uhr

oh glückwunsch...
wär schön wenn mir nicht ständig übel wär. Das nervt schon echt.
Und auf Arbeit ständig gesagt bekommt, tja das ist nunmal so.
Bin jetzt aber krank geschrieben bis Dienstag.

lg antje89

Beitrag von zibbe 15.10.10 - 09:45 Uhr

Du bist ja süß! Wenn Übelkeit zwingend notwendig wäre, dann wäre ich nicht schon einmal Mama und würde auch kein zweites Kind bekommen. ;-) Nee, im Ernst: Ich hab mal gehört, dass 2/3 der Frauen an Übelkeit leiden und das auch sehr unterschiedlich. Die einen haben es nur morgens, die anderen schleppen es den ganzen Tag mit sich rum. Die einen haben nur das flaue Gefühl im Magen, die anderen hängen ständig über der Kloschüssel. Soll sich das dritte Drittel doch freuen, wenn sie verschont bleiben. Ich persönlich hasse Brechen wie die Pest und bin froh, dass ich auch dieses Mal nicht an Übelkeit leide. Und außerdem: Ein Schwangerschaftsanzeichen muss nicht durchgehend bestehen. Bei mir zieht es beispielsweise nur sporadisch mal im Bauch, sonst gar nichts, noch nicht einmal Spannen in der Brust. Hätte ich keinen positiven Test in der Hand gehabt und die Bestätigung durch meinen FA würde ich gar nicht merken, dass ich schwanger bin.
LG, zibbe

Beitrag von monissen 15.10.10 - 10:42 Uhr

Huhu,

mir war auch noch nie übel #winke

Beitrag von schokomaus001 15.10.10 - 11:25 Uhr

Ohhh wie gerne würde ich mit dir tauschen...mir ist schon von Anfang an dauerschlecht ab und zu ging es dann mal wieder und ich dachte mir: hey klasse bei dieser schwangerschaft bleibst davon vieleicht verschont ab nichts nun wollte ich vorhin was Frühstücken aber was war nicht nur diese Übelkeit nein nun kommt auch das Erbrechen wieder....#heul also mach dir keinen Kopf sondern genieß die Zeit wo es dir noch gut geht soweit...:-)