Kindergarten - so unterschiedlich in den Gruppen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schneutzerfrau 15.10.10 - 09:28 Uhr

Hallo

ich ärgere mich gerade über den Kindergarten meiner Töchter.

Ich bin seid über einem Jahr sehr zufrieden mit der Gruppe der großen alles läuft super!

Jetzt ist die kleine seid August im Kiga und irgendwie geht alles schief. Bei der Eingewöhnug viel gebrüll. Gut dafür kann die Gruppe ja erstmal nichts aber dann kommen sachen wie heute dazu.
Seid einer Woche wird am Kiga umgebaut und die offizielle Tür ist zu. Man geht jetzt von hinten an die Gruppen und es gab direkt die Regelung Mamas geben ihre Kinder an der Türe ab damit nicht jeder mit den Schuhen durch die Grußße läuft. Ich fragte die woche , kann ich ohne schuhe mit ihr gehen und sie umziehen (weil es für sie irgendwie dazu gehört und sie dann weniger weint)? Antwort war nein! Wir können nicht hier ja sagen und da nein. (dazu muss ich sagen in der gruppe meiner Tochter dürfen neue eltern ihre Kinder reinbringen, nur die "alten Kinder nicht"). Und heute morgen komme ich hin , sie weint wieder stark. drinnen steht schon eine frau, ich versuche meine weinende tochter über die schwelle zu geben ohne rein zu gehen da stürmt eine andere mutter an mir vorbei in die gruppe. Ich sage "da kann meine tochter ja nicht verstehen warum ich nicht mit darf" Antwort die mütter stehen nur vorne an (eine von beiden war schon bis in den flur gelaufen - mit schuhen , ich wollte ein paar tage vorer ohne gehen und es wurde untersagt).

Dazu kommt das die gruppe der großen einen offiziellen spieletag hat. Die gruppe der kleinen verbietet spielzeug. Immer habe ich das gebrüll. denn meine große kennt ihren spieletag ja nun und meine kleine will auch was mit nehmen....

Muss das denn alles so unterschiedlich sein? Ist das bei euch auch? Vielleicht reagiere ich über aber hättet ihr euch heute nicht geärgert?

Lg sabrina

Beitrag von juniorette 15.10.10 - 09:42 Uhr

Hallo,

die U3-Gruppe in unserem Kindergarten ist auch deutlich anders als die Gruppe, in der mein Sohn jetzt ist.

Und die 3.Gruppe wird vermutlich nochmal anders sein als die Gruppe meines Sohnes.

Hängt ja auch viel von den Erzieherinnen ab.

"Dazu kommt das die gruppe der großen einen offiziellen spieletag hat. Die gruppe der kleinen verbietet spielzeug. Immer habe ich das gebrüll. denn meine große kennt ihren spieletag ja nun und meine kleine will auch was mit nehmen.... "

Deine Kleine wird noch oft in die Situation kommen, dass deine Große was darf, was sie nicht darf (länger aufbleiben, eingeschult werden, etc), es ist deine Aufgabe als Mutter, deinem Kind das zu erklären.

Das heißt aber nicht, dass du nicht die Erzieherinnen in der Gruppe deines Kindes fragen darfst, warum es in der einen Gruppe einen Spielzeugtag gibt und in der anderen nicht, und dass das für deine jüngere Tochter eine sehr unbefriedigende Situation ist.

LG,
J.

Beitrag von mareia17 15.10.10 - 09:53 Uhr

Hallo Sabrina,

ich kann Dich absolut verstehen und würde es auch überhaupt nicht einsehen, mein weinendes Kind da abzugeben, wo andere Mütter "rein dürfen". So ein Quatsch. Du hast ja sogar angeboten, die Schuhe auszuziehen. Kinder brauchen ihre gewohnten Rituale, gerade beim "Abgeben" im Kindergarten. Und jedes Kind ist eben anders, eines löst sich leichter von der Mutter und eines braucht eben das "Reinbringen" in die Gruppe. Ich würde versuchen, mit der Erzieherin ruhig darüber zu sprechen, zur Not ansonsten direkt mit der Leitung.
Mit dem Spieletag sehe ich nicht so dramatisch, die Gruppen sind halt unterschiedlich und ich denke, das wird die Kleine auch akzeptieren. Sie machen doch bestimmt auch Dinge oder haben Spielzeug, was die Gruppe der Großen nicht macht bzw. hat. Da würde ich drauf hinweisen, daß dies eben bei der Kleinen auch was Besonderes ist.

Viel Erfolg und alles Liebe,

Mareia

Beitrag von twins 15.10.10 - 10:58 Uhr

Hi,
einmal zum Spieletag: unsere ZWillinge mußten getrennt werden und da hatte ich jeden Tag das Geschrei...die eine Gruppe hat mehr gebastelt die andere gar nicht....etc. jeden Tag hatten wir Geschrei - genau 1 Jahr, dann durften sie endlich zusammen in die Gruppe.

Und wegen Hinbringen. Rede mit den Erziehern, das es so nicht geht. Entweder alle oder keiner. Verstehe, wenn keiner rein darf.....versuche das Ritual vor der Tür zu machen, da hift oft ein "Beschütz-mich-Teddy"#verliebt. Die Kinder verstehen es shcon recht gut, wenn man sie drauf vorbereitet und redet. Oft machen die Kinder auch Geschrei in der Gardrobe, da ist es dann egal, wo die Kinder abgegeben werden#schwitz

Grüße
Lisa